Heißhungerattacken stoppen: Diese 7 Tricks helfen dir dabei!

12.06.2023 um 23:35 Uhr
    Heißhunger | © Getty Images/domoyega "Heißhunger" beschreibt das unwiderstehliche Verlangen nach Süßem, Salzigem oder Fettem | ©Getty Images/domoyega

    Heißhunger kann ein hartnäckiger Gegner sein, aber mit ein wenig Aufmerksamkeit und den richtigen Strategien können wir ihn in seine Schranken weisen. Mach dich also bereit, dem Heißhunger die Stirn zu bieten und dich mit gesunden und sättigenden Alternativen zu belohnen!

    Wann spricht man eigentlich von "Heißhunger"?

    Heißhunger ist dieser rebellische Moment, wenn der Magen seinen eigenen Soundcheck macht und nach Essen verlangt - und zwar sofort! Es ist dieses überwältigende Verlangen nach bestimmten Leckereien, das oft unabhängig von einem echten Hungergefühl auftritt. Es kann plötzlich und unerwartet auftreten, manchmal begleitet von intensiven Gelüsten nach süßen, salzigen oder fettigen Speisen.

    Die Ursachen für Heißhungerattacken können vielfältig sein. Manchmal ist es emotionaler Stress, der uns zu ungesunden Genussmitteln greifen lässt. Oder es ist einfach Langeweile, die uns den Kühlschrank plündern lässt. Auch hormonelle Veränderungen, wie sie zum Beispiel während des Menstruationszyklus auftreten, können zu Heißhungerattacken führen. Und natürlich spielen auch Gewohnheiten eine Rolle. Wer kennt es nicht, dass man sich nach dem Abendessen automatisch ein Stück Schokolade gönnt?

    7 Tipps: So stoppst du Heißhunger!

    1. Ausreichend Wasser trinken

    Durst kann manchmal mit Hunger verwechselt werden. Bevor du etwas isst, solltest du ein großes Glas Wasser trinken. Das kann helfen, den Hunger zu stillen. Halte auch tagsüber immer eine Flasche Wasser griffbereit, damit du genügend Flüssigkeit zu dir nimmst.

    2. Gesunde Snacks vorbereiten

    Achte darauf, dass du eine große Auswahl hast, um Heißhungerattacken zu vermeiden. Probiere verschiedene Zutaten und Rezepte aus und halte sie griffbereit, um ungesunde Entscheidungen zu vermeiden und deine gesunden Ernährungsziele zu unterstützen.

    3. Ausgewogene Mahlzeiten einnehmen

    Eine der Hauptursachen für Heißhungerattacken ist eine unausgewogene Ernährung. Achte darauf, regelmäßig ausgewogene Mahlzeiten mit ausreichend Eiweiß, Ballaststoffen und gesunden Fetten zu dir zu nehmen. Diese Nährstoffe helfen dir, dich länger satt zu fühlen und deinen Blutzuckerspiegel stabil zu halten.

    4. Stressbewältigung

    Stress kann zu Heißhungerattacken führen, da er das Verlangen nach Genussmitteln verstärken kann. Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen, ist es wichtig, effektive Stressbewältigungsstrategien zu entwickeln. Zum Beispiel durch regelmäßige Entspannungsübungen wie Meditation, Yoga oder Atemtechniken.

    5. Ausreichend Schlaf

    Schlafmangel kann den Hormonhaushalt beeinflussen und zu einem erhöhten Hungergefühl führen. Versuche, ausreichend zu schlafen, um deinen Energie- und Hormonhaushalt auszugleichen.

    6. Suche dir eine Ablenkung

    Wenn der Heißhunger kommt, lenke dich bewusst ab. Gehe zum Beispiel spazieren, rufe eine:n Freund:in an, lese ein Buch oder beschäftige dich mit einer anderen Tätigkeit, die dich interessiert. Oft verschwindet die Lust auf ungesunde Snacks, wenn du dich auf etwas anderes konzentrierst.

    7. Achtsam essen

    Praktiziere achtsames Essen, um Heißhunger zu überwinden. Nimm dir Zeit für deine Mahlzeiten, kaue gründlich und konzentriere dich auf den Geschmack und die Textur des Essens. Wenn du dir dessen bewusst bist, wirst du deine Mahlzeiten mehr genießen und dich schneller satt fühlen.

    Auch interessant:

    Die süße Kraft der Kirschen: Was passiert, wenn du täglich 8 davon isst?

    Kirschen sind nicht nur eine köstliche Frucht, sie können auch eine beeindruckende Wirkung auf unsere Gesundheit haben. Ob frisch gepflückt oder als Zutat in verschiedenen Gerichten, der regelmäßige Verzehr von Kirschen kann viele positive Auswirkungen auf unseren Körper haben. In diesem Artikel erfährst du, welche erstaunlichen Veränderungen der Verzehr von 8 Kirschen am Tag bewirken kann! Die 4 Vorteile von 8 Kirschen am Tag 1. Antioxidantien und entzündungshemmende Wirkung Kirschen sind reich an Antioxidantien wie Anthocyanen, die entzündungshemmende Eigenschaften besitzen. Der regelmäßige Verzehr von Kirschen kann dazu beitragen, Entzündungen im Körper zu reduzieren und damit das Risiko für chronische Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Arthritis zu senken. 2. Verbesserung der Schlafqualität Kirschen enthalten von Natur aus Melatonin, ein Hormon, das eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Schlaf-Wach-Zyklus spielt. Der Verzehr von Kirschen kann die Produktion von Melatonin im Körper erhöhen, was zu einer besseren Schlafqualität und einem gesünderen Schlaf führen kann. 3. Förderung einer gesunden Verdauung Die in Kirschen enthaltenen Ballaststoffe tragen zu einer gesunden Verdauung bei. Sie können Verstopfung vorbeugen und die Darmgesundheit fördern. Außerdem enthalten Kirschen Sorbit, eine natürliche Verbindung, die bei manchen Menschen abführend wirken kann. 4. Schutz gegen oxidativen Stress und Alterung Die antioxidativen Eigenschaften von Kirschen können dazu beitragen, den Körper vor oxidativem Stress und den damit verbundenen Schäden zu schützen. Dies kann sich positiv auf die Gesundheit der Haut auswirken, indem es den Alterungsprozess verlangsamt und das Auftreten von Falten und anderen Anzeichen der Hautalterung verringert.

    Weiterlesen

    Top 7 Lebensmittel für schönes Haar: Pflege von innen

    Gesundes und glänzendes Haar ist der Traum vieler Menschen. Neben der richtigen Haarpflege von außen spielt auch die Ernährung eine entscheidende Rolle für die Gesundheit und das Aussehen der Haare. In diesem Artikel stellen wir die 7 besten Lebensmittel vor, die reich an Nährstoffen sind und dazu beitragen können, das Haar von innen heraus zu pflegen und zu stärken. Gesundes Haar durch richtige Ernährung: Die Top 7 Nahrungsmittel! Lachs Lachs ist reich an Omega-3-Fettsäuren, die für die Gesundheit der Haare wichtig sind. Diese Fettsäuren helfen, die Kopfhaut zu pflegen, Entzündungen zu reduzieren und das Haarwachstum zu fördern. Außerdem enthält Lachs Biotin und verschiedene Vitamine wie Vitamin D, die für die Haargesundheit wichtig sind. Wer regelmäßig Lachs isst, kann sein Haar stärken und ihm einen natürlichen Glanz verleihen. Eier Eier sind eine ausgezeichnete Quelle für hochwertiges Eiweiß, das für die Bildung von Keratin, dem Hauptbestandteil des Haars, wichtig ist. Außerdem enthalten Eier Biotin und Vitamin B12, die das Haarwachstum fördern und Haarausfall vorbeugen können. Durch den Verzehr von Eiern kannst du die Nährstoffe aufnehmen, die dein Haar braucht, um stark und gesund zu bleiben. Spinat Spinat ist reich an Eisen, das die Sauerstoffversorgung der Haarfollikel verbessert und das Haarwachstum fördert. Außerdem enthält Spinat die Vitamine A und C, die die Talgproduktion auf der Kopfhaut regulieren und eine gesunde Durchblutung der Kopfhaut fördern. Eine ausreichende Versorgung mit diesen Nährstoffen kann dazu beitragen, trockenes und brüchiges Haar zu vermeiden und die Haarstruktur zu verbessern. Süßkartoffeln Süßkartoffeln sind reich an Beta-Carotin, das im Körper in Vitamin A umgewandelt wird. Vitamin A fördert die Produktion von Talg, einem natürlichen Fettstoff, der das Haar vor dem Austrocknen schützt und ihm Glanz und Geschmeidigkeit verleiht. Außerdem enthält die Süßkartoffel Vitamin C, das die Kollagenproduktion fördert und die Haarfollikel stärkt.  Haferflocken Haferflocken enthalten wichtige Nährstoffe wie Zink, Eisen und Omega-6-Fettsäuren, die das Haarwachstum und die Gesundheit der Kopfhaut fördern. Außerdem sind Haferflocken reich an B-Vitaminen, die die Haarfollikel mit ausreichend Nährstoffen versorgen. Eine gesunde Kopfhaut ist die Grundlage für schönes und kräftiges Haar, und Haferflocken können dazu beitragen, dieses Gleichgewicht zu erhalten. Nüsse und Samen Mandeln, Walnüsse, Leinsamen und Chiasamen sind reich an essentiellen Fettsäuren, Vitamin E und Biotin. Diese Nährstoffe sind wichtig für gesundes Haar, da sie das Haarwachstum fördern, die Haarstruktur verbessern und vor Haarausfall schützen können. Eine Handvoll Nüsse oder eine Portion Samen pro Tag versorgen den Körper mit wichtigen Nährstoffen wie Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E, die dazu beitragen, dass das Haar kräftig, glänzend und geschmeidig bleibt.   Auch interessant: Heimisches Superfood Gänseblümchen: Kleine Blume mit großer Wirkung! Adieu, Wespen: Mit einfachen Tricks die lästigen Plagegeister loswerden! Kurze Schlummerpause mit Folgen: Die Schattenseiten des Powernaps!

    Weiterlesen