„In aller Freundschaft“: Eine Patientin bringt Dr. Demirs Vergangenheit ans Licht

21.02.2023 um 17:09 Uhr
    Dr. Ilay Demir (Tan Caglar) wird mit der Vergangenheit konfrontiert.  | © MDR Dr. Ilay Demir (Tan Caglar) wird mit der Vergangenheit konfrontiert. | ©MDR

    Die ARD-Serie "In aller Freundschaft" meldet sich heute mit neuen Folgen zurück! Zum Auftakt dreht sich alles um das Schicksal von Dr. Ilay Demir.

    Ein Patientin wird nach einem Verkehrsunfall in die Sachsenklinik eingeliefert. Die 39-Jährige war geschäftlich in Leipzig unterwegs und wurde auf der Straße von einem Transporter erfasst.

    +++ Achtung Spoiler! +++ Achtung Spoiler! +++

    Als Soleen Schindler mit einem vermutlich gebrochenen Arm in die Notaufnahme eingeliefert wird, ahnt Dr. Ilay Demir nicht, dass es sich um seine Schwester handelt. Ihr Name auf dem Krankenblatt sagt ihm nichts. Erst als er die Patientin sieht, entgleiten ihm die Gesichtszüge. Schnell fängt er sich wieder und führt die Erstuntersuchung professionell, aber sehr sachlich durch.

    Kris glaubt aufgrund der seltsamen Begegnung, dass die Patientin eine von Ilays „Verflossenen“ ist. „Du hast versprochen sie anzurufen, aber du hast dich dann nie wieder bei ihr gemeldet“, vermutet er scherzhaft. Doch Ilay ist nicht zu Späßen aufgelegt. „Wir sind hier auf der Arbeit und dein Verhalten ist höchst unprofessionell“, fährt er seinen Kollegen an. Erst von Soleen Schneider selbst erfährt Kris, dass sie Ilays Schwester ist. Die Geschwister haben sich lange nicht gesehen… und das hat seinen Grund.

    „Wir haben seit fast 20 Jahren kein Wort mehr miteinander geredet“, erklärt Soleen. Sie erzählt von dem Autounfall, den sie verursachte und bei dem Ilay so schwer verletzt wurde, dass er heute im Rollstuhl sitzt. Auf der Flucht vor dem Mitleid seiner Familie verschwand Ilay damals plötzlich und niemand konnte ihn erreichen - auch nicht, als sein Vater starb und beerdigt werden sollte.

    Obwohl Soreen und Ilay in der Sachsenklinik jeden Kontakt vermeiden, kommt die tragische Familiengeschichte auf den Tisch, die beide lange verdrängt haben. Schließlich muss Prof. Maria Weber eingreifen und die Geschwister trennen, um das Wohl der Patientin nicht zu gefährden.

    „In aller Freundschaft – Herzensbrecher“ läuft heute, 21. Februar 2023, um 21 Uhr im Ersten. Die Folge ist bereits in der ARD-Mediathek abrufbar.