• Home

Der Tätowierer von Ausschwitz wird Sky-Serienheld

16.03.2023 um 15:58 Uhr
    Besetzung der Sky-Serie "The Tattooist of Ausschwitz" | © Sky Jonah Hauer-King,  Anna Próchniak, Melanie Lynskey und Jonas Nay | ©Sky

    Eine ganz besondere Überlebensgeschichte aus dem schlimmsten Kapitel der deutschen Vergangenheit wird in der neuen Sky-Serie "The Tattooist of Ausschwitz" erzählt.

    Jonah Hauer-King und Anna Próchniak spielen die Hauptrollen als Lale Sokolov und Gita Furman. Melanie Lynskey und Jonas Nay gehören ebenfalls zum Hauptcast, wie heute verkündet wurde.  Regie führt ein Nachwuchstalent, die junge israelische Filmemacherin Tali Shalom Ezer.

    Nicht allen wird der Titel des Dramas etwas sagen. Mindestens 12 Millionen weltweit aber schon, denn so oft wurde der Roman von Journalistin Heather Morris verkauft, der der in Ungarn geborene und von den Nazis nach Ausschwitz verschleppte Solokov Jahre später seine Geschichte erzählte. Wie er Auschwitz als einer derjenigen, die seinen Mithäftlingen die Nummern auf die Hait tätowierte, überlebte und an diesem dunkelsten aller Orte Liebe fand, hat das Potential für ein bewegendes Drama.

    Jonathan Hauer-King in der Hauptrolle

    Der Name des Hauptdarstellers wird vielen (noch) nichts sagen, auch wenn der Brite schon in einigen TV-Movies und Serien mitgespielt hat. Das sollte sich aber bald ändern. Nicht nur wegen diesem Part, sondern auch, weil er noch dieses Jahr als Prinz neben "Arielle" in der neuen Realverfilmung im Kino zu sehen sein wird.

    Nachdem die Produktion der Serie, eine Zusammenarbeit von Sky und US-Unternehmen Peacock, gerade begonnen hat, steht ein genauer Starttermin noch nicht fest. Sicher ist nur, dass "The Tattooist of Ausschwitz" erst 2024 zu sehen sein wird.