• Home

Erneuerbare Energien für das eigene Zuhause: Welche Möglichkeiten gibt es?

10.04.2024 um 12:00 Uhr
    Mann sitzt neben einem Solarmodul | © Getty Images/Westend61 Erneuerbare Energien schonen neben der Umwelt auch den eigenen Geldbeutel. | ©Getty Images/Westend61

    Erneuerbare Energien schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch den eigenen Geldbeutel. Mit Blick auf die aktuellen Strompreise ist es kein Wunder, dass viele Menschen in den eigenen vier Wänden auf erneuerbare Energiequellen setzen wollen. Aber was für Möglichkeiten gibt es? Wir verraten dir, welche Technologien zur grünen Energiegewinnung du für dein eigenes Zuhause nutzen kannst.

    Kleines Kraftwerk Duo Komplettpaket bestehend aus Solarmodul, Speicher und optionaler Halterung direkt hier bestellen*

    Solaranlagen für den Balkon: Erlaubt oder nicht?

    1. Wärmepumpe

    Wärmepumpen nutzen für die Energiegewinnung Wärme aus ihrer Umgebung – also aus der Erde, aus dem Wasser oder aus der Luft. Dabei funktionieren Wärmepumpen ähnlich wie Kühlschränke, nur umgekehrt: Während ein Kühlschrank für den Kühlprozess seinem Innenraum Wärme entzieht und diese nach außen abgibt, entziehen Wärmepumpen ihrer Umgebung Wärme und geben diese anschließend an ein Heizsystem ab. So wird das eigene Zuhause mit Heizwärme und Warmwasser versorgt. Wärmepumpen werden mit elektrischem Strom betrieben und lohnen sich finanziell als auch umwelttechnisch besonders dann, wenn der Strom durch eine eigene Photovoltaikanlage bereitgestellt wird. 

    2. Holzheizungen

    Holzheizungen oder Pelletöfen sind eine nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Heizsystemen wie Öl- oder Gasheizungen, da die Biomasse Holz ein komplett klimaneutraler, vor allem aber kostengünstiger und preisstabiler Rohstoff ist.  Aufgrund ihrer Wirtschaftlichkeit gewinnen sie in Privathaushalten immer mehr an Bedeutung. Die Funktionsweise ist recht simpel: In einem Heizkessel wird schnell nachwachsendes Holz aus minderer Qualität oder Abfallprodukte aus der Holzindustrie – wie Holzhackschnitzel oder gepresste Pellets – verbrannt. Die dadurch entstandene Wärme wird zum Beheizen von Räumen oder ganzen Gebäuden verwendet.

    3. Solarthermieanlagen

    Bei Solarthermieanlagen wird Sonnenenergie in Wärmeenergie umgewandelt. Diese Wärmeenergie kann zur Aufbereitung von Warmwasser genutzt werden oder das Heizsystem unterstützen. Dafür werden Solarkollektoren auf Hausdächern installiert. Wie leistungsintensiv eine solche Anlage ist, hängt hauptsächlich von der Intensität und Dauer der Sonneneinstrahlung ab. Die Funktionsweise von Solarthermieanlagen ist zwar ähnlich zu Photovoltaikanlagen, doch es gibt einen wichtigen Unterschied: Anders als bei Photovoltaikanlagen ist hier eine direkte Umwandlung der Sonnenenergie in elektrischen Strom nicht möglich.

    4. Photovoltaikanlagen

    Photovoltaikanlagen wandeln Sonnenlicht in elektrische Energie um – und sind eine der effektivsten Möglichkeiten, um selbst umweltfreundlichen Strom zu gewinnen. Mit einer Solaranlage auf dem Dach kann durch die Produktion von eigenem Strom die Abhängigkeit von traditionellen Energiequellen reduziert werden. Das spart bei den aktuellen Strompreisen ordentlich Geld. Wie du hier nachlesen kannst, können Besitzer*innen einer Photovoltaikanlage überschüssigen Strom in das öffentliche Stromnetz einspeisen. Durch die sogenannte Einspeisevergütung erhalten sie dafür eine Gutschrift, was die Investition in eine Photovoltaikanlage noch attraktiver macht. Du interessierst dich für Solarenergie und möchtest mit möglichst wenig Aufwand grünen Strom für dein eigenes Zuhause gewinnen? Das Unternehmen Kleines Kraftwerk bietet Komplettpakete an, die aus Solarmodul und Speicher* bestehen. Optional kannst du zusätzlich eine passende Halterung auswählen, die für deinen individuellen Standort geeignet ist. 

    Interesse geweckt? Mit praktischen Online-Tools kannst du dir in wenigen Klicks ein unverbindliches, auf dich zugeschnittenes Angebot für deine eigene Photovoltaikanlage einholen.

    *Affiliate-Link

    Vielleicht auch interessant: