„Tatort“-Überraschung in Dortmund: Ex-Kommissar kehrt zurück

14.06.2024 um 13:15 Uhr
    Kommissar Peter Faber (Jörg Hartmann) trifft im nächsten Jahr auf einen Ex-Kollegen. | © WDR Kommissar Peter Faber (Jörg Hartmann) trifft im nächsten Jahr auf einen Ex-Kollegen. | ©WDR

    Beim Dortmunder „Tatort“-Team gab es in den letzten ein ständiges Kommen und Gehen. Der Kommissar, der als erster die Ermittler-Crew um Faber verließ, kehrt jetzt überraschend zurück.

    Seit dem 4. Juni dreht das „Tatort“-Team in Dortmund eine neue Folge der ARD-Krimireihe mit dem Titel "Abstellgleis". Es ist der 26. Fall für Hauptkommissar Peter Faber (Jörg Hartmann), der seit 2012 in Dortmund ermittelt und dabei schon eine ganze Reihe von Kollegen verschlissen hat.

    Zum Start des Ruhrpottkrimis ermittelte „Kotzbrocken“-Kommissar Faber mit  Martina Bönisch (Anna Schudt), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Daniel Kossik (Stefan Konarske) im Dortmunder Kommissariat. Mittlerweile ist nur noch Faber übrig. Kollegin Bönisch kam tragisch ums Leben kam,  Dalay quittierte den Dienst aus moralischen Gründen und mit Kollege Kossik ging es im Streit auseinander. 2017 verließ er das Dortmunder Dezernat im Anschluss an nicht enden wollende Differenzen mit seinem Chef - und einer lebensgefährlichen Verletzung als Folge einer Schießerei.

    Das Ur-Team beim "Tatort" aus Dortmund: Anna Schudt (v.l.) als Martina Bönisch, Stefan Konarske als Daniel Kossik, Aylin Tezel als Nora Dalay und Jörg Hartmann als Hauptkommissar Peter Faber.

    In "Abstellgleis" kehrt Kossik nun als LKA-Ermittler zurück. In der Folge geht es um die Aufklärung eines tödlichen Unfalls mit Fahrerflucht. Die Tote ist die Ex-Freundin eines mutmaßlichen Clan-Mitglieds. Hatte er noch eine Rechnung mit seiner Ex offen? Wie der Obduktionsbericht von Dr. Greta Leitner (Sybille J. Schedwill) nahelegt, muss der Fahrer sie mit hoher Geschwindigkeit frontal getroffen haben. Die neue Chefin  Ira Klasnić (Alessija Lause) zieht Kommissar Daniel Kossik vom LKA zu den Ermittlungen hinzu – wovon Faber natürlich wenig begeistert ist.

    Jörg Hartmann hatte die Idee

    "Ich kann nur sagen, das wird ein Knüller", verrät Jörg Hartmann, gegenüber dem WDR. "Zwischen Kossik und Faber geht es ordentlich zur Sache." Dass Stefan Konarske, der mittlerweile in Pais lebt,  zum Tatort zurückkehrt, war auch Jörg Hartmanns Idee. "Er hat mir von dem Drehbuch erzählt und hat mich gefragt", so Konarske. "Ich freue mich sehr darüber."

    Stefan Konarske am "Tatort"-Set 2024.

    Kollegin Stefanie Reinsperger, seit 2021 im Dortmunder “Tatort“ zu sehen, freut sich ebenfalls über das Zusammentreffen mit dem "grandiosen Stefan", wie sie sagt. Im Film begegnen sich Rosa Herzog und Kossik zum ersten Mal. Mit Kommissar Otto Pösken, gespielt von Malick Bauer ("Sam - Ein Sachse"), feiert in der 26. Dortmund-Folge auch ein neuer Ermittler seine TV-Premiere. Rick Okon,  der seinen Vorgänger Jan Pawlak spielete, verließ in diesem Jahr die ARD-Reihe auf eigenen Wunsch.

    Ein Sendetermin für die Folge im Ersten für 2025  steht noch nicht fest. Die "Tatort"-Sommerpause 2024 dauert mindestens bis zum Ende der Olympischen Sommerspiele am 18. August.