• Home

Orangenhähnchen mit persischem Reis und Kurkuma-Chili-Dip

09.05.2023
    Hähnchenfilet mit Reis und Granatapfel | © gettyimages / Carlo A Wer ihn nicht kennt, muss ihn probieren: persischen Reis. | ©gettyimages / Carlo A

    Wenn der Reis leise am Topfboden knistert und er langsam eine goldene Kruste bildet, ist er perfekt - der persische Reis. Ergänzt durch knuspriges Hähnchen, gespickt mit Kardamom und abgerundet mit frischem Granatapfel. Das ist Soul Food in Perfektion. Guten Appetit.

    Hier geht es zum Orangenhähnchen mit persischem Reis und Kurkuma-Chili-Dip:

     

    Zutaten

    • 1 Knoblauchzehe
    • 30 Gramm Mandeln, gehobelt
    • 1 Gramm Kurkuma
    • 2 Hähnchenbrustfilets
    • 100 Gramm Basmatireis
    • 150 Gramm Joghurt (3,5 % Fett)
    • 1 kleinen Granatapfel, ca. 200 Gramm
    • 1 Orange (unbehandelt)
    • frischer Koriander, nach Bedarf
    • Kumin, nach Bedarf
    • Chiliflocken, nach Bedarf
    • neutrales Öl
    • Salz, Pfeffer

    Zubereitung

    Reis: Reis in einem Sieb kalt abspülen, bis das Wasser klar ist. Dann den Reis in reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und circa 10 Minuten bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen. Etwas Öl in einem breiten Topf erhitzen. Reis hineingeben, etwas Kurkuma unterheben, umrühren und leicht am Topfboden andrücken. Den Reis bei leichter bis mittlerer Temperatur circa 30 Minuten garen. Damit eine Kruse am Topfboden entsteht, Reis nicht umrühren.

    Marinade: Etwas Schale der Orange abreiben. Orange halbieren, eine Hälfte entsaften und die andere in Scheiben schneiden. Knoblauch abziehen. In einer großen Schüssel die Hälfte der Orangenschale, Koriander, Kumin und etwas Öl vermengen, Knoblauch dazupressen und die Hühnerbrüste darin rundherum marinieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

    Hähnchen: Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Hähnchenbrustfilets darin auf jeder Seite jeweils circa 3 bis 4 Minuten anbraten. Danach auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und jede Brust mit 2 Orangenscheiben belegen. Dann für 12 bis 18 Minuten bei 180 Grad im Backofen (Ober- und Unterhitze) backen. 

    Dip: In einer kleinen Schüssel Joghurt mit Kurkuma und Chiliflocken verrühren und mit dem restlichen Orangensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

    Anrichten: Blätter des Korianders abzupfen, abbrausen und fein hacken. Granatapfel mit einem Messer rundherum einritzen, vorsichtig halbieren und Kerne über einer großen Schüssel mit Hilfe eines Löffels herausklopfen. Reis auf eine Platte stürzen und mit Salz und Pfeffer und etwas Orangensaft abschmecken. Hähnchen auf den Reis geben und mit Granatapfelkernen, Mandeln und Koriander bestreuen.  Mit Dip servieren.