• Home

„Sing meinen Song“: Ergreifendes Staffelfinale! Stefanie Kloß ringt mit den Tränen

14.06.2023 um 02:54 Uhr
    Stefanie Kloß | © Vox Der letzte „Sing meinen Song“-Abend war ein voller Erfolg. | ©Vox

    In der Jubiläumsstaffel von "Sing meinen Song" sorgten unzählige Gänsehautmomente dafür, dass kaum jemand unberührt blieb. Selbst in der letzten Folge blieb es nicht aus, dass Stefanie Kloß ihre Emotionen kaum im Zaum halten konnte...

    Mit dem gestrigen Duett-Abend ist die Jubiläumsstaffel von „Sing meinen Song“ zu Ende gegangen. Während Montez, Clueso, Gastgeber Johannes Oerding, Alli Neumann, Lea, Stefanie Kloß von Silbermond und Nico Santos auf die vergangene zehnte Staffel zurückblicken, gibt es auch die eine oder andere „recycelte“ Träne. Vor allem Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß wird am Ende von ihren Gefühlen übermannt.

    Doch zunächst wünscht sich Johannes Oerding ein Resümee von seinen Kollegen. Sie habe kreativ viel über sich gelernt, sagt Alli Neumann. Als Nächstes will sie eine polnische EP aufnehmen. Und Nico Santos, vielleicht singt er in Zukunft sogar auf Deutsch? Das erste Duett des Abends ist nämlich Cluesos Version von „Play with Fire.“ „King Clueso hat das Ding umgeschrieben - wir singen es genauso“, kündigt Santos an. Die beiden rocken den Song so sehr, dass beim zweiten Refrain alle aufstehen und tanzen. Montez ist hin und weg: Ich will niemandem zu nahetreten, aber ich glaube, das ist mein Lieblingssong der Staffel. Den müsst ihr in dieser Version rausbringen!“

    „Da heul' ich gleich schon wieder weiter“

    Aber es gab auch Tränen an diesem Abend - von Stefanie Kloß! Als Johannes Oerding „In meiner Erinnerung“ sang, ein Lied für ihren verstorbenen Vater, konnte sie sich nicht mehr zurückhalten: „Da heul' ich gleich wieder!“ „Das ist so krass, ich dachte immer, das Lied darf keiner anfassen“, kommentiert sie die Bilder der Aufnahme. Sie hatte immer Angst, dass etwas kaputt geht. Aber Johannes Version hat sie überzeugt! Anschließend dürfen Kloß und Montez mit dem Lied „Genauso“ auf die Bühne, dem ersten Lied dieser Staffel und damit auch dem letzten.