• Home

Tschüss, Störenfriede: Omas geniale Hausmittel gegen Ameisen!

19.06.2024 um 10:00 Uhr
    Ameisen auf einem Blatt | © Getty Images/ pumppump ©Getty Images/ pumppump

    Besonders im Frühling und Sommer können Ameisen zu ungebetenen Gästen in unseren Gärten und Häusern werden. Doch bevor man zur chemischen Keule greift, sollte man in Omas Trickkiste kramen. Hier findest du einige bewährte und umweltfreundliche Methoden, um Ameisen auf natürliche Weise loszuwerden.

    Zitronensaft - Der saure Schutz

    Ein Klassiker unter den Hausmitteln gegen Ameisen ist Zitronensaft. Ameisen mögen den Geruch nicht und die Säure verwirrt ihre Duftspuren. Einfach frischen Zitronensaft oder konzentrierten Zitronenextrakt entlang der Ameisenstraßen auftragen. Der frische Zitrusduft wird dein Haus erfrischen und gleichzeitig die kleinen Krabbler fernhalten. Funktioniert auch im Garten.

    Handbuch Pflanzenschutz im Biogarten: Wirkungsvoll vorbeugen, erkennen und behandeln. 100 % biologische Methoden bei Amazon*

    Hausmittel gegen Ameisen: So bekämpft ihr die Krabbler ohne Chemie

    Kaffeesatz - Mehr als nur ein Abfallprodukt

    Nutze den Kaffeesatz nach dem morgendlichen Kaffee, um Ameisen fernzuhalten. Streue den trockenen Kaffeesatz auf Fensterbänke, Türschwellen oder andere Eintrittsstellen. Streue den Kaffeesatz im Garten entlang der Ameisenstraße. Der starke Geruch des Kaffeesatzes stören die Ameisen und halten sie fern.

    Essig - Das Allzweckwunder

    Ein weiteres wirksames Mittel ist weißer Essig. Mische Wasser und Essig zu gleichen Teilen und sprühe die Lösung auf Ameisenstraßen und an Stellen, an denen du Ameisen beobachtet hast. Der starke Geruch des Essigs überdeckt die Duftspuren der Ameisen und macht es ihnen schwer, den Weg zurück zu finden.

    Natron und Puderzucker - Der tödliche Lockstoff

    Eine etwas trickreichere Methode ist die Kombination von Natron und Puderzucker. Man mischt die beiden Zutaten zu gleichen Teilen und streut sie dort aus, wo die Ameisen aktiv sind. Der Puderzucker lockt die Ameisen an, während das Natron für sie tödlich ist. Diese Methode sollte mit Vorsicht angewendet werden, besonders wenn Haustiere oder Kinder im Haushalt leben.

    Kräuter und Gewürze - Natürliche Barrieren

    Kräuter wie Lavendel, Thymian und Minze oder Gewürze wie Cayennepfeffer und Zimt können ebenfalls helfen, Ameisen fernzuhalten. Streue diese Kräuter oder Gewürze in getrockneter Form entlang der Eintrittsstellen und Laufwege der Ameisen. Der starke Geruch dieser Naturstoffe ist ein wirksames Abschreckungsmittel.

    Bevor du auf chemische Insektizide zurückgreifst, können diese Hausmittel eine effektive und umweltfreundliche Alternative bieten, um Ameisen aus deinem Heim oder Garten fernzuhalten. Viele dieser Mittel hast du vielleicht schon in deiner Küche, und sie bieten eine einfache, kostengünstige Lösung für das Ameisenproblem.

    *Affiliate-Link

    Vielleicht auch interessant:

    Saubere Wäsche: DAS bewirkt Kaffee in deiner Waschmaschine

    Ein frischer, aromatischer Kaffee am Morgen weckt unsere Lebensgeister. Doch was passiert, wenn wir Kaffee mit in die Waschmaschine geben? Viel Gutes! Kaffee kann nämlich ein großartiger Helfer in deiner Waschroutine sein. Warum, verraten wir dir hier. Elektrische Kaffeemühle - direkt bei Amazon bestellen* Frischer Duft: Kaffee als natürlicher Geruchsentferner Kennst du das Problem, dass die Kleidung nach längerem Tragen unangenehme Gerüche angenommen hat? Hier kann Kaffee wahre Wunder wirken. Die natürlichen Geruchsinhibitoren im Kaffee binden unerwünschte Gerüche und sorgen für frische Wäsche. Fleckentfernung: Kaffee als Fleckenlöser Kaffee enthält Säuren, die hartnäckige Flecken lösen können. Wenn du beispielsweise mit Kaffee getränkte Kleidungsstücke in die Waschmaschine gibst, können die Säuren dazu beitragen, Flecken zu entfernen und die Wäsche sauberer zu machen. Farbbrillanz: Kaffee für dunkle Kleidung Besonders dunkle Kleidung profitiert von einer Kaffeebehandlung. Das enthaltene Koffein kann die Farben auffrischen und dafür sorgen, dass deine dunklen Kleidungsstücke länger strahlend aussehen. Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Kaffee in die Waschmaschine zu geben? Die Verwendung von Kaffee in der ist nicht für jedes Waschprogramm geeignet. Hier sind einige Tipps, wann und wie du Kaffee in der Waschmaschine verwenden kannst: Geruchsbeseitigung: Wenn die Kleidung hartnäckige Gerüche aufweist, gib 2-3 Esslöffel Kaffeesatz in ein Wäschesäckchen und legen es zusammen mit der betroffenen Kleidung in die Waschmaschine. Das Kaffee-Aroma wird unerwünschte Gerüche neutralisieren. Fleckentfernung: Um Flecken zu bekämpfen, befeuchten den betroffenen Bereich mit etwas Wasser und reiben dann Kaffeesatz auf den Fleck. Lass ihn kurz einwirken und wasch das Kleidungsstück dann wie gewohnt. Farbbrillanz: Um die Farbbrillanz bei dunkler Kleidung zu erhalten, gib einen Teelöffel Kaffeesatz in das Waschmittel-Fach deiner Waschmaschine. Dies kann dazu beitragen, dass dunkle Farben länger leuchten. Umweltfreundliche Wäschepflege: Kaffee ist eine umweltfreundliche Alternative zu chemischen Reinigungsmitteln. Es ist biologisch abbaubar und belastet die Umwelt weniger. Übrigens: Bitte beachte, dass die Verwendung von Kaffee in der Waschmaschine von Modell zu Modell variieren kann. Lese daher die Anweisungen deines Waschmaschinenherstelles sorgfältig und teste die Kaffeeanwendung zuerst an einem kleinen, unauffälligen Bereich der Kleidung.

    Kaffee Kombo: 4 Zutaten die deinen Kaffee gesünder machen

    Der Kaffee am Morgen gehört für viele Menschen zur täglichen Routine dazu. Wer nebenbei seine Gesundheit noch stärken will, sollte es mal mit diesen Kaffee-Kombinationen probieren!  Diese Zutaten im Kaffee machen das Getränk gesünder:   Zimt Erinnert an Weihnachten und schmeckt überraschend gut! Eine Prise Zimt im Kaffee stärkt das Immunsystem, regt den Stoffwechsel an und versorgt uns außerdem mit noch mehr Antioxidantien.  Kakao Wenn der Kaffee am Morgen nicht ausreicht, um die Stimmung zu heben, gibt man einfach noch einen Teelöffel Kakaopulver hinzu. Kakao macht nämlich nachweislich glücklich und ist zudem gut für unser Herz. Wichtig ist, dass ihr rohes Kakaopulver verwendet, das keinen zusätzlichen Zucker enthält.  Ein Spritzer Zitrone Bei dieser Kombination dürfte der ein oder andere wohl das Gesicht verziehen: Kaffee mit Zitrone - wirklich? Ja, kein Scherz, die Kombination aus Koffein und Vitamin C hat nicht nur einen wachmachenden Effekt, sondern stärkt auch das Immunsystem, wirkt antioxidativ und lindert außerdem Kopfschmerzen. Einen Versuch ist es also allemal wert!  Kollagenpulver Auf diesen Anti-Aging-Hack schwört Schauspielerin Jennifer Aniston bereits seit Jahren! Sie gibt in ihren Kaffee immer ein wenig Kollagenpulver und verwandelt das Heißgetränk so in einen echten Beauty-Trunk. Kollagen ist ein Eiweiß, das natürlich in unserem Körper vorkommt und für ein festes Bindegewebe sowie straffe Haut sorgt. Da die Kollagenproduktion ab dem 25. Lebensjahr langsam abnimmt, macht es durchaus Sinn ein wenig nachzuhelfen. Die meisten Kollagenpulver sind auch geschmacklos, sodass es den natürlichen Kaffeegeschmack nicht verändert. Jetzt wissen wir also, warum Jennifer Aniston immer noch so strahlend schön aussieht!   Vielleicht auch interessant: Augen-Gesundheit: Diese Tipps sorgen für Durchblick Diese 4 Nährstoffe verlangsamen dein biologisches Alter!