• Home

RTL ändert Nachmittagsprogramm für Skandal-Prinz Harry

09.01.2023 um 14:31 Uhr
    Prinz Harry macht PR für seine Biografie "Spare" und schießt dabei scharf gegen die royale Verwandtschaft. | © ITV Prinz Harry macht PR für seine Biografie "Spare" und schießt dabei scharf gegen die royale Verwandtschaft. | ©ITV

    Bevor morgen (10. Januar) Prinz Harrys heiß diskutierte Memoiren „Spare“ veröffentlich werden, haben neue TV-Interviews für Schlagzeilen gesorgt, in denen er weiter gegen seine royale Verwandtschaft austeilt.

    Im Interview mit dem US-Sender CBS, das in der prestigeträchtigen Fernsehsendung „60 Minutes“ ausgestrahlt wurde, wiederholte der Ehemann von Herzogin Meghan (41, geborene Meghan Markle) die Vorwürfe gegen seine Familie, die er bereits in seinen Memoiren „Spare“ hervorhob. Dazu überraschte der 38-Jährige auch mit neuen Aussagen, die im Königshaus für Fassungslosigkeit sorgen werden.

    Dass Harry zu seinem Vater König Charles schon früh eine unterkühlte Beziehung hatte, ist längst kein Geheimnis mehr. Doch auch mit seiner Stiefmutter Queen Consort Camilla (75) wurde Harry über all die Jahre nie warm und erhebt jetzt schwere Vorwürfe gegen sie: „Camilla war der Bösewicht.“ Weil sie ihr Image als Affäre des britischen Thronfolgers aufbessern wollte, soll die 75-Jährige, die laut Harry Freundschaften zur britischen Presse pflegte, „Harry und William häufiger „unter den Bus geworfen“ haben, „um selbst gut dazustehen.

    Harry teilt weiter aus und hofft gleichzeitig auf Versöhnung

    Nur wenige Stunden zuvor wurde ein weiteres TV-Interview ausgestrahlt, das Harry dem britischen Sender ITV gegeben hatte. Im Gespräch mit Moderator Tom Bradby wirkte es zuweilen, als sei Harry den Tränen nahe. Er bedauerte die mangelnde Unterstützung seiner Familie und erklärte, wie sich die Fronten verhärtet haben. „Ich sitze hier und bitte um eine Familie“, sagte Harry. „Nicht um eine Institution, um eine Familie.“ Trotz seiner harschen Kritik hofft er auf eine Versöhnung mit seiner Familie. „Ich will meinen Vater zurück. Ich will meinen Bruder zurück. Momentan erkenne ich sie nicht wieder“, sagte Harry.

    In Deutschland wird das ITV-Interview am Montag, 9. Januar um 17.00 Uhr bei RTL im Rahmen der Sendung "Exclusiv Spezial: Harry – Das Interview" gezeigt. Moderatorin Frauke Ludowig und Adelsexperte Michael Begasse werden laut Sender ein Einordnungen liefern.