• Home

„Helen Dorn“: Ein spektakulärer Fall bringt ihren Vater in Lebensgefahr

11.02.2023 um 16:58 Uhr
    LKA-Ermittlerin Helen Dorn (Anna Loos) stellt den Tathergang nach. | © ZDF LKA-Ermittlerin Helen Dorn (Anna Loos) stellt den Tathergang nach. | ©ZDF

    Ein Unternehmer wird bei der Jagd erschossen. LKA-Kommissarin Helen Dorn bittet ihren Vater bei der Aufklärung des Falls um einen Rat und der gerät durch eigene Ermittlungen in Lebensgefahr.

    Das Verhältnis zwischen Kommissarin Helen Dorn und ihrem Vater war nie einfach, obwohl sie sich so ähnlich sind. Vater und Tochter sind introvertiert und oftmals undurchschaubar, beide haben bei der Polizei Karriere gemacht und lieben sich von Herzen. Richard Dorn ist seiner Tochter sogar nach Hamburg gefolgt, wo er die Kneipe „Kleine Freiheit“ übernommen hat. Hier holt sich Helen immer wieder Rat. Mit ihrem Vater sieht man sie sogar herzlich lachen, was sie sonst eher selten tut. Trotzdem haben die beiden Dorns das Gefühl, sich nicht richtig zu kennen. Und damit haben sie nicht ganz Unrecht. Im heutigen Fall „Das Recht zu schweigen“ (20.15 Uhr im ZDF) wird ihnen dieser Umstand zum Verhängnis.

    Der Mordfall, um den es sich heute dreht, weist Parallelen zu Helen und Richard Dorn auf. Auch hier geht es um Vater und Tochter, die sich eigentlich nahestehen, aber ein schwieriges Verhältnis zueinander haben. Rolf Kanther ist Chef eines mittelständischen Unternehmens, das Militärtechnik herstellt. Seine Tochter Sonja sollte eigentlich einmal in seine Fußstapfen treten und die Firma übernehmen. Doch Sonja wurde Fotografin und wollte mit Militärtechnik nichts zu tun haben.

    Nach langer Funkstille nimmt der Vater wieder Kontakt zu seiner Tochter auf. Gemeinsam gehen sie auf die Jagd. Plötzlich bricht Rolf Kanther auf dem Hochsitz neben Sonja zusammen. Ihm wurde aus großer Entfernung in den Kopf geschossen. Er ist sofort tot. Auf den ersten Blick kann Helen Dorn nicht erkennen, ob es sich um einen Unfall oder einen Mord handelt. Möglicherweise hat ein anderer Jäger Rolf Kanther aus Versehen getroffen. Als Sonja jedoch überraschend einen großen Teil der Firma und die Patente für einige Produkte erbt, wendet sich das Blatt.

    Im Zuge der Ermittlungen kommt Helen auch in die „Kleine Freiheit“. Als sie ihrem Vater von ihrem Fall erzählt, verhält er sich merkwürdig. Helen fragt mehrmals nach, bekommt aber keine Antwort. Richard Dorn behauptet, es sei nichts. Seine Verschlossenheit bringt ihn schließlich ihn große Lebensgefahr. Denn er weiß mehr als er zugibt.

    „Helen Dorn - Das Recht zu schweigen“ läuft heute, 11. Februar 2023, um 20.15 Uhr im ZDF. Der Krimi ist bereits in der ZDF-Mediathek abrufbar: