• Home

"Miss Merkel": Großer Quatsch oder sehenswertes TV-Vergnügen?

21.03.2023 um 19:15 Uhr
    Katharina Thalbach spielt Angela Merkel | © RTL Als rüstige Seniorin klärt die Ex-Bundeskanzlerin jetzt ungelöste Verbrechen auf. Katharina Thalbach spielt Angela Merkel voller Leidenschaft | ©RTL

    Die Kriminalkomödie „Miss Merkel: Ein Uckermark-Krimi“ wirft ein völlig neues Licht auf den fiktiven (Un-)Ruhestand unserer Ex-Kanzlerin. Exklusiv berichtet Katharina Thalbach über ihren lustigen TV-Einsatz als Detektivin.

    Sie nennt ihren Gatten „Puffelchen“, liebt Teigschnecken, fühlt sich beim Geruch von Mordopfern an das Eau de Toilette von Papst Benedikt erinnert und rügt ihren Mops Helmut ständig wegen seiner Blähungen. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von David Safier, gespielt wird Merkel von Katharina Thalbach.

    Die Handlung: Kaum ist Angela Merkel mit ihrem Gatten Joachim (Thorsten Merten), Bodyguard Mike (Tim Kalkhof) und Mops Helmut nach Klein-Freudenstadt gezogen, pflastern auch schon Leichen ihren Weg. Zuerst wird Schlossbesitzer Philipp von Baugenwitz (Thomas Heinze) vergiftet, dann stürzt seine Witwe von einem Turm. Gegen den Widerstand von Kommissar Hannemann (Sascha Nathan) heftet sich Merkel an die Fährte des Mörders – und gerät dabei selbst in Lebensgefahr.

    „Als mir diese Rolle angeboten wurde, war mein erster Gedanke: Jaaaaa!“, verrät Katharina Thalbach. „Ich liebe Agatha Christie und stehe bereits seit zwei Jahren als Hercule Poirot in ‚Mord im Orientexpress‘ auf der Bühne. Dass jetzt auch noch die an Miss Marple angelehnte Figur Miss Merkel hinzukommt, ist für mich wie das Yin und Yang beim Finden vom Mördern – und ein großes Geschenk für eine Schauspielerin.“

    Was sie mit der Ex-Kanzlerin verbindet, die sie nach dem Film „Der Minister“ (2013) bereits zum zweiten Mal verkörpert? „Ich fühle ‚Miss Merkel‘ als eine Art Verwandte! Wir sind beide Jahrgang 1954, in der DDR aufgewachsen, lieben Physik und Nina Hagen und haben uns in sogenannten Männerberufen bewährt.“ Unser Fazit: Selten so gelacht! Thalbach verkörpert Merkel brillant, ihre Darstellung ist ein Angriff auf die Lachmuskeln und mindestens so lustig wie der „Tatort: Münster“. Unser Appell an RTL: Bitte umgehend David Safiers zweiten „Miss Merkel“-Krimi „Mord auf dem Friedhof“ verfilmen!

    „Miss Merkel“ läuft am 21. März um 20.15 Uhr auf RTL.