• Home

Frau trifft Liebesroboter in neuer Sky-Serie "Tender Hearts"

07.03.2023 um 19:44 Uhr
    Friederike Kempter und Madieu Ulbrich in der Sky-Serie "Tender Hearts" | © Sky Deutschland/Odeon Fiction/Nik Konietzny Friederike Kempter und Madieu Ulbrich in den Hauptrollen | ©Sky Deutschland/Odeon Fiction/Nik Konietzny

    Künstliche Intelligenz ist gerade auf dem Vormarsch - warum also nicht über Roboter als Freund*in nachdenken? Macht diese neue Sky-Serie aus Deutschland.

    Schon klar, der Sprung von KI-erstellten Texten und Bildern zu einem verblüffend menschenähnlich agierenden Androiden ist noch gewaltig. Aber als Gedankenspiel bzw. unterhaltsame Serie ist das Szenario jetzt schon präsent.

    "Tender Hearts" ist der Titel des deutschen Sky-Originals und es erzählt die Geschichte einer Frau, die sich- frustriert von erfolglosem Daten - auf ein Experiment mit einem "Lovedroid" einlässt, das sich (natürlich) weit emotionaler entwickelt als gedacht:

    Die ausführliche Inhaltsbeschreibung kommt von Sky:

    "Mila (Friederike Kempter) ist Games-Programmiererin und Single, sie ist in ein neues, schickes Stadt-Apartment umgezogen und genießt das Leben. Doch in Sachen Dating und Sex herrscht eine gewisse Unzufriedenheit. Ihr bester Freund, der Freigeist Toni (Vladimir Korneev) unterstützt ihre Datingversuche, doch Mila ergreift vor zu viel Nähe immer wieder die Flucht. Ihre Schwester Anja (Heike Makatsch) nervt sie mit ihrem überirdischen Erfolg und ihren hohen Ansprüchen, und ihre Eltern warten schon lange darauf, dass Mila ihren „Mr. Right“ nach Hause mitbringt. Alles ändert sich, als Mila über das Angebot von „Tender Hearts“ stolpert. Das Unternehmen vermietet intelligente Lovedroids, gebaut und programmiert, um ihre Kund*innen glücklich zu machen – in jeder Hinsicht. Spontan abonniert sie „Friendly Bo“ (Madieu Ulbrich), der fortan ihr Partner wird – zur Verblüffung von Freunden und Familie. Mit Bo an ihrer Seite beginnt Mila wieder zu träumen und das Leben zu lieben. Doch sie muss ihre neue Beziehung gegen allerlei Vorurteile verteidigen und beginnt bald, an ihrer Entscheidung zu zweifeln. Währenddessen lernt Bo nicht nur immer mehr über Mila, sondern auch über sich selbst."

    Die Story ist nicht neu. Androiden in unserem Liebes- oder Familienleben haben sich schon andere Serien und Filme vorgestellt. Gute Beispiele aus der letzten Zeit sind die britisch-amerikanische Serie "Humans" und noch aktueller der Kinofilm "I'm Your Man" mit "Die Schöne und das Biest"-Star Dan Stevens in der Roboterhauptrolle neben Maren Eggert. Eine neue, vielleicht noch zeitgemäßere Umsetzung aus Deutschland ist und bleibt natürlich trotzdem spannend.