• Home

„Let’s Dance“: Große Neuerung im Halbfinale! Fans sind jetzt schon genervt

17.05.2024 um 04:29 Uhr
    Gabriel Kelly | © IMAGO Einzug ins Finale: Jetzt geht es um alles oder nichts! | ©IMAGO

    Zwei komplette Einzeltänze und dann auch noch der Impro Dance, der diesmal „even noch more extreme“ ist - das Halbfinale der aktuellen Staffel von „Let’s Dance“ hat es in sich! Doch nicht nur bei den Promis, auch bei den Zuschauern kommt vor allem der diesjährige Impro Dance mit seinen neuen Regeln nicht sonderlich gut an...

    Jedes Jahr aufs Neue fürchten sich die prominenten Kandidatinnen und Kandidaten vor ihm: dem „Impro Dance“! Doch in der 17. Staffel wartet eine besondere Überraschung auf sie, denn der Tanz wird noch schwieriger als bisher. In diesem Jahr müssen die Tanzpaare beim Impro Dance nicht nur einen Tanz spontan performen, sondern gleich zwei Tanzstile miteinander verbinden. Das Lied erfahren sie erst kurz vorher, dann müssen sie sich umziehen, kurz absprechen und los geht’s - und das alles in 90 Sekunden!

    Kein Wunder, dass die Tanzpaare in dieser Trainingswoche noch einmal richtig Gas gaben. Doch Valentin Lusin hätte gut darauf verzichten können. „Ich nehme auch ohne Adrenalin“, stellt der Profitänzer im aktuellen Instagram-Reel der offiziellen „Let’s Dance“-Instagram-Seite klar. Damit ist er nicht allein…

    „OH JE, DAS WIRD EINE SHOW, DIE AN DEN NERVEN ZERRT“

    Auch die Zuschauer scheinen wenig Lust auf den diesjährigen Impro-Dance zu haben, wie die Kommentare unter dem Beitrag zeigen: „Oh je, das wird eine Show, die an den Nerven zerrt. Ich könnte so gut darauf verzichten.“ „Ich glaub, ich werde morgen nicht schauen.... Keine Lust auf das dauernde übertriebene ‚impro dance even....‘ mit den blöden Geräuschen dazu... Wurde in den letzten Staffeln soooo inflationär benutzt, hat nur noch genervt.....“, „Frage mich ja, ob die Macher der Sendung wirklich glauben, dass das Publikum bei der xten Wiederholung des Impro Dance even noch viel more extreme immer noch in Begeisterung ausbricht. So kreativ, dieses Wackeln des Bildschirms...“, „Den Impro Dance mag ich leider gar nicht…“, lauten einige der genervten Kommentare. Und als ob der ganze Stress mit dem Impro Dance nicht schon genug wäre, müssen die Tanzpaare auch noch zwei Einzeltänze abliefern!

    DIESE EINZELTÄNZE STEHEN IM „LET'S DANCE“-HALBFINALE AUF DEM PROGRAMM

    • Detlef D! Soost und Ekaterina Leonova tanzen einen Slowfox zu „Swing Supreme“ von Robbie Williams und einen Jive zu „Livin’ La Vida Loca“ von Ricky Martin
    • Jana Wosnitza und Vadim Garbuzov tanzen einen Paso Doble zu „Tamacun“ von Rodrigo y Gabriela und einen Wiener Walzer zu „Voilà“ von Andre Rieu und Emma Kok
    • Gabriel Kelly und Malika Dzumaev tanzen einen Charleston zu „Do Your Thing“ von Basement Jaxx und einen Langsamen Walzer zu „At This Moment“ von Michael Bublé
    • Ann-Kathrin Bendixen und Valentin Lusin tanzen einen Paso Doble zu „Don’t Let Me Be Misunderstood“ von Santa Esmeralda und einen Langsamen Walzer zu „Against All Odds“ von Phil Collins

    Das „Let’s Dance“-Halbfinale läuft heute ab 20:15 Uhr bei RTL oder RTL+.

    Let's Dance: Hat dieser Kandidat einen unfairen Vorteil?