• Home

Malheur bei „Denn sie wissen nicht was passiert“: „Let’s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse haut es plötzlich um!

02.07.2023 um 03:50 Uhr
    Motsi Mabuse und Günther Jauch | © RTL Koordinations-Unterstützung für Günther Jauch - Motsi Mabuse sollte Stil in die Sache bringen. | ©RTL

    Eigentlich sollte „Let’s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse gestern Abend Günther Jauch bei der Koordination unterstützen. Doch dass es sie selbst umhauen würde, damit hatte sie wohl nicht gerechnet!

    Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk und Günther Jauch starteten wieder einmal ahnungslos in ihre Samstagabendshow „Denn sie wissen nicht, was passiert.“ Gottschalk durfte diesmal moderieren, Schöneberger und Jauch waren die Kandidaten. Unterstützt wurden sie gestern Abend von „Let’s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse und „Lehrer“ Hendrik Duryn. Los ging der Spaß!

    Und das erste Spiel hatte es schon ziemlich in sich: Beim „Sitz-Schwimmen“ mussten sich die Kandidaten mit Schwimmbewegungen auf einem mit einem pinken Flamingo verzierten Bürostuhl vorwärtsbewegen. „Der Kandidat, der am schnellsten ans Ziel kommt, gewinnt das Spiel für sein Team“, erklärte Thomas Gottschalk die Regeln.

    MOTSI MABUSE LANDET AUF IHREM ALLERWERTESTEN

    Die Kandidaten schienen vom Spiel wenig begeistert zu sein. Schöneberger hatte zudem Probleme mit ihrem Kleid und „Let’s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse scherzte: „Mein Team freut sich, 5 Stunden geschminkt und dann ist alles weg." Eigentlich sollte dieses sportliche Spiel für „Let’s Dance“-Jurorin und Samba-Expertin Motsi Mabuse kein Problem darstellen und doch scheiterte selbst ein Koordinationswunder wie Profitänzerin Motsi Mabuse daran und landete prompt auf dem Hosenboden! Autsch...

    Günther Jauch und Hendrik Duryn hingegen entpuppten sich als begnadete Sitzschwimmer und Hendryk Duryn entschied in einer Zentimeterentscheidung gegen Günther Jauch das Rennen sogar für sich. Die Sieger des Abends wurden am Ende jedoch Günther Jauch und Motsi Mabuse!