Was bietet RTL Television? Der Privatsender, der sich hauptsächlich an die Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen richtet, bietet ein Vollprogramm mit Nachrichten, Sport, eigenproduzierten Serie...weiter lesen

Programm-Überblick für RTL

Vormittag
Nachmittag
Abend
Nacht

RTL Television – Das private Vollprogramm

Die in Köln ansässige Mediengruppe RTL Deutschland veranstaltet neben RTL Television die Free-TV-Sender RTL II, Super RTL , RTL Nitro, VOX und n-tv sowie die digitalen Spartenkanäle RTL Crime, RTL Living und Passion. Als zweiter deutscher Privatsender nach Sat.1 ging der TV-Sender am 2. Januar 1984 unter dem Namen RTL plus als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms Radio Luxemburg auf Sendung. Die erste RTL-Sendung nach dem Startschuss war die News-Reihe "7 vor 7" mit Hans Meiser und Geert Müller-Gerbes. Der TV-Sender ist über Kabel, Satellit und IPTV zu empfangen. Seit 2009 strahlt RTL sein Programm im hochauflösenden Bildformat HDTV aus.


Das Programm von RTL –Unterhaltung und Information

Der Privatsender, der sich an die Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen richtet, bietet ein Vollprogramm aus Nachrichten, Serien, Reality-Shows, Comedy und Unterhaltungssendungen. Dazu zählen die Castingshows "Das Supertalent" und "Deutschland sucht den Superstar" (beide mit Dieter Bohlen in der Jury), die Quizsendung "Wer wird Millionär?", "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus", "Die ultimative Chartshow" und "5 gegen Jauch". Auch Spielfilme werden gezeigt, zum Beispiel die Filme der "Twilight-Saga" "Red Dawn" und "Der Hobbit". Die Comedyreihe "Die Bülent Ceylan Show" ist ebenfalls bei RTL zu sehen. Das Serienangebot reicht von Eigenproduktionen wie den Daily Soaps "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", "Unter uns" und "Alles was zählt" über "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei" bis zu US-Serien wie "CSI: Vegas", "Psych", "Bones - Die Knochenjägerin" und "Dr. House". Zu den Informationsreihen gehören das Morgenmagazin "Guten Morgen Deutschland", das Mittagsmagazin "Punkt 12"

Doku-Soaps bei RTL

Zu den Eigenproduktionen des TV-Senders gehören zahlreiche Doku-Soaps. Eine der erfolgreichsten ist "Bauer sucht Frau", in der Landwirte nach Lebensgefährtinnen suchen. In "Raus aus den Schulden" zeigt Schuldnerberater Peter Zwegat Menschen mit Geldsorgen Möglichkeiten des Schuldenabbaus. "Undercover Boss" ist ein deutscher Ableger der gleichnamigen britischen Doku-Soap. Darin arbeiten Führungskräfte von Unternehmen verdeckt als Hilfsarbeiter in der eigenen Firma. Weitere Sendereihen sind "Rach, der Restauranttester", "Einsatz in 4 Wänden", "Schwiegertochter gesucht" und "Unsere erste gemeinsame Wohnung".


Moderatoren des TV-Senders RTL

Eines der Gesichter des TV-Senders ist Peter Kloeppel, Chefmoderator der Hauptnachrichten "RTL aktuell", die er seit 1992 präsentiert. Seit 1994 moderiert Kloeppel auf RTL außerdem die Wahlsendungen zu den Bundes- und Landtagswahlen. Nicht mehr wegzudenken aus dem Programm von RTL ist Günther Jauch. Der Moderator und Journalist ist seit 1990 beim Sender und erlangte vor allem Beliebtheit durch die Moderation der Quizsendung "Wer wird Millionär?" (seit 1999). Von 1990 bis 2011 präsentierte Jauch das Fernsehmagazin "stern TV". Für die Sendung "5 gegen Jauch" wechselte Jauch die Seiten und tritt selbst als Kandidat auf. Gemeinsam mit Thomas Gottschalk tritt Jauch in der Live-Show "Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen alle" gegen mehrere Studiokandidaten, das Studiopublikum und die Fernsehzuschauer an. Moderiert wird diese Sendung von Barbara Schöneberger. Legendär ist auch Jauchs Moderation vom "Torfall von Madrid" im Champions-League-Spiel Real Madrid gegen Borussia Dortmund (1998), für die er gemeinsam mit Marcel Reif mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde. Für den Sport bei RTL ist Florian König zuständig. Seit 1994 moderiert König die Formel-1-Übertragungen, häufig gemeinsam mit Niki Lauda als Experten. Seit 1997 präsentiert er außerdem alle großen Boxkämpfe.


Wie empfange ich RTL?

RTL ist in Deutschland in den Kabelnetzen von Kabel Deutschland, Unitymedia und Kabel BW zu empfangen. Der TV-Sender ist außerdem im IPTV-Angebot von T-Entertain enthalten. UPC Cablecom bietet den Sender im Schweizer Kabelnetz an, UPC Austria in Österreich. Satellitenzuschauer empfangen RTL über Astra (19,2° Ost). Die terrestrische Verbreitung (DVB-T) in Ballungsgebieten ist eine weitere Empfangsmöglichkeit in Deutschland (mit Ausnahme des Großraums München).


Kontakt

  • RTL Television GmbH
  • Picassoplatz 1
  • 50679 Köln
  • Deutschland
  • E-Mail: zuschauerredaktion@rtl.de
  • Web: http://www.rtl.de
  • Mobilweb: http://mobil.rtl.de/
  • Tel.: 0221-4566-0
  • Hotline: 0900-1676867
  • Nürnberg, Stuttgart)