• Home

Erbsensuppe mit grünem Spargel und gegrilltem Mais

13.05.2023 um 11:47 Uhr
    Erbsensuppe mit Mais | © gettyimages / luchezar ©gettyimages / luchezar

    Suppen gehören in den Winter? Mitnichten! Das beweist dieses cremige Erbsensüppchen mit Spargel und gebratenem Mais. So macht im Frühling zum Beispiel der weiße Spargel als Spargelcremesuppe einiges her. Doch auch die grüne Variante macht sich gut im Suppentopf. Probier es doch einfach einmal aus.

    Hier geht es zum Rezept:

     

    Zutaten für 4 Portionen:

    • 500 g  grüner Spargel
    • 500 g Erbsen, tiefgefroren
    • 1 Maiskolben, vorgegart
    • 2 Zwiebeln
    • 1 Knoblauchzehe
    • 4 EL Olivenöl
    • 1 EL Gemüsebrühe
    • Salz und Pfeffer, zum Abschmecken
    • Schlagsahne, zum Anrichten
    • Olivenöl, zum Anrichten

    Zubereitung

    Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden großzügig abschneiden. Spargel in Stücke schneiden und die Spitzen beiseitelegen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und grob hacken.

    2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Spargel, Zwiebeln und Knoblauch scharf anbraten. Mit so viel Wasser auffüllen, bis alle Zutaten reichlich bedeckt sind. Brühe und gefrorene Erbsen zufügen. Kurz aufkochen lassen und circa 20 Minuten köcheln lassen.

    Maiskolben halbieren und in kleine Stücke schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Spargelspitzen und Maiskolben kurz 4 Minuten scharf braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseitelegen. Suppe fein pürieren und ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Zum Anrichten die Suppe in Schüsseln geben und mit etwas Sahne verzieren. Spargelspitzen und Maisstücke darauf verteilen. Mit Olivenöl beträufeln.

    Tipp: Als alternative Einlage eignet sich auch geräuchertes Forellenfilet sehr gut. Dafür einfach das Filet in Stückchen schneiden, etwas Dill abbrausen, zupfen und samt Fisch auf die Suppe geben.