• Home

ARD-Mediathek schenkt zweite "MaPa"-Staffel zum Vatertag

03.04.2023 um 18:54 Uhr
    Szene mit Pola Friedrichs und Max Mauff aus der rbb-Serie "MaPa" | © rbb/Tobias Koppe Pola Friedrichs und Max Mauff | ©rbb/Tobias Koppe

    Serie "Mapa" startete 2020 mit lobenden Kritiken und Dreutscher-Fernsehpreis-Nominierung - trotzdem sollte sie abgesetzt werden. Dann kam die ARD an Bord und nun kann man sich im Mai auf die Fortsetzung freuen.

    Genauer gesagt kann man die zweite Staffel ab 8. Mai 2023 noch vor TV-Start in der ARD-Mediathek ansehen. Im fernsehe ist es dann am 26. und 27. Mai im Ersten so weit.

    Wer die so genannte "Sadcom" damals verpasst hat: Sie erzählt fdie Geschichte eines Vaters, der nach dem plötzlichen Tod seiner Partnerin plötzlich Vater und Mutter für sein Baby sein muss und mit der Rolle und seiner Trauer natürlich zu kämpfen hat. 

    Der Mix aus sehr traurigen Tatsachen und den Herausforderungen des trotzdem zu meisternden Alltags war das Erfolgsrezept der ersten Staffel. Natürlich ist  Max Mauff als alleinerzieheneder Vater Metin auch in Staffel 2 in der Hauptrolle zu sehen. An seiner Seite die Tochter Lene, gespielt von Pola Friedrichs.

    Was passiert in "MaPa" - Staffel 2?

    Wie man schon auf dem Bild oben sehen kann, sind einige Jahre vergangen. Lene geht in die Vorschule. Metin hat sich ebenfalls weiterentwickelt, wagt sich nun langsam wieder an Dates und vielleicht sogar Liebe. Mehr Details wurden zur neuen Season noch nicht verraten. 

    Regie führt erneut Jano Ben Chaabane, Headautor ist Alexander Lindh und Produzentin Laura Bull. In weiteren Rollen sind Maryam Zaree, Bastian Reiber, Christin Nichols, Marie Bloching, Banashfe Hourmazdi und andere zu sehen.

    Wer sich die erste Staffel (noch einmal) ansehen möchte: Sie ist nach wie vor bei Joyn im Abo verfügbar - hier ansehen*

    *Affiliate-Link