• Home

„Friesland“: Apothekerin Insa Scherzinger kämpft für Mähverbote

22.02.2023 um 14:08 Uhr
    Artenvielfalt | © ZDF/Willi Weber Insa versorgt Habedank, der von zahlreichen Mücken gestochen wurde. | ©ZDF/Willi Weber

    Nachdem die Ausstrahlung des neuen Friesland-Krimis „Artenvielfalt“ im Januar wegen der Handball-WM verschoben werden musste, können Süher, Henk und Brockhorst heute endlich in ihrem neuen Fall ermitteln. Das Team muss den Mord an der Kneipenwirtin Carolin Wörner aufklären. Dabei gerät die Polizei zwischen die Fronten von Naturschützern und Landwirten.

    Apothekerin Insa Scherzinger ist in der Gruppe der Naturschützer ganz vorne mit dabei. Unter einem Vorwand lädt sie ihre Mitarbeiterin Melanie Harms, Bestatter Wolfgang Habedank, Süher und Henk zu einem Treffen der Gruppe ein. Besonders begeistert sind die nicht, denn sie hatten einen Frühschoppen erwartet.

    Naturschutz gegen Landwirtschaft

    „Jetzt freut euch doch mal, dass ihr die Möglichkeit bekommt, euch ökologisch zu engagieren“, fordert Insa ihre Gäste auf. Sie sieht die „Typen vom Landwirtschaftsbündnis“ als Gegner: „Artenschutz ist denen total egal, solange sie ohne Einschränkung ihre Wiesen mähen und aus allem Weideland machen können.“ Die Landwirte hingegen befürchten finanzielle Einbußen, die sie die Existenz kosten könnten, wenn die Mähverbote durchgesetzt werden.

    Mord an Carolin Wörner

    Henk und Süher können den Ausführungen des Referenten in der Sitzung der Naturschutzgruppe nicht lange folgen. Sie werden zu einem Tatort gerufen. Habedank wittert ein Geschäft und macht sich ebenfalls auf den Weg, um den Leichenwagen zu holen. Auch Insa hält es nicht lange auf ihrem Stuhl. Sie gibt Melanie Harms die Anweisung, alles mitzuschreiben und folgt den anderen. Bei der Toten handelt es sich um Kneipenbesitzerin Carolin Wörner. Ihr Freund ist der Leiter der Naturschutzgruppe. Hat ihr Tod etwas mit dem Streit um die Mähverbote zu tun?

    Brockhorst kämpft mit der Technik

    Kriminalhauptkommissar Jan Brockhorst hat kaum Zeit für eigene Ermittlungen. Er muss herausfinden, wie dienstinterne Informationen an die Presse gelangen konnten. Er befürchtet, dass er sich eine Schadsoftware auf seinen Computer geladen hat. Da er von der Materie wenig Ahnung hat, verlässt er sich ganz auf seine neue IT-Kollegin Kim Erveling. Doch die hat ein kleines Geheimnis.

    „Friesland – Artenvielfalt“ läuft heute, 22. Februar 2023, um 20.15 Uhr im ZDF. Die Folge ist bereits in der ZDF-Mediathek abrufbar.