• Home

Rissige Fersen? Vergiss teure Cremes! Das sind die 3 besten Hausmittel

03.06.2024 um 14:30 Uhr
    Rissige Fersen | © Getty Images/Martin Steinthaler Schöne Füße im Handumdrehen | ©Getty Images/Martin Steinthaler

    Rissige Fersen können nicht nur unschön aussehen, sondern auch richtig wehtun! Besonders im Sommer, wenn wir barfuß laufen oder Sandalen tragen, wollen wir geschmeidige und gepflegte Füße präsentieren. Aber bevor du zur teuren Spezialcremes greifst, probiere doch mal diese einfachen Hausmittel aus. Sie sind nicht nur effektiv, sondern schonen auch deinen Geldbeutel!

    Geschwollene Füße und Knöchel

    3 Tipps für zu Hause: Das kannst du gegen Fersenrisse tun!

    1. Kokosöl - der Alleskönner

    Kokosöl ist nicht nur in der Küche ein Star, sondern auch ein echtes Wundermittel für die Hautpflege! Dank seiner feuchtigkeitsspendenden und antibakteriellen Eigenschaften ist es ideal, um rissige Fersen zu behandeln.

    So geht's:

    1. Abends anwenden: Trage das Kokosöl großzügig auf deine sauberen Füße auf.

    2. Socken: Ziehe Baumwollsocken an. Das hält das Öl an Ort und Stelle und verstärkt die Wirkung über Nacht.

    3. Morgens abspülen: Wasche deine Füße morgens gründlich mit warmem Wasser. 

    2. Honig - das süße Heilmittel

    Honig süßt nicht nur, sondern ist auch ein altbewährtes Heilmittel! Dank seiner entzündungshemmenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften eignet sich Honig perfekt zur Pflege von rissigen Fersen.

    So geht's:

    1. Honigbad: Mische eine halbe Tasse Honig in ein warmes Fußbad.

    2. Einweichen: Lasse deine Füße für etwa 20 Minuten in dem Honigbad einweichen.

    3. Sanft abtrocknen: Tupfe deine Füße nach dem Bad trocken und trage bei Bedarf noch etwas Honig auf.

     

    3. Apfelessig - das natürliche Peeling

    Apfelessig hilft, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Haut zu erneuern. Dank seiner antibakteriellen Eigenschaften beugt er außerdem Infektionen in den Rissen vor.

    So geht's:

    1. Fußbad: Mische ein Teil Apfelessig mit zwei Teilen warmem Wasser in einer Schüssel.

    2. Einweichen: Tauche deine Füße für etwa 15-20 Minuten in das Fußbad.

    3. Peeling: Danach kannst du mit einem Bimsstein oder einer Fußfeile sanft über die rissigen Stellen gehen.

    *Affiliate-Link

    Auch interessant: