Die 10 besten Blumen für Schmetterlinge im Garten

31.05.2023 um 16:33 Uhr
    Die 10 besten Blumen für Schmetterlinge | ©  Getty Images / Brandon Rosenblum So lockst du noch mehr bunte Falter an | © Getty Images / Brandon Rosenblum

    Ach, es ist doch immer wieder schön einen Schmetterling durch den heimischen Garten flattern zu sehen. Mit der Pflanzung bestimmter Blumen in deinem Garten schaffst du eine wunderschöne blühende Oase und bietest Schmetterlingen dabei noch eine reichhaltige Nahrungsquelle. Welche Pflanzen den bunten Faltern am besten gefallen, verraten wir dir in diesem Artikel.

    Diese 10 Pflanzen locken die bunten Falter an 

    1. Schmetterlingsflieder (Buddleja): Wie der Name schon sagt, ist der Schmetterlingsflieder bei Schmetterlingen sehr beliebt. Seine duftenden Blüten in vielen verschiedenen Farben wie lila, rosa oder weiß ziehen Schmetterlinge magisch an.
       
    2. Sommerflieder (Buddleja davidii): Ähnlich wie der Schmetterlingsflieder ist auch der Sommerflieder eine hervorragende Wahl, um bunte Falter in den Garten zu locken. Seine langen Blütenstände bieten reichlich Nektar, der die hungrigen Schmetterlinge anlockt.
       
    3. Rittersporn (Delphinium): Der Rittersporn ist eine elegante Pflanze mit hohen, farbenfrohen Blütenkerzen. Diese Blume zieht nicht nur Schmetterlinge, sondern auch Bienen und Hummeln an.
       
    4. Zinnie (Zinnia): Zinnien sind leuchtende, pflegeleichte Sommerblumen, die Falter magisch anlocken. Ihre leuchtenden Farben und die üppige Nektarproduktion machen sie zu einem Liebling der Schmetterlinge.
       
    5. Sonnenhut (Echinacea): Der Sonnenhut ist nicht nur eine prächtige Blume, sondern auch eine wertvolle Nahrungsquelle für Falter. Die leuchtenden Blütenköpfe in den verschiedensten Farben sind ein echter Blickfang und bieten reichlich Nektar.
       
    6. Phlox: Phlox ist eine duftende und farbenprächtige Blume, die Schmetterlinge geradezu anlockt. Die Blütenstände des Phlox sind reich an Nektar und stellen eine wichtige Nahrungsquelle dar.
       
    7. Fetthenne (Sedum): Fetthennen sind robuste Sukkulenten mit wunderschönen sternförmigen Blüten. Sie ziehen nicht nur Tagfalter an, sondern sind auch bei Bienen und anderen bestäubenden Insekten äußerst beliebt.
       
    8. Lavendel: Die duftenden Blüten des Lavendels sind nicht nur für Menschen anziehend, sondern auch für Schmetterlinge. Lavendel lockt eine Vielzahl von Schmetterlingsarten an und bringt gleichzeitig einen wunderbaren Duft in den eigenen Garten.
       
    9. Sommeraster (Aster): Sommerastern sind blühende Stauden mit einer Fülle kleiner, sternförmiger Blüten in leuchtenden Farben. Sie sind eine ausgezeichnete Nahrungsquelle für Falter, die von ihren nektarreichen Blüten angezogen werden.
       
    10. Eisenkraut (Verbena): Eisenkraut ist eine blühende Pflanze mit zahlreichen Blüten in verschiedenen Farben, darunter rosa, lila und weiß. Sie sind bekannt für ihre Anziehungskraft auf Schmetterlinge, insbesondere auf den Monarchfalter und den Zitronenfalter.
    Der Schmetterlingsflieder macht seinem Namen alle Ehre | © Getty Images / Westend61

    Um den Schmetterlingen ein breites Nahrungsangebot zu bieten, ist es wichtig, eine Vielzahl von Blumen zu pflanzen. Wähle am besten Pflanzen mit unterschiedlichen Blütezeiten, um den Schmetterlingen kontinuierlich Nahrung zu bieten. Achte auch darauf, keine Pestizide zu verwenden, da diese für Schmetterlinge und andere Bestäuber gefährlich sein können. Mit einer geschickten Auswahl von Schmetterlingsblumen kannst du deinen Garten in einen attraktiven Lebensraum für diese Insekten verwandeln.

    Vielleicht auch interessant:

    Die schönsten Dauerblüher für deinen Garten

    Dieses Gemüse wächst auch in einem schattigen Garten