• Home

Hobbygärtner aufgepasst: Diese Pflanzen musst du im Mai pflanzen!

29.04.2024 um 15:00 Uhr
    Gärtnerin in gepunkteter Bluse bei der Basilikumpflege auf städtischem Balkon. | © Getty Images/ Luis Alvarez ©Getty Images/ Luis Alvarez

    Für viele Gartenfreunde ist der Mai die schönste Zeit des Jahres. Die Sonne lacht, der Frost verabschiedet sich und die Natur erwacht in voller Pracht. Dieser Monat ist auch der ideale Zeitpunkt, um deinen Garten auf den kommenden Sommer vorzubereiten. Ob du ein erfahrener Gärtner bist oder gerade erst mit der Gartenarbeit begonnen hast, hier sind einige Pflanzen, die du im Mai in die Erde bringen solltest.

    Hobbygärtner aufgepasst: Diese Pflanzen musst du im Mai pflanzen!

    1. Tomaten: Die Könige des Gemüsegartens

    Tomaten sind ein Muss für jeden Gemüsegarten und eignen sich hervorragend für die Aussaat im Mai. Sie lieben die Wärme des späten Frühlings. Achte darauf, sie an einem sonnigen, windgeschützten Ort zu pflanzen. Es gibt viele verschiedene Sorten, von der großen Beefsteak-Tomate bis zur süßen Kirschtomate, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

    Tipp: Tomatenpflanzen tiefer in die Erde pflanzen, als sie im Topf gewachsen sind, denn so bilden sie am Stamm zusätzliche Wurzeln, die die Pflanze kräftiger machen.

    Keine Zeit zu gärtnern – Blumenparadies mit wenig Aufwand: Mit Beetplänen, Profi-Tipps und Pflanzenporträts zu Stauden, Gräsern und Einjährigen Gebundene Ausgabe bei Amazon*

    Kräuter: Diese Pflanzen solltet ihr nicht nebeneinander setzen

    2. Paprika: Bunte Vitaminbomben

    Paprika kann ab Mitte Mai gepflanzt werden, wenn die Nächte wärmer werden. Dieses Gemüse braucht viel Sonne und Wärme und eignet sich hervorragend für Beete oder große Töpfe auf Balkon und Terrasse. Paprika gibt es in verschiedenen Farben, Formen und Schärfegraden - von mild bis feurig scharf. Sie schmecken nicht nur gut, sondern sind auch reich an Vitamin C.

    3. Kräuter: Duftende Vielfalt

    Kräuter wie Basilikum, Thymian, Rosmarin und Petersilie können im Mai gepflanzt werden. Diese Kräuter duften nicht nur herrlich und bringen frische Würze in die Küche, sie sind auch relativ pflegeleicht. Sie gedeihen sowohl im Gartenbeet als auch in Töpfen auf dem Balkon. Vor allem Basilikum ist temperaturempfindlich und sollte erst nach den letzten Frostnächten ins Freie.

    4. Zucchini: Die Schnellwachsenden

    Zucchini sind ein weiterer Favorit für die Mai-Pflanzung. Sie sind pflegeleicht und wachsen recht schnell, so dass man oft schon nach wenigen Wochen die ersten Früchte ernten kann. Zucchini brauchen viel Platz, da sie sich weit ausbreiten. Achte deshalb auf genügend Abstand zwischen den Pflanzen. Sie lieben sonnige Standorte und einen gut gedüngten Boden.

    5. Nützliche Blumen: Farbtupfer im Garten

    Auch wenn du den Fokus auf Nutzpflanzen legst, vergiss die Blumen nicht! Einige Sommerblumen, die du im Mai aussäen kannst, sind Sonnenblumen, Ringelblumen und Kosmeen. Diese Blumen verschönern nicht nur deinen Garten, sondern locken auch nützliche Insekten an, die auf natürliche Weise Schädlinge bekämpfen und bei der Bestäubung der Gemüsepflanzen helfen.

    *Affiliate-Link