• Home
„Lenas Tante“: Lena Odenthal hat ihre Tante Niki zu Besuch.

Tatort aus Ludwigshafen: Der „Tote“ lebt noch - Schock im Krematorium

von Sabrina Forst,  22.01.2023
Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) bekommt Besuch von Tante Nikola (Ursula Werner).  | © ARD Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) bekommt Besuch von Tante Nikola (Ursula Werner). | ©ARD

Kommissarin Lena Odenthal wird bei ihrem neue Fall abgelenkt, denn sie hat ihre Tante zu Besuch in Ludwigshafen. Die frühere Staatsanwältin taucht immer wieder dort auf, wo ihrer Nichte ermittelt – und macht sich verdächtig.

Der Mitarbeiter des Krematoriums in Ludwigshafen traut seinen Augen nicht: Als ein Sarg bei der Einäscherung in Flammen aufgeht, öffnet sich der Deckel und Hände tasten sich darunter hervor. Er versucht sofort, den vollautomatischen Prozess zu stoppen, doch es ist zu spät. Jetzt ist der „Tote“ wirklich tot. Es handelt sich um den 96-jährigen Fritz Herrweg, den Bewohner eines Ludwigshafener Seniorenstifts.

Ein Tatort mit zwei straken Odenthals

Der neue Tatort beginnt zwar tragisch, doch schon bald hat man das Gefühl, einen eher amüsanten Film zu sehen. Lena Odenthal bekommt Besuch von ihrer geliebten, aber nervigen Tante Niki, einer pensionierten Staatsanwältin. Sie wird von Ursula Werner gespielt. Die Kommissarin muss Familie und Beruf unter einen Hut bringen bzw. auseinander halten. Das gestaltet sich schwierig. Regisseur Tom Lass, erklärt das Problem:

„Niki ist Lena gegenüber oft übergriffig, mischt sich in ihr Leben ein und ignoriert ihre Bedürfnisse und Entscheidungen, behandelt sie weiterhin wie ein Kind. Gleichzeitig sind beide sehr hartgesottene, durchsetzungsfähige Frauen, nur dass Niki eben immer noch eins draufsetzt und damit einen Wettbewerb daraus macht, wer denn nun die Hartgesottenere ist.“

Wie selbstverständlich taucht Lenas Tante außerdem immer wieder bei den Ermittlungen zum Tod des Rentners im Krematorium auf. Sie interessiert sich offensichtlich sehr für den neuesten Fall der beiden Kommissarinnen. Lena Odenthal und Johanna Stern stoßen plötzlich auf Hinweise, die mit Niki Odenthal zu tun haben.

Die Geschichte wird ernst, als sich herausstellt, dass Niki schon in der Stadt war, bevor Lena sie am Bahnhof abgeholt hat. Sie hatte Fritz Herrweg kurz vor seinem Tod im Seniorenstift besucht. Niki Odenthal ist eindeutig in den Fall verwickelt und Lena kann nur hoffen, dass sie keinen Mord begangen hat.

„Lenas Tante“ läuft am Sonntag, 22. Januar 2023, um 20.15 Uhr im Ersten. Nach der Ausstrahlung ist der „Tatort“ sechs Monate lang in der ARD-Mediathek abrufbar.