• Home

Netflix "Heart of Stone"-Trailer überrascht mit deutschem Star

20.06.2023 um 11:30 Uhr
    Gal Gadot in Heart of Stone | © Netflix ©Netflix

    Mit dem Auftauchen dieses deutschen Promis im Trailer zu Gal Gadots Agentinnenthriller "Heart of Stone" hat Netflix uns überrascht. Nicht schlecht, Herr...

    ...Schweighöfer! Genau - Matthias Schweighöfer gehört zum Hauptcast des Netflix-Originalfilms, der am 11. August 2023 Premiere feiern wird. Eine für uns hierzulande sympathische Personalie, die wir noch gar nicht auf dem Schirm hatten. Schweighöfer wurde allerdings nicht zum ersten Mal von Netflix zum hochkarätigen Einsatz gebeten. Sein Debüt gab der deutsche Darsteller beim US-Streaminganbieter mit dem Zombie-Einbruchs-Spaß "Army of the Dead". Im Anschluss durfte er beim Solo-Ablegerfilm "Army of Thieves" Hauptrolle und Regie übernehmen. 2022 sah man ihn im Drama "Die Schwimmerinnen" - und nun die Rolle neben Gal Gadot!

    Worum geht's in "Heart of Stone"?

    Der Trailer, der wie viele andere gerade beim Netflix-Fanfestival Tudum veröffentlicht wurde, erinnert ein bisschen an Prime Videos "Citadel", an Tom Cruises "Mission: Impossible" und an Kultagentensaga "James Bond".  Kein schlechter Mix und nachdem die großartige Frau Gadot - bestens bekannt als "Wonder Woman" - die Hauptrolle spielt, hoffen wir auf gelungenes Spionage-Entertaimment.

    Wie in Primes "Citadel" gibt es auch hier ein internationales, länderunabhängiges Superagent*innen-Bureau (namens Charter), das den weltweiten Frieden bewahren soll. Gadot ist als Rachel Stone eine der Spion*innen, die mit allen Mitteln versuchen müssen, eine supergefährliche Waffe namens "The Heart" wiederzubeschaffen:

    Neben Gadot ist Jamie Dornan in einer der Hauptrollen des Thrillers zu sehen und Bollywood Superstar Alia Bhatt ("RRR") gibt in "Heart of Stone" sein Hollywood-Debüt. Regie beim Film führte der Brite Tom Harper, ("Peaky Blinders"), das Drehbuch stammt von Greg Rucka ("The Old Guard") und Allison Schroeder ("Hidden Figures").

    Freuen kann man sich auch auf vielfältige und schöne Locations: Gedreht wurde in London, im isländischen Reykjavík und in Lissabon, Portugal.