• Home

„In aller Freundschaft“: Wird Dr. Heilmann ein Pflegefall?

20.02.2024 um 12:30 Uhr
    Der Zustand von Dr. Roland Heilman ist nach seiner Hirn-OP unverändert: Er liegt weiter im Koma.  | ©

    Ein verpeilter Neuzugang mischt heute die Sachsenklinik auf.  Er ist aber nicht der Ersatz für Dr. Roland Heilman, der weiter im Koma liegt. Wie wird sein Zustand sein, wenn er wieder aufwacht?

    Pfleger Kris (Jascha Rust) soll tatkräftige Unterstützung bekommen - von einem Roboter. Den hat Verwaltungschefin Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt) angeschafft, um das Pflegepersonal zu entlasten, weil es immer zu  Personalengpässen kommt. Kris ist begeistert, bis er merkt, dass der Roboter ohne genaue Programmierung macht, was er will und eher nervig ist.

    Unterdessen kümmern sich Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch) und Dr. Kai Hoffmann (Julian Weigend) um Melanie Clay (Dalila Abdallah), die wegen einer Mittelhandfraktur in die Sachsenklinik gebracht wird. Aus Scham verschweigt sie den Ärzten ein sehr wichtiges Detail, was sie in Lebensgefahr bringen könnte.

    Die Zusammenarbeit fällt den Medizinern alles andere als leicht, schließlich hat Philipp Brentano einen Unfall mitverschuldet, bei dem Kai Hoffmanns Sohn Emil involviert war. Jetz müssen sie sich wieder zusammenraufen. Die wichtigste Frage zur neuen Folge lautet aber:  Wie geht es Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) - wacht er ohne Langzeitschäden auf?

    Nach dem Ende der Sedierung hoffen Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) und Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann), dass der langjährige Oberarzt der Sachsenklinik nach dem operierten Kopfschuss ohne Hirnschäden aus dem Koma erwacht. Dr. Stein hat allerdings wenig Hoffnung: „Dass er nach so einer Hirnverletzung unbeschadet zurückkommt, ist eher unwahrscheinlich.“

    Wird Dr. Heilmann wieder der Alte – oder zum Pflegefall? Das werden die Fans wohl erst in den nächsten Folgen erfahren. Immerhin gibt es in der heutigen Folge ein erstes Lebenszeichen.

    "In aller Freundschaft": Immer dienstags, 21 Uhr im Ersten und in der ARD-Mediathek.