Die Japaner machen es vor: So isst du richtig Sushi!

16.08.2023 um 15:00 Uhr
    Japanischer Koch bereitet Maki Sushi vor  | ©  Getty Images / Sellwell Japanischer Sushi Chef bereitet Maki Sushi vor  | © Getty Images / Sellwell

    Sushi, die beliebte japanische Spezialität, hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem weltweiten Trend entwickelt. Doch abseits der angesagten Sushi-Restaurants und To-Go-Boxen verbirgt sich eine tiefe und ehrwürdige Tradition, die weit in die Geschichte der Japaner zurückreicht. Wir erklären dir, wie du ein authentisches Sushi-Erlebnis genießt und dabei Fettnäpfchen und No-Gos vermeidest.

    Die Japaner machen es vor: So isst du richtig Sushi!
     

    1. Beachte die Reihenfolge:
    In Japan wird Sushi oft in einer bestimmten Reihenfolge serviert, um den Geschmack und die Textur der einzelnen Stücke hervorzuheben. Beginne mit den leichteren, subtileren Sorten wie Nigiri (Fisch auf Reis) und arbeite dich zu den intensiveren Sorten wie Maki (gerolltes Sushi) vor.

    2. Vermeide zu viel Sojasauce:
    Es ist verlockend, dein Sushi in Sojasauce zu tauchen, aber in Japan wird Sojasauce sparsam verwendet, um den Geschmack des Fisches nicht zu überdecken. Drehe das Sushi um und tauche nur die Fischseite leicht in die Sojasauce, um das Gleichgewicht zwischen Reis, Fisch und Sauce zu erhalten.

    3. Benutze Stäbchen:
    Obwohl es auch heutzutage üblich ist, Sushi mit den Händen zu essen, ist die Verwendung von Stäbchen immer noch die traditionelle Methode. Wenn du Stäbchen verwendest, sei geduldig und übe die richtige Handhabung, um ungeschickte Bewegungen zu vermeiden.

    Beim Sushi-Essen gibt es einige Regeln zu beachten! | © Getty Images / d3sign

    4. Ingwer zur Neutralisierung des Geschmacks:
    Ingwer, der oft als Beilage serviert wird, neutralisiert den Geschmack zwischen verschiedenen Sushi-Sorten. Iss ein kleines Stück Ingwer zwischen den Stücken, um den Geschmack zu klären und eine bessere Trennung der Aromen zu schaffen.

    5. Vorsicht mit dem Wasabi:
    Anders als im Westen, wo der Wasabi oft direkt auf das Sushi gegeben wird, wird in Japan eine kleine Menge Wasabi bereits vom Sushi-Koch zwischen Reis und Fisch gegeben. Wer mehr Wasabi möchte, kann sich vorsichtig nachnehmen. Übrigens: In Japan wird der Wasabi nie mit der Sojasauce gemischt!

    6. Ein Bissen, ein Hochgenuss:
    Versuche, jedes einzelne Sushi-Stück mit einem Bissen zu essen. Die perfekte Größe der Sushistücke ist so konzipiert, dass sie vollständig in den Mund passen und alle Aromen gleichzeitig erlebt werden können.

    7. Genieße die Frische des Sushis:
    Sushi schmeckt am besten, wenn es frisch zubereitet wird. Achte darauf, Sushi in Restaurants zu essen, die für ihre Frische und Qualität bekannt sind, um ein unverfälschtes Geschmackserlebnis zu gewährleisten.

    8. Respektiere das Essen und die japanische Kultur:
    In der japanischen Kultur wird Essen als eine Form der Kunst und des Respekts vor den Zutaten angesehen. Nimm dir Zeit, das Sushi bewusst zu genießen, anstatt es hastig hinunterzuschlingen.

    Viel Spaß beim Ausprobieren!