• Home

8.000 Folge von ,,GZSZ‘‘: Wie geht der Gerichtsprozess für Carlos aus?

10.04.2024 um 14:15 Uhr
    Carlos steht bei ,,GZSZ‘‘ vor Gericht | © RTL/Anna Riedel Muss Carlos (Patrick Fernandez, r.) wirklich ins Gefängnis? | ©RTL/Anna Riedel

    ACHTUNG SPOILER! Wer noch nicht wissen will, wie der Gerichtsprozess ausgeht, sollte ab hier nicht weiterlesen. Da die 8.000 Folge bereits auf RTL+ zur Verfügung steht, werfen wir schon jetzt einen Blick auf das überraschende Ende der Gerichtsverhandlung. Wird Carlos unschuldig zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt?

    Das wusstest du über GZSZ bestimmt noch nicht

    Nachdem auch das letzte Beweisstück, ein ausgestellter Strafzettel, von Katrin und Tobias vernichtet wurde, schwindet die Hoffnung für Carlos, dass er vor Gericht freigesprochen wird. Alicia lässt unterdessen nichts unversucht. Sie erzählt Michi, Maren und Paul von Katrins Intrige gegen Carlos. Kurz vor dem Prozess sucht Michi noch einmal das Gespräch mit Katrin, die blockt jedoch ab. Vor Gericht beteuert Carlos weiterhin seine Unschuld.

    Allerdings liegt auch eine Audioaufnahme vor, die ihn der Anstiftung zur Schwarzarbeit überführt. Doch reicht das für eine Verurteilung wegen Mordes? Als Katrin von der Richterin befragt wird, betont sie, dass sie am Tattag gemeinsam mit Tobias zusammen war. Auch Tobias bestätigt diese Version der Geschichte und Carlos sieht seine Chancen auf einen Freispruch endgültig verschwinden.

    Tobias macht einen Rückzieher

    Als der Verteidiger Tobias allerdings vorzeitig vereidigen lassen will, gerät er unter Druck und knickt schließlich ein: „Ich habe da etwas verwechselt. Ich erinnere mich jetzt, dass Herr Lopez an dem Abend zu mir gekommen ist.“ Kurz darauf wird Katrin noch einmal in den Gerichtssaal gerufen und von der Richterin mit der Aussage von Tobias konfrontiert. Katrin beharrt weiter auf ihrer Falschaussage. Doch als sie merkt, dass der Druck steigt, wegen Meineids strafrechtlich belangt zu werden, revidiert auch sie ihre Aussage:

    „Ich habe mich ebenfalls im Datum geirrt!“ Das bedeutet, Carlos wird von allen Vorwürfen freigesprochen. Lediglich ein Bußgeld wird verhängt, aufgrund der Anstiftung zur Schwarzarbeit. „Damit kann ich leben“, freut sich Carlos und empfängt vor dem Gerichtsgebäude überglücklich Alicia. Zwischen den beiden kommt es zum Kuss. Ob die Geschichte damit nun endgültig zu Ende ist, oder Carlos seinerseits auf Rache sinnt bleibt abzuwarten...

    „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“: montags bis freitags um 19:40 Uhr bei RTL und vorab bei RTL+

    Vielleicht auch interessant: