Grusel mit Gänsehaut-Garantie: Das sind die besten Horror-Serien der Streamingdienste!

10.07.2023 um 17:00 Uhr
    Harold Perrineau Als Sheriff Boyd schreit in Panik, hinter ihm am Fenster ist eines der lächelnden Monster zu sehen. | © Paramount+ Sheriff Boyd in Panik: Eines der Monster ist da! | ©Paramount+

    Für die einen ist es der blanke Horror, für die anderen ein großer Spaß: Horror-Serien! Welche du als Fan des Genres auf keinen Fall verpassen darfst, erfährst du hier.

    From (2 Staffeln, Paramount+, auch als Amazon Channel buchbar)

    Stephen King lobte die Serie auf Twitter über den grünen Klee. Und das verwundert kaum, hat From doch alles, was auch gute King-Storys ausmachen: schreckliche Monster, eine Kleinstadt in Angst und diverse Charaktere, die um ihr Leben kämpfen – mit unterschiedlichem Erfolg.

    Als Familie Matthews irgendwo in der Provinz wegen eines umgestürzten Baums falsch abbiegt, fahren die Vier immer wieder durch denselben Ort, können ihn nicht mehr verlassen. Die kleine Gemeinde, die aus Reisenden besteht, denen das Gleiche bereits früher passiert ist, retten die Familie gerade noch rechtzeitig: Denn nachts wird die kleine Stadt von Monstern belagert, die versuchen, in Häuser einzudringen, um alle Bewohner darin abzuschlachten …

    From ist zwar alles andere als unblutig, aber die Gewaltspitzen sind selten. Viel stärker setzt Serienschöpfer John Griffin auf eine schleichend wachsende Atmosphäre der Bedrohung, dreht die Spannungsschrauben immer fester. Staffel 2 wird gerade bei Paramount+ in Deutschland mit einer neuen Folge pro Woche gezeigt, Staffel 3 ist bestellt. Wer Stephen King-Storys mag, sollte hier unbedingt reinschauen!

    Theodora Crain besitzt spezielle Fähigkeiten, die Hill House noch schlimmer für sie machen.

    Spuk in Hill House (2 Staffeln, abgeschlossen, Netflix)

    Regisseur und Autor Mike Flanagan ist ebenfalls bekennender Fan des Autors aus Maine, doch sein bislang bestes Werk stammt nicht aus Kings Feder. Für Netflix schuf er mit Spuk in Hill House eine Serien-Neuinterpretation des berühmten Romans von Shirley Jackson, der bereits in den 1960ern grandios als Bis das Blut gefriert fürs Kino umgesetzt wurde.

    Die Netflix-Serie erzählt die Geschichte der dysfunktionalen Familie Crain, deren Schicksal untrennbar mit dem Spukhaus verbunden bleibt, nachdem die Familie dort einige Zeit gewohnt hat. Denn auch Jahre später fordert Hill House weiterhin Opfer.

    Spuk in Hill House kommt weitgehend ohne Blut aus, jagt dem Publikum aber mit fiesesten Jump Scares und einer grandios-düsteren Atmosphäre regelmäßig Schauer über den Rücken. Und weil die Schauspieler so derart gut sind, wird hier garantiert ausgiebig mitgelitten. Staffel 2, die eine eigene Geschichte erzählt und auf Henry James‘ Roman Die Drehung der Schraube beruht, ist ebenfalls sehr sehenswert, erreicht aber nicht mehr die Intensität der ersten Folgen.

    Jetzt Bis das Blut gefriert bestellen!*

    Atticus und Leti erleben das Grauen des Alltags - und das Grauen aus der Tiefe der Zeit.

    Lovecraft Country (eine Staffel, abgeschlossen, Sky, WOW)

    Auch Lovecraft Country basiert auf einem Roman von Matt Ruff, der 2016 erschien. Darin zieht der Autor die Verbindung zwischen den von H.P. Lovecraft erdachten Kulten in Neu England und dem realen Schrecken, dem die schwarze Bevölkerung der USA in den 50er Jahren ausgesetzt war.

    Der junge Atticus kehrt 1954 aus dem Koreakrieg nach Hause zurück und stellt fest, dass sein Vater verschwunden ist. Schließlich findet er ein Lebenszeichen von ihm – ausgerechnet in einem winzigen Dorf in Massachussetts. Dort scheint sich ein alter Kult darum zu bemühen, die Familie von Atticus als Gäste begrüßen zu dürfen. Allerdings hat diese Einladung einen dunklen Hintergrund.

    Der Alltagsrassismus der 50er, dazu die abstrusen Schrecken aus Lovecrafts Kopf – das ergibt eine mitreißende Mischung, die von Stars wie Jonathan Majors, Jurnee Smollett und Abbey Lee mit Leben gefüllt wird. Lovecraft Country ist gruselig, politisch und trotz der Handlung in den 50ern brandaktuell.

    Jetzt Lovecraft Country auf Blu-Ray bestellen!*

    Elfie und ihre Freunde bekämpfen die böse Macht aus der Parallelwelt.

    Stranger Things (4 Staffeln, Netflix)

    Über diesen herausregende Horror-Thriller-Sci-Fi-Coming-of-Age-Mix muss man eigentlich nicht mehr viel sagen. Noch immer einer der stärksten Gründe für ein Netflix-Abo, wird die abschließende fünfte Staffel von Millionen Fans erwartet.

    Die US-Kleinstadt Hawkins wird von seltsamen Phänomenen heimgesucht, zu denen auch die kleine Elf gehört, ein Mädchen, das über besondere Kräfte verfügt. Sie ist in der Lage, die Monster, die aus einer anderen Dimension über Hawkins herfallen, zurückzudrängen. Doch auch sie kann nicht überall sein.

    Der Megaerfolg hat seine Gründe: Die tolle Besetzung, der die Fans beim Erwachsenwerden zugesehen haben, das 80er-Jahre Retro-Feeling, die packende Story: Hier stimmt einfach alles.

    Jetzt den Stranger Things-Soundtrack bestellen!*

    Joel soll Ellie zu den letzten überlebenden Wissenschaftlern bringen. Eine Reise in die Hölle.

    The Last of Us (eine Staffel, Sky, WOW)

    Dieser Hitserie liegt das gleichnamige Videospiel zugrunde, das ebenfalls ein gigantischer Erfolg war. Hier kommt der Horror zwar nur in kleinen Dosen und wird immer wieder auch von dramatischen und lustigen Momenten durchbrochen, aber wenn es gruselig wird, dann richtig!

    Die Zivilisation gibt es nicht mehr. Die letzten Überlebenden verschanzen sich in Großstädten vor mit einem Pilz infizierten, zombieähnlichen Gestalten, die die Welt überrannt haben. Joel gehört zu den letzten Menschen und eines Tages erhält er den Job, einen Teenager aus der Stadt zu schmuggeln. Die ruppige Ellie könnte der Schlüssel zur Rettung der Menschheit sein, denn sie ist aus irrgendeinem Grund immun gegen den Pilz.

    Pedro Pascal und Belly Ramsay machen den Weg des Duos, der dicht am Spiel bleibt, zu einer emotionalen Reise, in der viele Gefühle hochkommen. Der Horror einer sterbenden Welt liegt aber über allem. The Last of Us wurde um eine zweite Staffel verlängert, weitere werden erwartet.

    The Last of Us Staffel 1 auf Blu-Ray bestellen!*

    Charles Brody entdeckt in Chapelwaite ein Grauen, mit dem seine Familie schon lange zu tun hat.

    Chapelwaite (eine Staffel, Magenta TV, ab 19. Juli auch Disney+)

    Es beginnt und endet mit Stephen King. Denn diese Serie entstand nach einer ungewöhnlichen Kurzgeschichte des Horror-Königs. Briefe aus Jerusalem stammt aus seiner ersten Kurzgeschichten-Sammlung Nachtschicht, ist also schon sehr alt. Und sie spielt, ungewöhnlich für King, in der Vergangenheit.

    Kapitän Charles Boone kehrt nach dem Tod seiner Frau um 1850 in seinen Geburtsort Jerusalems Lot zurück, um in das Haus zu ziehen, das ihm sein Cousin vererbt hat. Doch der Empfang ist frostig, die Einheimischen begegnen seiner ganzen Familie mit Misstrauen. Und auch mit dem Haus selbst scheint etwas nicht zu stimmen – nächtliche Geräusche und seltsame Ereignisse erschrecken die Kinder.

    Chapelwaite ist ein Slow-Burner, der seine unheimliche Atmosphäre langsam aufbaut, sich zum Finale aber immer mehr steigert. Oscar-Preisträger Adrien Brody spielt famos. Die Serie wurde um eine zweite Staffel verlängert. Nicht nur für King-Fans ein Muss.

    Jetzt Chapelwaite Staffel 1 auf Blu-Ray bestellen!*

    Auch interessant:

    Einblicke in die düstere Welt des Verbrechens: Die Top 5 True-Crime-Serien auf Netflix!

    Die Faszination des Unbekannten: True-Crime-Serien geben oft Einblick in die dunkle Seite menschlichen Verhaltens und in ungelöste oder rätselhafte Verbrechen. Das Unbekannte, Unerklärliche und Rätselhafte fasziniert die Menschen. True-Crime-Serien auf Netflix bieten Zuschauer:innen einen fesselnden Einblick in die düstere und geheimnisvolle Welt des Verbrechens. Von ungelösten Mordfällen über spektakuläre Justizfälle bis hin zu skurrilen Verbrecherfiguren - diese Serien lassen uns die Abgründe der menschlichen Natur erforschen. Tauche ein in die spannenden Geschichten, die auf wahren Begebenheiten basieren und uns in ihren Bann ziehen! Die 5 beliebtesten True-Crime-Serien auf Netflix 1. "Don't F**k With Cats: Die Jagd nach einem Internet-Killer" (1 Staffel) Die 2019 veröffentlichte True-Crime-Dokumentation erzählt die wahre Geschichte der Jagd nach einem Internet-Killer, der verstörende Videos von sich veröffentlicht hat, in denen er Tiere misshandelt. Der Dokumentarfilm begleitet eine Gruppe von Cybersoldat:innen, die versuchen, die Identität des Täters aufzudecken und ihn zur Rechenschaft zu ziehen. Die Serie erregte weltweit Aufmerksamkeit und löste kontroverse Diskussionen über die Auswirkungen des Internets auf das Verhalten der Menschen aus. True-Crime-Serie HIER auf Netflix ansehen! 2. "Making a Murderer" (2 Staffeln) Die bahnbrechende True-Crime-Doku-Serie, die im Dezember 2015 veröffentlicht wurde, erzählt die fesselnde Geschichte von Steven Avery, einem Mann aus Wisconsin, der fälschlicherweise des Mordes an einer Fotografin beschuldigt und verurteilt wurde. Die Serie deckt erschütternde Ungereimtheiten in dem Fall auf und wirft ernsthafte Fragen über Justiz und Ermittlungsmethoden auf. "Making a Murderer" löste weltweit eine Welle der Empörung und intensive Diskussionen über das Strafrechtssystem und die Möglichkeit von Justizirrtümern aus. True-Crime-Serie HIER auf Netflix ansehen! 3. "Night Stalker: Auf der Jagd nach einem Serienmörder" (1 Staffel) Eine True-Crime-Doku-Serie, die 2021 auf Netflix ausgestrahlt wurde, erzählt die erschreckende Geschichte von Richard Ramirez, einem berüchtigten Serienmörder, der in den 1980er Jahren in Los Angeles sein Unwesen trieb. Mit einer Serie von brutalen Morden, Vergewaltigungen und Einbrüchen versetzte Ramirez eine ganze Stadt in Angst und Schrecken. Die Dokumentation zeigt Interviews mit Ermittlern, Überlebenden und Zeugen, die Einblicke in die grausamen Taten und die verzweifelte Jagd nach Ramirez geben. "Night Stalker" zeichnet ein beklemmendes Bild der Verbrechen und ihrer Auswirkungen auf die Gemeinschaft und stellt die Frage nach dem Bösen im Menschen. True-Crime-Serie HIER auf Netflix ansehen! 4. "Verschwunden: Tatort Cecil Hotel" (1 Staffel)  Die Serie dreht sich um den mysteriösen Fall der kanadischen Studentin Elisa Lam, die 2013 im berüchtigten Cecil Hotel in Los Angeles verschwand. Die Dokumentation zeigt die intensiven Ermittlungen nach ihrem Verschwinden und beleuchtet die umstrittene Rolle des Cecil Hotels, das in der Vergangenheit mit verschiedenen Verbrechen und unheimlichen Vorfällen in Verbindung gebracht wurde. "Verschwunden: Tatort Cecil Hotel" untersucht verschiedene Theorien und versucht, das Rätsel um den Fall Elisa Lam zu lösen, während es gleichzeitig Einblicke in die dunklen Seiten der menschlichen Psyche und die Auswirkungen eines mysteriösen Verschwindens gibt.  True-Crime-Serie HIER auf Netflix ansehen! 5. "Wild Wild Country" (1 Staffeln) "Wild Wild Country" ist eine fesselnde True Crime-Doku-Serie, die 2018 auf Netflix veröffentlicht wurde. Die Serie erzählt die außergewöhnliche Geschichte von Bhagwan Shree Rajneesh und der umstrittenen religiösen Bewegung, die er in den 1980er Jahren in Oregon (USA), gründete. Die Dokumentation enthüllt die dramatischen Ereignisse, die sich während der Existenz der Rajneeshpuram-Gemeinschaft abspielten, darunter Konflikte mit lokalen Behörden, politische Intrigen und sogar Mordanschläge. Die Mini-Serie bietet eine faszinierende und oft schockierende Darstellung dieser kontroversen Episode der amerikanischen Geschichte und beleuchtet die ethischen, religiösen und sozialen Fragen, die sie aufwirft. True-Crime-Serie HIER auf Netflix ansehen!   Auch interessant: "Secret Invasion": Marvel-Serie startet bald (und wird richtig gut) "House of the Dragon" - Staffel 2: Starttermin & mehr Alone in the Dark: Grusel-Game mit Star Power

    Weiterlesen

    Die 10 besten Filme und Serien mit "The Last of Us"-Star Pedro Pascal

    Pedro Pascal ist einer der beliebtesten Stars überhaupt. Doch nur wenige kennen seine wichtigsten Karriere-Stationen vor "The Last of Us". Neben Filmen und Serien ist auch ein Musikvideo dabei. Muss man auch erst mal schaffen: Einen der erfolgreichsten "Star Wars"-Helden in "The Mandalorian" zu spielen und gleichzeitig in der Game-Adaption "The Last of Us" einige der begeistertsten Kritiken abzuräumen, die in den letzten Jahren über Serien und ganz besonders über Videospieladaptionen geschrieben wurden. Damit nicht genug, schwärmen Männer und Frauen für den charismatischen Darsteller und jeder seiner Auftritte sorgt für positive Aufregung in den sozialen Medien. Anlass genug, mal zu schauen, was Pascal vor diesen beiden Megaserien so gespielt hat. Dabei haben uns mindestens zwei Stationen überrascht (wir sagen nur Große Mauer und Heidi Klum). Kurz vorab: José Pedro Balmaceda Pascal wurde 1975 in Santiago de Chile geboren. Weil seine Eltern politische Aktivisten gegen Diktator Pinochet waren, floh die Familie einige Monate nach seiner Geburt aus Chile und landete zuletzt in den USA, wo Pascal in Kalifornien und Texas aufwuchs. Die Schauspielerei entdeckte er schon in der Schule für sich. Pedro Pascals Karriere in 10 Schritten Ab Ende der 90er spielte er etwa zehn Jahre lang eine 1-Folgen-Seriengastrolle nach der anderen. Und dann: 2009 Good Wife: der erste größere Part in der erfolgreichen Anwältinnenserie  als Nathan Landry, stellvertretender Staatsanwalt in sechs Folgen der ersten beiden Staffeln. 2014 Game of Thrones: Nach einer weiteren kleinen Durststrecke die Rolle, die seine weitere Karriere vorantreibt: Er spielt in der Hype-Serie Prinz Oberyn Martell alias die rote Viper. Nach sieben Folgen wird er in der achten Episode der 4. Staffel - selbstverständlich grausamst - im Duell getötet. (Trailer zu Staffel 4) 2014 The Mentalist: Im gleichen Jahr war er als Agent Markus Pike in der damals ebenfalls ziemlich erfolgreichen Krimiserie ab Staffel 6, Folge 16 in sieben Folgen als Agent Markus Pike zu sehen.  2015 Fire Meet Gasoline: Das romantische Video zum Song von Popstar Sia wurde als Werbung für Heidi Klums Dessous-Linie gefilmt und zeigt Klum und Pedro Pascal in einer turbulenten Beziehung.

    Weiterlesen