• Home

Donnerstags-Krimi im Ersten: Findet „Die Füchsin“ in Kommissar Eisner ihren „Fuchs“?

02.02.2023 um 10:04 Uhr
    Anne Fuchs (Lina Wendel) und Kommissar Eisner (Robert Dölle) kommen sich näher. | © ARD Anne Fuchs (Lina Wendel) und Kommissar Eisner (Robert Dölle) kommen sich näher. | ©ARD

    In „Die Füchsin – Game over“ geht es um Geldwäsche für die Mafia und einen Mord an einer jungen Frau. 

    Dabei kinstert es im neuen Fall der „Füchsin“ nicht nur vor Spannung. Kommissar Eisner (Robert Dölle) schätzt die Fachgespräche mit Detektivin Anne Fuchs (Lina Wendel) sehr und nun scheint er auch privat immer mehr an ihr interessiert zu sein. Nach Feierabend hilft er ihr beim Möbelaufbau und liefert sich einen lautstarken Streit mit dem eifersüchtigen Youssef El Kilali (Karim Cherif).

    Youssef ist natürlich nicht an einer Liebesbeziehung mit Anne interessiert, will aber die Nummer eins bleiben. Karim Cherif erklärt das Verhalten seiner Figur so. „Obwohl die Annäherung nicht neu ist, steht Youssef Kommissar Eisner grundsätzlich kritisch gegenüber. Ich sehe es als eine Art überfürsorglichen Reflex. Es ist nicht rational zu erklären. Vielleicht ist ihm die damit eventuell einhergehende Veränderung nicht geheuer...?“

    Im Gegensatz dazu, freut sich Schauspielerin Lina Wendel über die Entwicklung in Liebesdingen: „Kommissar Eisner und Anne Fuchs lernen sich über ihre Arbeit kennen und schätzen, beide sind Profis und privat schon lange alleine. Sie begegnen einander mit Vertrauen und Respekt! Man kann Ihnen beim Auftauen zuschauen. Daraus könnte sich so etwas wie Liebe entwickeln. Das wäre doch schön.“

    Der Mord an Leonie

    Im Vordergrund der neuen Folge steht aber auch heute ein Mordfall. Max Höfel möchte mit seiner Freundin Leonie nach dem Abitur auswandern. Doch plötzlich hat Leonie es sehr eilig und will schon alleine vorfliegen. Kurz nachdem sie ihrem Freund ihre Pläne mitgeteilt hat, wird sie tot aufgefunden. Sie wurde von einem Auto überfahren.

    Da die Polizei von einem Unfall mit Fahrerflucht ausgeht, sucht sich Max Hilfe bei der Detektei Fuchs & Kilali. Erste Ermittlungen führen in die Spielhalle, in der Leonie gearbeitet hat. Plötzlich finden sich Anne Fuchs, Youssef El Kilali und Kommissar Eisner in der Welt der Mafia wieder.

    „Die Füchsin – Game over“ läuft heute, 2. Februar 2023, um 20.15 Uhr im Ersten. Die Folge ist bereits in der ARD-Mediathek abrufbar.