• Home

„Rentnercops“: Mysteriöse Hormondiebstähle – Schmitz und Bielefelder retten die Menschheit

12.04.2023 um 13:17 Uhr
    Zum Aussterben verdammt | © ARD/Thomas Kost Reinhard Bielefelder (Bill Mockridge) kocht am Wochenende für seinen Hund "Yoda". | ©ARD/Thomas Kost

    Klaus Schmitz (Hartmut Volle) und Reinhard Bielefelder (Bill Mockridge) haben heute eine große Aufgabe vor sich. Die Zukunft der Menschheit liegt in ihren Händen. Unbekannte haben einen radikalen Plan, um die Umwelt zu retten.

    Die Entdeckung eines ermordeten Wachmanns in einem Biolabor ist der Ausgangspunkt für den Fall „Zum Aussterben verdammt“. Der Tote ist gefesselt und geknebelt und es fehlt eine große Menge an Hormonpräparaten im Labor. Schmitz und Bielefelder können sich einfach nicht erklären, was man mit dieser Menge an Wirkstoffen anstellen könnte.

    Ein perfider Plan

    Doch Klaus' Enkelin Emiliana hat eine Idee. Sie erzählt von radikalen Umweltaktivisten, deren Ziel es ist, die Menschheit mit Hilfe von Hormonen im Trinkwasser auszurotten. Der Plan: Die Männer werden durch die Wirkstoffe unfruchtbar, so dass niemand mehr in der Lage ist, sich fortzupflanzen. Die Menschheit stirbt aus und die Umwelt kann sich erholen. Sollte in Köln so eine Gruppe am Werk sein? Digitalspezialist Hui Ko findet im Internet tatsächlich zwei Vereine, die sich mit dieser Thematik beschäftigen. Die „Rentnercops“ nehmen sich zwei Mitglieder – Mette und Tino – vor.

    Emiliana ist sauer

    Als Klaus auch noch Emilianas Freund Mathis zum Verhör auf die Wache bestellt, ist seine Enkelin nicht begeistert. Schon beim Frühstück am heimischen Küchentisch hatte ihr Großvater Probleme mit ihrem Freund. Als überzeugter Fleischesser war er den Argumenten des Veganers Mathis nicht zugänglich.

    Wie gewohnt treffen auch im neuen Fall knallharte Ermittlungen auf emotionale Verwicklungen... und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Ob Schmitz und Bielefelder die Welt wohl vor einer düsteren Bedrohung bewahren können?

    „Rentnercops – Zum Aussterben verdammt“ läuft heute, 12. April 2023, um 18.50 Uhr im Ersten. Die Folge ist nach der Ausstrahlung zwölf Monate lang in der ARD-Mediathek abrufbar.