• Home

,,Joko & Klaas gegen ProSieben‘‘: Duo verliert erneut – und bekommt eine besonders kreative Strafe

08.05.2024 um 09:45 Uhr
    Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt | © Seven.One/Nadine Rupp Joko und Klaas müssen sich erneut geschlagen geben. | ©Seven.One/Nadine Rupp

    In der fünften Folge von „Joko & Klaas gegen ProSieben“ müssen sich Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf in einem bekannten Spiel erneut gegen ihren Arbeitgeber geschlagen geben. Als Strafe muss das Duo die Show neu vertonen - auf eine besonders kreative Art...

    Wetten, dass..? am Ende, aber hier geht's weiter

    Eigentlich lief alles gut, das Moderatorenduo konnte sich fünf Vorteile erspielen, bevor es ins Finale ging. Dort hatten die Kult-Entertainer insgesamt 23 Versuche, einen Tennisball auf einer sich mit bis zu 20 km/h um die eigene Achse drehenden Karussellkonstruktion hin und her zu werfen. Bereits zum Staffelauftakt hatte ProSieben seine beiden Mitarbeiter mit diesem Spiel herausgefordert.

    Aufgrund der Trägheitskräfte, die in einem rotierenden Bezugssystem auftreten, war dies jedoch gar nicht so einfach. Immer wieder flogen die Bälle in Folge 1 am gewünschten Zielpunkt vorbei, so dass sich Joko und Klaas schließlich geschlagen geben mussten. So ging auch in der fünften Folge von „Joko & Klaas gegen ProSieben“ der Sender als Sieger hervor.

    Das ist ihre Strafe

    Wie jedes Mal gibt es eine saftige Strafe: Joko und Klaas müssen die komplette Sendung neu vertonen. Diesmal allerdings mit rheinischem und norddeutschem Dialekt! Das Ergebnis können sich Fans des Duos auf Joyn und am Sonntag (12. Mai) auf ProSieben anschauen, wie der Privatsender auf X (ehemals Twitter) mitteilte.

    In der kommenden Woche steht dann das große Finale der aktuellen Staffel von „Joko & Klaas gegen ProSieben“ an (ab 20.15 Uhr bei ProSieben und Joyn.).

    Vielleicht auch interessant: