Plötzliche Absage bei „Stars in der Manege“: DARUM darf Luke Mockridge nicht auftreten

29.06.2024 um 02:47 Uhr
    Luke Mockridge | © SAT.1/Screenshot Luke Mockridge wollte bei „Stars in der Manege“ auftreten. | ©SAT.1/Screenshot

    Statt zum EM-Spiel ging es gestern Abend bei SAT.1 in den Zirkus. Diesmal versuchten sich Comedians als Zauberer, Akrobaten, Clowns oder Dompteure bei „Stars in der Manege“ und brachten das Publikum auf andere Weise zum Lachen. Einem Promi wurde jedoch in letzter Minute der Auftritt vor Publikum verboten…

    Neben Ilka Bessin alias „Cindy aus Marzahn“, die Katzen zähmte, Ingolf Lück, der auf dem Einrad balancierte, und Comedian Martin „Maddin“ Schneider, der zu „I’m too sexy“ mit einem Hut jonglierte, wollte sich Luke Mockridge eigentlich im Teufelsrad durch die Lüfte schwingen. Kurz nach der Begrüßung dann die traurige Nachricht: „Luke Mockridge wurde positiv getestet. Er wird isoliert.“ Kein Wunder, dass sich die Zuschauer fragten, wann die Show eigentlich aufgezeichnet wurde. Laut „Bild“ soll die Produktion dieser „Stars in der Manege“-Folge im Dezember letzten Jahres gewesen sein.

    Teufelsrad ohne Publikum und eine Siegerin

    Trotz positivem Corona-Test mussten die Zuschauer nicht auf Lukes Auftritt verzichten, denn seine Performance wurde vorab ohne Publikum aufgezeichnet: „Wir haben die gesamte Arena und Manege geräumt“. Und so absolvierte der Comedian seinen Auftritt auf dem Teufelsrad ohne Probleme. Für die Siegertrophäe reichte es trotzdem nicht, denn die ging an Moderatorin Ariane Alter, die mit einer Käfignummer in spektakulärer Höhe begeisterte: „Die Königin der Lüfte heute Abend!“

    Die 5 ältesten TV Shows Deutschland