• Home

,,Ich verlange Schadensersatz‘‘: So turbulent war die erste Folge von ,,KDRS‘‘

    ,,Kampf der Realitystars‘‘ | © RTLZWEI Bei ,,Kampf der Realitystars‘‘ treten 23 Promis gegeneinander an. | ©RTLZWEI

    Am 10. April startete die fünfte Staffel von ,,Kampf der Realitystars‘‘. Auch dieses Jahr treten 23 Promis vor der malerischen Kulisse Thailands gegeneinander an, um sich das Preisgeld in Höhe von 50.000 zu sichern. Und schon die erste Folge startete vielversprechend...

    Kampf der Realitystars 2024: Diese Promis sind dabei

    Während sich Ben Tewaag, Sohn von Uschi Glas, noch fragt, was genau er eigentlich hier macht, geht Tanja voll und ganz in ihrer Rolle als Reality-TV-Sternchen auf. Sie begrüßt die Neuankömmlinge überschwänglich und fragt sich unter anderem, was wohl neben Tewaags Penis tätowiert sein könnte. Ein Spruch à la „Here begin the fun time? Let's play? Today we have fun? Game time?“ Das werden wir wohl nie erfahren. Wie gut, dass sich die meisten Kandidatinnen und Kandidaten untereinander kennen. Oder?

    „Ich verlange Schadensersatz“

    Kevin Schäfer, Valencia Stöhr, Maurice Dziwak, Cecilia Asoro, Calvin Kleinen oder Theresia Fischer – Für Ben Tewaag und den norddeutschen Landwirt Keno Veith sind das alles Unbekannte. Bis jetzt jedenfalls. Immerhin Maurices Ankunft mit dem Boot schlägt Wellen – im wahrsten Sinne des Wortes. „Tatütata, Maurice ist da“, kommentiert Kevin die Szenerie, was einen als Zuschauer doch zum Schmunzeln bringt.

    Beinahe kentert Maurice in seinem Bötchen, sein Koffer samt Inhalt ist nach der Ankunft in der Sala komplett durchnässt. „Ich verlange Schadensersatz“, fordert der ehemalige „Sommerhaus“-Teilnehmer erbost. Darüber kann die Produktion nur müde lächeln. Maurice bleibt nichts anderes übrig, als seine Sachen zum Trocknen aufzuhängen.

    Erste Strafe für die Stars

    Im Großen und Ganzen ist die Stimmung noch friedlich. Bis es an die berühmt berüchtigte „Wand der Wahrheit“ geht. Hier sollen die Promis sich selbst nach Bekanntheitsgrad einsortieren. Ein Garant für Stress, wie Ex-GNTM-Sternchen Elsa Latifaj und Cecilia Asoro beweisen. „Die hat so eine Ghetto-Sprache“, beschwert sich Cecilia bei Maurice und betont, sie müsse aufpassen, derselben bei zukünftigen Auseinandersetzungen nicht zu verfallen. Für das verlorene Spiel hat der Sender direkt die erste Strafe parat. 

    Er muss gehen

    Auf die Toilette darf nur noch in der Gruppe gegangen werden. Genauer gesagt, muss das Alter der Gruppe gesamt immer 150 Jahre betragen. Das kontrolliert Dominik, der „Klowächter“. Für Theresia, die den ersten Toiletten-Gang in der Gruppe verpasst hat, ein Dilemma. Notgedrungen muss sie sich neue Begleiter suchen, die mit ihr den weiten Weg über Treppen und wieder zurück antreten. Auf dem Klo angekommen, merkt die 31-Jährige: „Es geht nicht!“ Hätten wir das auch geklärt. Die Neuankömmlinge, Cecilia und Calvin, dürfen in der ersten „Stunde der Wahrheit“ einen Kandidaten eliminieren. Es trifft TikToker Noah Bibbles.

    „Kampf der Realitystars“: mittwochs ab 20.15 Uhr bei RTL ZWEI und freitags mit Abo bei RTL+.