„Watzmann ermittelt“ bald wieder: Wann die neuen Folgen im Ersten laufen

13.06.2024 um 12:30 Uhr
    Seit dem 28. Mai 2024 laufen die Dreharbeiten für die sechste Staffel ,,Watzmann ermittelt". | © BR Seit dem 28. Mai 2024 laufen die Dreharbeiten für die sechste Staffel ,,Watzmann ermittelt". Im Bild: Andreas Giebel, er spielt Kommissar Benedikt Beissl (l.) und Nepo Fitz, er spielt Max Ruffer (r.) mit Crewmitgliedern beim Dreh. | ©BR

    Die Vorabendserie "Watzmann ermittelt" im Ersten erzielte im vergangenen Jahr mit durchschnittlich drei Millionen Zuschauer*innen wieder Top-Quoten Ersten. Seit Mai laufen nun die Dreharbeiten für die sechste Staffel der Krimiserie in Berchtesgaden, am Watzmann, in Salzburg und Umgebung. Die fünfte Staffel ist längst im Kasten und wartet auf den Start.

    Für den Herbst 2024 ist die Ausstrahlung neuer "Watzmann ermittelt"-Folgen im Ersten geplant. Die fünfte Staffel wurde bereits im letzten Jahr abgedreht. In 2025 werden dann die gerade produzierten Folgen zu sehen sein, bei denen improvisiert werden musste.

    Die Unwetterlage der letzten Wochen in den Berchtesgadener Alpen machten einen geplante Drehort unbespielbar, wie BR-Redakteurin Antje Schlüter verrät: "Für den Showdown in einer Kiesgrube in der Nähe der Ache mussten wir kurzfristig Ersatz suchen, weil die Abhänge durch den Wasserdruck abzurutschen drohten." Herausforderungen, die das Team um Produktionsleiter und Schauspieler Moritz Sachs problemlos meisterte. "Wir kommen mit 'Watzmann ermittelt' ins siebte Jahr und sehen, wie der Cast richtig fest zusammengewachsen ist", sagt Produzent Oliver Schündler.

    Darum geht’s in den Folgen der 6. Staffel:

    Die Kommissare Benedikt Beissl (Andreas Giebel), Jerry Paulsen (Peter Marton) und Sophia Strasser (Katharina Leonore Goebel) samt Kollegen verschlägt es diesmal unter anderem auf einen Bergbauernhof, auf dem der Pächter kurz vor dem Burn Out steht, in ein Beerdigungsinstitut, in das Privatleben einer alternden Film-Diva und in die Abgründe einer missglückten Adoption. Außerdem taucht erstmals Luis (Thomas Walch), der Sohn von Sophia Strasser, auf. "Ich bin gespannt, wie das beim Publikum ankommt", sagt "Sophia" Katharina Leonore Goebel, die sich außerdem auf die neue Regisseurin Sophie Allet-Coche freut, "weil das neue Impulse gibt und ich gerade französisch lerne."

    Bis zur Ausstrahlung der neuen Folgen im Herbst können sich die Fans der Serie derzeit immer mittwochs um 18.50 Uhr die Wiederholung von "Watzmann-ermittelt"-Folgen der zweiten und dritten Staffel anschauen.