Hättest du Game of Thrones überlebt? Mit diesem Spiel kannst du es herausfinden!

30.08.2023 um 15:30 Uhr
    Eine Gruppe Menschen sitzt an einem Tisch. Sie sind mittelalterlich gekleidet und stellen verschiedene Archetypen dar. Ein Kämpfer, eine junge Braut, ein Kaufmann und einige mehr. | © Resistance Games Kannst du deine Familie so einsetzen, dass du die Macht im Land an dich reißt? | ©Resistance Games

    Bist du fit in Sachen Intrigen, Handel und Bestechung? Dann könnte Great Houses of Calderia genau dein Spiel sein! Denn hier dreht sich alles um den Machterhalt – koste er, was er wolle!

    Calderia ist eine Welt, die es in der Realität nicht gab, aber sie ist dem mediterranen Raum während der Renaissance nachempfunden. Hier herrschen große Adelsfamilien über einzelne Ländereien und haben allesamt Pläne in der Tasche, wie sie ihren Einflussbereich noch vergrößern könnten.

    Oberhaupt einer Dynastie

    Du trittst als Oberhaupt einer solchen verzweigten Adelsfamilie an, den Ruhm und die Macht deines Hauses zu mehren – und kannst dabei weder fair noch zimperlich vorgehen. Dir stehen alle Möglichkeiten zur Verfügung, die auch realen Herrscher-Häusern damals möglich waren. Du kannst Dinge auf die altmodische Art lösen, mit dem guten alten Blutvergießen in Form von Schlachten. Es ist dir aber auch erlaubt, lieber auf Diplomatie zu setzen und den Nachbarn nicht mit dem Schwert, sondern mit Argumenten von deinen Plänen zu überzeugen – vielleicht mit einem schönen Batzen Gold als zusätzliche Motivation. Damit du davon auch genug hast, kannst du Handel treiben und so die Schatzkammern deines Hauses füllen.

    Egal, für welchen Weg du dich entscheidest, eine Aufgabe bleibt immer gleich. Du musst entscheiden, welches Familienmitglied du an welcher Stelle einsetzt, um für dein Haus den maximalen Erfolg herauszuholen. Das Problem: Die haben alle ihre eigenen Pläne und Wünsch und werden sich nicht immer automatisch dem fügen, was du willst. Und da selbst der stärkste Familienverband crasht, wenn das Oberhaupt die eigenen Leute tötet, musst du hier mit Diplomatie vorgehen. So solltest du jedes Mitglied natürlich nach seinen Stärken und Schwächen einsetzen. Die können sich allerdings im Lauf der Jahre auch verändern. Ein großer Feldherr kann kriegsmüde werden, ein geschickter Händler sein Glück verlieren.

    In deiner Karriere als Familienoberhaupt legst du nicht nur Ziele und Traditionen der deinen fest, sondern sorgst auch für unterschiedliche Geschichten, die schließlich zu Legenden und vielleicht sogar zu Mythen werden. Du verteilst Titel, arrangierst Hochzeiten, handelst Frieden aus führst Kriege – alles kann dir dabei helfen, dein Haus zum mächtigsten in Calderia zu machen. Denn du weißt: Wer nicht die uneingeschränkte Macht hat, hat Gegner. Und die haben es jederzeit auf dich abgesehen.

    Seit Ende August ist das Global-Strategiespiel Great Houses of Calderia bei Steam im Early Access zu haben, momentan sogar besonders günstig. Wenn du also wissen willst, ob du zum Oberhaupt eines Hauses taugst, dann hast du jetzt die Gelegenheit, deine Vorstellung zu überprüfen.

    Blut geleckt? Mehr Strategiespiele für den PC findest du hier!*

    *Affiliate Link

    Auch cool:

    Kampf um den Nil: Total War Pharao angekündigt!

    Die Total War-Reihe gehört zu den erfolgreichsten Strategie-Spielen überhaupt. Mit der Ankündigung des neuesten Teils hat der Entwickler die Fans aber völlig überrascht. Nach dem Abschluss der Warhammer-Trilogie, in der epische Fantasyschlachten im Mittelpunkt standen, waren die Fans sicher, dass Entwickler Creative Assembly als nächstes Projekt wieder etwas Historisches in Szene setzen würden. Viele wünschten sich einen weiteren Teil von Total War: Rome oder einen zweiten von Empire. Stattdessen gehen die Macher diesmal sehr weit in die Vergangenheit zurück und präsentieren den Kampf um die Macht am Nil. Mit Total War: Pharao müssen sich die Spieler mit strategischem Geschick und taktisch geführten Schlachten die Krone von Ägypten sichern. Die wichtigsten Infos zu Total War: Pharao Das Spiel soll im Oktober 2023 als Download erscheinen, etwas später im Jahr auch als Box. Zu Beginn wird es drei Völker geben, aus denen acht spielbare Fraktionen hervorgehen: Ägypten kann mit Ramses, Seti, Tausret oder Amenmesse als Herrscher gespielt werden. Bei den Canaaniten stehen die Anführer Bay und Irsu zur Wahl. Die Hethiter können mit Kurunta oder Suppiluliuma in den Kampf um die Macht ziehen. Weitere spielbare Fraktionen werden mit zukünftigen DLCs ins Spiel kommen, die bereits in Planung sind. Drei Versionen des Spiels kannst du bereits vorbestellen: Das Basis-Spiel ohne zusätzliche Extras Die Deluxe-Edition, in der eine digitaler Soundtrack und das erste Fraktions-DLC enthalten ist Die Dynastie-Edition, die alle geplanten DLCs (drei Fraktionen-Pakete, ein Kampagnen-DLC) und den Soundtrack enthält. Wer vorbestellt, kann auf die Deluxe und die Dynastie-Edition Rabatt bekommen.

    Weiterlesen

    Viel mehr als nur Kampf: Civilization 6

    Die Reihe gilt als bestes 4X-Strategie-Erlebnis, das du als Spieler haben kannst. Was sich hinter dem Begriff verbirgt und warum der neueste Teil auch der Beste ist, erfährst du hier. 4X? Was soll das denn heißen? Die Antwort liegt im Englischen. Denn in diesem Spiel geht es um „eXplore“, „eXpand“, „eXploit“ und „eXterminate“, also erkunden, ausbreiten, ausbeuten und vernichten, um es einmal möglichst martialisch zu formulieren. Allerdings bietet dir Civilization 6 auch andere Möglichkeiten an, eine Partie zu gewinnen als nur Krieg. Wo die weiteren Stärken liegen und warum das Spiel die Krone der 4X-Strategiespiele trägt, hat die Redaktion für dich zusammengestellt. Worum geht es? Die Reihe gibt es bereits seit 1991. Sid Meier, einer der bekanntesten Spielentwickler überhaupt, hat den ersten Teil geschaffen. Mittlerweile gibt er zwar nur noch seinen Namen, denn offiziell heißt das Spiel Sid Meier’s Civilization 6, aber die Grundidee, nach der das Spiel bis heute funktioniert, stammt noch immer aus dem ersten Teil. Als Anführer eines Stammes, den du dir zu Beginn auswählst, beginnst du 4000 vor Christus mit einem Siedler und einem Krieger irgendwo auf der Welt. Du suchst dir möglichst schnell einen geeigneten Platz für eine Stadt, gründest sie mit deinem Siedler und erkundest dann die Gegend um dich herum nach Rohstoffen wie Eisen und nach Luxusgütern wie Zucker oder Marmor, die deine Bevölkerung bei Laune halten. Irgendwann triffst du auf andere Kulturen, mit denen du entweder friedlich koexistieren oder Kriege führen kannst. Bald beginnst du auch zu forschen, um deine Zivilisation weiterzuentwickeln.

    Weiterlesen

    Star Trek Infinite: Kämpfe dort, wo nie ein Mensch zuvor gewesen ist!

    Die schwedischen Strategie-Spezialisten von Paradox Interactive schicken dich ins All: In Star Trek Infinite steuerst du die Geschicke einer ganzen Armada. Wolltest du schon immer wissen, wer eigentlich gewinnen würde, würden die großen Machtblöcke in der Star Trek-Galaxis wirklich ernsthaft Krieg gegeneinander führen? Im neuen Strategiespiel von Paradox und dem Entwicklerstudio Nimble Giant kannst du genau das. Als Kommandant einer der vier Reiche übernimmst du die Führung über eine ganze Kriegsflotte und kämpfst gegen einen Gegner oder alle gleichzeitig. Wer willst du sein? Zur Wahl stehen: Die Föderation mit den Menschen als wichtiger Teil der Planetengemeinschaft Das klingonische Reich Das romulanische Imperium Die Cardassianische Union Jede einzelne Fraktion soll über unterschiedliche Eigenschaften und Fähigkeiten, Geschichten, Quests und vieles mehr verfügen und so jedes Spiel mit einer anderen Partei zum gänzlich neuen Spielerlebnis machen. Im ersten Trailer trifft ein Föderationsschiff der Galaxy-Klasse allerdings auf ein Borgschiff, also eine Rasse, die offiziell erst Jahrzehnte später erstmals auftaucht. Ob das mächtige Kollektiv als eine Art unabhängige Gefahr alle Spieler bedroht, bleibt abzuwarten. Da Paradox hauptsächlich für beinharte Strategiespiele wie Europa Unversalis, Age of Wonders 4 oder Stellaris bekannt ist, dürfte auch bei Star Trek: Infinite eine handfeste Herausforderung selbst für erfahrene Strategen zu erwarten sein. Ersten Ärger dürften sich die Macher allerdings bereits abholen. In der Ankündigung ist davon die Rede, dass das Spiel einige Jahrzehnte vor den Ereignissen in Star Trek: The Next Generation angesiedelt ist. Dennoch wirbt das Spiel mit Gesichtern aus genau dieser Serie. Ist die Zeitangabe richtig, werden dir Jean-Luc Picard, der Klingone Gowron oder Gul Dukat von den Cardassianern nicht begegnen. Trekkies sind in diesen Dingen pingelig. Bleibt also zu hoffen, dass dies die letzte Täuschung ist, mit der Paradox Interesse am Spiel wecken möchte. Die gute Nachricht ist: Während du sonst manchmal Jahre von der ersten Ankündigung bis zum fertigen Spiel warten musst, ist das diesmal anders: Star Trek: Infinite soll bereits im Herbst 2023 erscheinen, also in wenigen Monaten. Du möchtest doch lieber zuschauen statt spielen? Jetzt die Komplettbox von ST:TNG bestellen!* *Affiliate Link

    Weiterlesen

    Kaum zu glauben: Das Mittelalter-Aufbauspiel Manor Lords ist eine One-Man-Show!

    Das Entwicklerstudio Slavik Magic präsentiert eine bildschöne Mischung auch Echtzeit-Strategie und Aufbauspiel vor mittelalterlicher Kulisse. Der Clou: Hinter dem Studio verbirgt sich nur ein einziger Programmierer! Wälder, Wiesen, Wasser: Quasi aus dem Nichts erschaffst du als mittelalterlicher Fürst ein eigenes Reich. Du baust dein Heimatdorf durch kluge Entscheidungen und gute Einnahmen zur Stadt aus, kümmerst dich um deine Untertanen und rechnest stets mit einem niederträchtigen Angriff eines neidischen Nachbarn: Das soll Manor Lords alles bieten, wenn es fertig ist. Stemmen will das der polnische Entwickler Slavic Magic – alias Greg Styczen. Aufbau-Simulation und Echtzeit-Kämpfe Obwohl sich das Spiel oft verändert habe, sei es im Kern noch immer ein Citybuilder mit RTS-Kern, sagt Styczen über Manor Lords, an dem er nun schon einige Jahre arbeitet. Längst hätte es das Spiel bereits in den Early Access bei Steam schaffen sollen, aber noch ist es nicht so weit. Steam listet Manor Lords aber immerhin für einen Release noch 2023. Sicher ist das nicht. Denn das Spiel wäre schon für ein ganzes Team ehrgeizig. Das beginnt mit dem Dorfbau. Hier legst du als Fürst Grundstücke fest, die bebaut werden dürfen und regelst den Straßenverlauf. Dann sollen deine Einwohner mit der Zeit selbst dafür sorgen, dass auf den zugewiesenen Flächen Häuser entstehen. Wie sich dein Dorf entwickelt, hängt dabei auch von Faktoren wie Handelswegen und der Landschaft ab – wo sich gut bauen lässt und regelmäßig Händler vorbeischauen, da lässt sich eben gut siedeln. Optisch orientiert sich Manor Lords dabei an Gebäuden, wie sie im späten 14. Jahrhundert in Franken zum typischen Stadtbild gehört haben.

    Weiterlesen