• Home

„Es ist zu deinem Besten“: Der TV-Klamauk im Ersten ist ausnahmsweise keine Wiederholung!

17.07.2023 um 20:15 Uhr
    Yus (Hilmi Sözer), Kalle (Jürgen Vogel) und Arthur (Heiner Lauterbach, re.) schließen einen Väter-Pakt. | © Studiocanal Yus (Hilmi Sözer), Kalle (Jürgen Vogel) und Arthur (Heiner Lauterbach, re.) schließen einen Väter-Pakt. | ©Studiocanal

    TV-Premieren während der Urlaubszeit haben Seltenheitswert, aber heute ist es mal wieder so weit:  Im ARD-Sommerkino läuft die Komödie „Es ist zu deinem Besten“ mit Heiner Lauterbach, Jürgen Vogel und Hilmi Sözer. Sie spielen drei übergriffige Väter, die ihre ungeliebten Schwiegersöhne in spe mit allen Mittel loswerden wollen.

    Ein Thema, das schon häufig mehr oder minder unterhaltsam verfilmt wurde, nicht zuletzt in Philippe de Chauverons Erfolgskomödie „Monsieur Claude und seine Töchter“ von 2014. „Es ist zu deinem Besten“, ein Film von Regisseur Marc Rothemund, der 2020 in den deutschen Kinos lief, ist allerdings das Remake der spanischen Erfolgskomödie „Es Port tu bien“, die 2017 immerhin 1,8 Millionen Spanier amüsierte.  Die deutsche Version kann da nicht mithalten. Daher ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass „Es ist zu deinem Besten“ mitten in der TV-Sommerpause läuft. Echten Kinohits bleibt dieses TV-Schicksal in der Regel erspart.

    DARUM GEHT’S IN „ES IST ZU DEINEM BESTEN“

    Drei Väter schmieden einen Pakt und sind sich einig: Diese Schwiegersöhne müssen weg!

    Heiner Lauterbach spielt mit grauer Matte den reichen Wirtschaftsanwalt Arthur, der sich nichts sehnlicher wünscht, als dass die Kanzlei von seiner Tochter Antonia (Janina Uhse) samt einem von ihm vorgeschlagenen Anwaltsgatten und dann eines Tages von einem Enkel weitergeführt wird. Der unsympathische Patriarch kann mit dem linken Weltverbesserer und Anti-Kapitalisten Alex (Jacob Matschenz), den seine Tochter liebt, natürlich nichts anfangen. Am schlimmsten ist für Arthur aber, dass Alex keine Kinder in diese ungerechte Welt setzen will.

    Jürgen Vogel ist als impulsiver Bauarbeiter Kalle am Start, der Rot sieht, als er erfährt, dass seine erwachsene Tochter Luna (Lisa-Marie Koroll) von einem Frauenheld in seinem Alter gedatet wird. Zum Glück kann ihn meistens seine Frau Heike (Lisa Maria Potthoff) vor den schlimmsten Peinlichkeiten bewahren.

    Mit einer Teenagerliebe muss sich dagegen Heilpraktiker Yus (Hilmi Sözer) herumplagen. Der erste Freund seiner Tochter Sophie (Lara Aylin Winkler) scheint ein prolliger Taugenichts zu sein, der die Musterschülerin vom rechten Weg abbringt und obendrein mit Drogen handelt.

    Leider mangelt es der Komödie an Charme und Raffinesse des spanischen Originals. Daher reicht es nur für einen, immerhin handlungsreichen „Wohlfühlfilm“. Dass der dennoch Spaß macht, liegt vor allem an der Besetzung mit Starpower und den oftmals witzigen Dialogen. Also ein passabler Klamauk, der nicht weh tut – mehr darf man als Zuschauer in der TV-Sommerpause auch nicht erwarten.

    „Es ist zu deinem Besten“:  Montag, 17. Juli, 20.15 Uhr im Ersten