• Home

„Tierärztin Dr. Mertens“: Ausgerechnet am Jahrestag! Dieser Annäherungsversuch von Mike kommt zur falschen Zeit

02.05.2023 um 11:26 Uhr
    Der Jahrestag | © ARD/Steffen Junghans Tierärztin Dr. Susanne Mertens (Elisabeth Lanz) und Cheftierpfleger Conny Weidner (Thorsten Wolf) wiegen Elefantendame Najuma und sind zufrieden: die Dickhäuterin hat endlich wieder Normalgewicht. | ©ARD/Steffen Junghans

    In der heutigen Folge von "Tierärztin Dr. Mertens" steht ein trauriger Tag an. Zum ersten Mal jährt sich der Unfall, an dem Susannes ungeborenes Kind und ihr Mann Christoph ums Leben kamen. Zum Gedenken versammelt sich die ganze Familie im Friedwald. Doch es gibt auch Positives an diesem Tag.

    Geld für die Renovierung

    Ihre Eltern haben sich doch noch dazu durchgerungen, sie bei der Renovierung des Traumhauses, das sie sich mit Christoph gekauft hat, finanziell zu unterstützen. Eigentlich wäre es Charlotte und Georg lieber gewesen, Susanne hätte sich von dieser Erinnerung getrennt, um die Vergangenheit schneller hinter sich zu lassen. Doch Georg sieht ein, dass dieser Plan nicht aufgeht. Als er mit seiner Tochter die Wassereimer ausschüttet, die sie aufgestellt hat, weil es durchs Dach regnet, wird ihm klar, dass sie nicht aufgeben wird. „Susanne, ich gebe dir das Geld für die Renovierung“, sagt er schließlich zu.

    Charlotte wird Influencerin

    Susannes Mutter bereitet sich derweil auf ihre neue Karriere als Influencerin vor. Sie will ihr großes Wissen über Wildkräuter mit ihren Followern teilen und es besser machen als die „Scharlatane“, die sonst Videos zum Thema ins Internet stellen. Doch der Anfang ist nicht leicht. Mit der Ausrüstung allein ist es nicht getan. „Ich kann einfach nicht natürlich sein, wenn ich in dieses blöde Kameraauge sprechen muss“, beklagt sie sich bei „Kameramann“ Georg. Ob sie diese Hürde noch nehmen kann?

    Ein Schritt zurück in Sachen Liebe

    Dr. Susanne Mertens und ihre neue Chefin Dr. Elif Sahin lernen sich bei der Bekämpfung einer rätselhaften Endemie im Zoo langsam besser kennen und respektieren. Gleichzeitig distanziert sich Susanne jedoch von Mike Redmann. Er kennt ihre Geschichte nicht und versucht ausgerechnet an diesem schweren Tag, ihr näher zu kommen. Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt. Susanne reagiert so heftig, dass sie sogar wieder zum „Sie“ übergeht.

    „Tierärztin Dr. Mertens – Der Jahrestag“ läuft heute, 2. Mai 2023, um 20.15 Uhr im Ersten. In der ARD-Mediathek ist der Film schon abrufbar.

    "Tierärztin Dr. Mertens“: Darum musste Christoph sterben – sein Nachfolger steht bereit

    Die achte Staffel der ARD-Serie "Tierärztin Dr. Mertens" startete in der letzten Woche für zahlreiche Fans mit einen Schockmoment: Christoph ist tot. Nun ist klar warum die beliebte Figur, die von Sven Martinek gespielt wurde, den Serientod sterben musste. Der Serienauftakt der achten Staffel von "Tierärztin Dr. Mertens" hielt am Dienstagabend für die Fans allerlei Überraschungen bereit – und das nicht nur im positiven Sinne. Die erste Folge der neuen Staffel startete mit einer herzzerreißenden Szene: Elisabeth Lanz, die seit 2006 die Rolle der ARD-Tierärztin Dr. Susanne Mertens verkörpert, streicht in einem Friedwald über einen Baum, neben dem ein Schild mit dem Namen ihres Mannes und ihres ungeborenen Kindes steht - verstorben am selben Tag. Für viele Fans der ARD-Serie wahrscheinlich ein Schockmoment, wo doch die siebte Staffel von "Tierärztin Dr. Mertens" mit Zukunftsplänen von Susanne und Christoph endete. Doch was ist in der Zwischenzeit passiert? "Wir haben uns getraut, die Geschichte in Moll zu erzählen", verrät Mertens-Darstellerin Elisabeth Lanz und meint damit, dass rückblickend in den Folgen erzählt wird, was mit Susanne, Christoph und dem ungeborenen Kind geschehen ist. Trauer soll laut Lanz trotzdem nur am Rande eine Rolle spielen. Rückblenden klären Christops Tod auf Doch warum musste Christoph, verkörpert von Sven Martinek, den Serientod sterben? Eine Frage, die Brigitte Maydt, Agentin des Schauspielers, auf Nachfrage von "TV Spielfilm" wie folgt beantwortet: "Aufgrund seiner Hauptrolle bei 'Morden im Norden' konnte er leider keine anderen Drehs realisieren, dort ist er permanent involviert." Fans von "Tierärztin Dr. Mertens" werden sich trotzdem noch nicht ganz von Martinek verabschieden müssen. In Rückblenden wird der Schauspieler in einer Gastrolle zu sehen sein.