Stay Cool: Mit diesen 5 Tricks kommst du auch an heißen Tagen nicht ins Schwitzen!

12.06.2023 um 23:39 Uhr
    Stay Cool: Mit diesen 5 Tricks kommst du auch an heißen Tagen nicht ins Schwitzen! | ©  Getty Images / SimpleImages So bewahrst du einen kühlen Kopf | © Getty Images / SimpleImages

    Der Sommer ist endlich da und die Sonne knallt schon ordentlich! Schwitzen ist an heißen Tagen einfach unvermeidlich. Oder etwa nicht? Wir haben fünf geniale Tricks für dich, mit denen du auch bei brütender Hitze cool und trocken bleibst. Also schnapp dir ein kühles Getränk und lies weiter, um zu erfahren, wie du den Sommer genießen kannst, ohne dabei ins Schwitzen zu kommen.

    So bleibst du auch an heißen Tagen cool

    1. Wähle die richtige Kleidung: An heißen Tagen solltest du auf luftige und atmungsaktive Stoffe wie Baumwolle oder Leinen zurückgreifen. Diese Stoffe lassen die Luft zirkulieren und sorgen dafür, dass der Schweiß besser verdunsten kann. Vermeide synthetische Stoffe, da diese die Feuchtigkeit einschließen und dazu führen können, dass du noch mehr schwitzt.
       
    2. Ausreichend Wasser trinken: Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist wichtig, um den Körper kühl zu halten und die Schweißbildung zu regulieren. Trinke regelmäßig Wasser, auch wenn du keinen Durst hast. Vermeide alkoholische und koffeinhaltige Getränke, da sie entwässernd wirken können. Ergänze deine Flüssigkeitszufuhr mit erfrischenden Snacks wie Wassermelone oder Gurke, die viel Flüssigkeit enthalten.
       
    3. Verwende ein Antitranspirant oder ein Deodorant: Antitranspirantien können helfen, die Schweißproduktion zu reduzieren, indem sie die Schweißdrüsen vorübergehend blockieren. Deodorants hingegen überdecken den Geruch, der durch Bakterien verursacht wird. Wähle ein Produkt, das zu deinem Hauttyp passt und möglichst natürliche Inhaltsstoffe enthält, um Hautirritationen zu vermeiden.
       
    4. Kühl dich ab: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, deinen Körper aktiv zu kühlen. Kalte Kompressen oder Eisbeutel auf Pulspunkte wie Handgelenke, Nacken oder Schläfen sind ein einfacher Trick. Zur Erfrischung kannst du auch ein kühlendes Gesichtsspray verwenden. Ein feuchtes Tuch um den Nacken oder ein Ventilator in der Nähe sorgen für eine angenehme Brise.
       
    5. Plane deine Aktivitäten klug: An heißen Tagen ist es ratsam, intensive körperliche Aktivitäten während der heißesten Stunden, normalerweise zwischen 11 und 16 Uhr, zu vermeiden. Versuche, deine Aktivitäten in die frühen Morgen- oder späten Abendstunden zu legen, wenn die Temperaturen angenehmer sind. Für Sport oder Arbeit im Freien sollte die kühlere Tageszeit genutzt werden.

    Worauf wartest du noch? Nutze diese fünf genialen Tricks, um auch an den heißesten Tagen einen kühlen Kopf zu bewahren. Keine Schweißflecken, kein lästiges Schwitzen mehr - stattdessen kannst du den Sommer in vollen Zügen genießen!