• Home

Ruhestand nochmal aufgeschoben: Die "Rentnercops" ermitteln wieder

spot on news,  13.12.2022
    Von wegen Ruhestand: Ab dem 15. Februar 2023 ermitteln die ,,Rentnercops" Bill Mockridge (r.) und Hartmut Volle (l.) in 12 neuen Folgen | © ARD Von wegen Ruhestand: Ab dem 15. Februar 2023 ermitteln die ,,Rentnercops" Bill Mockridge (r.) und Hartmut Volle (l.) in 12 neuen Folgen. | ©ARD

    Bill Mockridge und Hartmut Volle spielen bald wieder die "Rentnercops". In zwölf neuen Folgen nehmen sie wieder Ermittlungen im Ersten auf.

    Die beiden Schauspieler schlüpfen einmal mehr in die Rollen von Reinhard Bielefelder und Klaus Schmitz. Die Kriminalkommissare im Ruhestand werden auf ihre körperliche und mentale Fitness geprüft, da das Revier bei einer statistischen Auswertung schlecht abschnitt. Auch wenn sie nicht zu den sportlichsten Beamten gehören mögen, macht ihnen in Sachen Erfahrung und kriminalistischem Spürsinn niemand etwas vor. In weiteren Rollen sind Michael Volle (62), Katja Danowski (48), Aaron Le (40) und Dela Dabulamanzi (42) zu sehen. Die neue Staffel der "Rentnercops" wurde von Juli bis Anfang Dezember 2022 in Köln, Pulheim, Monheim und Umgebung gedreht. 

    Das Duo Mockridge/Volle setzt die Erfolgsgeschichte fort

    2019 und 2020 verstarben Wolfgang Winkler und Tilo Prückner – beide spielten vier Staffeln lang die Hauptrollen in der ARD-Vorabendkrimiserie. Das Erste entschied sich, "Die Rentnercops" fortzusetzen und besetzte Bill Mockridge und Hartmut Volle neu für die Krimiserie. Im Herbst 2021 lief die fünfte Staffel der Serie, die erste des Duos Mockridge/Volle. Mit rund 2,5 Millionen Zuschauern im Schnitt war die fünfte Staffel fast so erfolgreich wie die vierte. Entsprechend soll die sechste Staffel nun vier Folgen länger werden

    Die neuen Folgen werden ab 15. Februar 2023 immer mittwochs um 18:50 Uhr im Ersten ausgestrahlt.