• Home

Kiefer Sutherland: Agentencomeback im Kaninchenbau

27.03.2023 um 19:06 Uhr
    Kiefer Sutherland in der Paramount+ CBS Serie "Rabbit Hole" | © 2022 CBS Television Studios, Inc. All Rights Reserved/Paramount+ Sutherland spioniert wieder | ©2022 CBS Television Studios, Inc. All Rights Reserved/Paramount+

    Wer sich  gern an Kiefer Sutherlands Echtzeitagentenzeiten mit tickender Uhr  in "24" erinnert, kann sich freuen: Der US-Star ist zurück mit einer Spionageserie, die heute startet und einen interessanten Titel trägt.

    "Rabbit Hole" heißt der Thriller, der heute bei Paramount+ mit zwei Folgen startet, weitere werden in wöchentlicher Folge bereitgestellt. Das hat nichts mit Ostern zu tun, sondern mit der Tatsache, dass die verzweigten Gänge einer Kaninchenbehausung gern als Metapher für den Abstieg in ein dunkles System genutzt wird, bei dem sich immer neue Gänge auftun und in dem man sich verlieren kann.

    Genauso eins wartet auf Sutherland. Er spielt John Weir, einen erfahrenen, selbstständigen Agenten in der Wirtschaftsspionage. Als ein neuer Fall eine mörderische Wende nimmt, wird er dafür verantwortlich gemacht. Nun muss all seine Cleverness, Verbindungen und Erfahrung einsetzten, um seine Unschuld zu beweisen und die wahren Verantwortlichen zu finden. Nicht so einfach, wenn die gewonnenen Erkenntnisse immer wieder durch überraschende Wendungen über den Haufen geworfen werden:

    Wie man schon im Trailer sieht, hat Mr. Sutherland den Actionagenten immer noch drauf. Älter und vielleicht nicht mehr so kampfkräftig oder sprintfreudig wie früher. Dafür schlauer und härter. Für Freund*innen des Genres und/oder des Hauptdarstellers bietet "Rabbit Hole" solides und spannendes Entertainment.

    Neben Sutherland zu sehen ist Meta Golding ("Die Tribute von Panem") als Hailey, mit der sein Charakter Weir eine leidenschaftliche Nacht verbringt, bevor er sice verdächtigt und dann... Aber sehr selbst - ab heute im Abo bei Paramount+.

    Serie jetzt bei Paramount+ ansehen