Royaler Serienstart: Queen Charlotte lässt bitten

04.05.2023 um 19:12 Uhr
     India Amarteifio in der Netflix Serie "Königin Charlotte: Eine Bridgerton-Geschichte" | © Netflix ©Netflix

    Noch vor dem Start der sehnsüchtig erwarteten dritten Staffel des Netflix-Hit gibt es neue Folgen aus dem "Bridgerton"-Universum: Königin Charlotte erzählt ihre (Vor-)Geschichte.

    2020 war die erste "Bridgerton"-Season bei Netflix verfügbar und sorgte mit traumhaften Kostümen, attraktiven Held*innen, diverser Besetzung und einer emotionsreichen Geschichte für Aufregung und Freude. Schon damals dabei: Die zunächst herablassend wirkende Queen Charlotte (Golda Rosheuvel), die sich im Laufe der Folgen als immer vielschichtigerer Charakter entpuppte. In der zweiten Staffel nahm sie noch mehr Raum ein und nun startet ihre eigene Miniserie.

    "Queen Charlotte: Eine Bridgerton-Geschichte", ab 4. Mai 2023 bei Netflix zu sehen, erzählt ihre Lovestory mit dem britischen König George:

    Auch wenn die Darstellerin Golda Rosheuvel und das eine oder andere bekannte Gesicht aus der Originalserie zu sehen sein wird, fokussiert sich der Ableger doch auf den Rückblick in die jungen Jahre der künftigen Queen und ihres königlichen Liebsten. Gespielt werden sie da von India Amarteifio und Corey Mylchreest.

    Neben der Romanze wird es auch um die gesellschaftlichen Veränderungen gehen, die diese beiden anstoßen. Zumindest in der fiktiven "Bridgerton"-Welt, die auf der Romanreihe von Julia Quinn basiert. Das Drehbuch für "Queen Charlotte" hat Erfolgsproduzentin Shonda Rhimes ("Scandal", "How to Get Away with Murder", "Bridgerton") höchstselbst geschrieben, Regie führt Tom Verica ("Bridgerton").