• Home

"Let’s Dance": Fast volle Punktzahl! Anna Ermakova sahnt großes Jury-Lob ab – "Das ist eine andere Liga"

04.03.2023 um 09:18 Uhr
    Anna Ermakova | © RTL Schon jetzt eine "Let's Dance"-Favoritin. | ©RTL

    Standard-Tänze liegen Anna Ermakova – das hat sie in den letzten zwei "Let's Dance"-Shows bewiesen. Aber was ist mit feurigen Latein-Tänzen? Diese Frage konnte Boris Beckers Tochter gestern, in Show 2, beantworten und begeisterte die  "Let's Dance"-Jury und die Zuschauer!

    Die zweite reguläre Tanzshow von "Let's Dance" (auch bei RTL+) stand am Freitagabend ganz unter dem Motto "Born in". Die 13 tanzwilligen Promis präsentierten passend dazu Tänze mit Songs aus ihren Geburtsjahren. Besonders zwei Kandidaten sorgten dabei für eine Überraschung. "Knossi" (36) verzauberte nicht nur Jorge González (55) mit seiner Tanz-Nummer, und Younes Zarou (25) gab einen tiefen Einblick in sein Gefühlsleben.

    Den Anfang machten Julia Beautx (23) und Zsolt Sándor Cseke (35) mit einem Cha-Cha-Cha. Damit ging es musikalisch zurück in das Geburtsjahr der Schauspielerin 1999. Die heißen Rhythmen lieferte dazu der Song "Let's Get Loud" von Jennifer Lopez. "Du hast richtig mit Lebensfreunde getanzt. Und deine Hüften, olala...", war Jorge González begeistert. Der Funke sprang sogar auf Joachim Llambi (58) über. "Da war kein Leistungsabfall. Das war ein sehr ordentlicher Cha-Cha-Cha", gab es lobende Worte vom Juror und insgesamt 22 Punkte.

    YOUNES ZAROU MACHT ÜBERRASCHENDE OFFENBARUNG

    Eine große Überwindung stellte für Younes Zarou schon das Training mit Malika Dzumaev (32) für ihre Rumba dar. Bei der körperlichen Nähe fühlte sich der Content Creator nicht ganz wohl. Auch der Tipp seiner Tanzpartnerin, Emotionen zu zeigen, half ihm kaum weiter. "Bei uns war Gefühle zeigen, ein Zeichen von Schwäche", offenbarte der 25-Jährige. Er könne sich nicht gut öffnen, das sei auch ein Grund, warum er noch nie eine Freundin hatte. Motsi Mabuse (41) freute sich über seine deutliche Verbesserung zur letzten Show. Das erkannte auch Joachim Llambi, doch der Juror wünschte sich noch mehr Leidenschaft und eine bessere Bein- und Hüftarbeit. Für diesen Tanz gab es 16 Punkte.

    Durch "Let's Dance" kommen bei so manchem Promi ganz neue Seiten zum Vorschein. Wie bei Jens Knossalla, der zum Verführer wurde. Im "Top Gun"-Piloten-Outfit fegte der Entertainer mit seiner Tanzpartnerin Isabel Edvadsson (40) in bester Tom-Cruise-Manier mit einem schwungvollen Jive über das Parkett. "Sauerstoffzelt", schnappte der 36-Jährige danach nach Luft. "Wir haben gesehen, mit ganz viel Wille kann man was erreichen", war Motsi Mabuse von der Tanzdarbietung beeindruckt. "Es ist dieser Blick", bemerkte Jorge eine weitere Veränderung. "Es hat mir hervorragend gefallen", urteilte Juror Llambi, der für Knossis Leistung 6 Punkte rausrückte. Das machte im Gesamten verdiente 20 Punkte. Ungeachtet von der Bewertung freute sich der Sportmuffel über die purzelnden Pfunde und legte allen Männern einen Tanzkurs ans Herz.

    SHARON BATTISTE MUSSTE UMPLANEN

    Für Sharon Battiste (31) lief die Vorbereitung auf die Show anders als geplant. Wegen einer schmerzhaften Entzündung im Fuß fiel ihr Tanzpartner Christian Polanc (44) aus. An seiner Stelle konnte Alexandru Ionel (28) einspringen, der letzte Woche mit "GNTM"-Siegern Alexander Mariah Peter (25) aus der Tanzshow ausschied. Eine große Herausforderung, denn für gemeinsame Tanzstunden blieb nur wenig Zeit. Und dann sollten die beiden auch noch einen Contemporary präsentieren. Ein sehr emotionaler Tanz, bei dem Vertrauen auch bei den Hebefiguren gefragt ist. Dennoch ließ sich das Ergebnis sehen und bescherte Sharon Battiste 25 Punkte.

    ANNA ERMAKOVA VERZAUBERT JURY

    Anna Ermakova (22) und Valentin Lusin (36) erreichten letzte Woche mit 25 die höchste Punktzahl. Ob das auch dieses Mal mit ihrem Cha-Cha-Cha zu "Music" von Madonna gelang? Ganz locker, denn es wurden 29. "Ich habe noch nie so eine schöne Fußarbeit bei 'Let's Dance' gesehen", stellte Motsi Mabuse fest. Den ersten Platz teilte sich Anna Ermakova mit Profi-Kunstturner Philipp Boy (35), der ebenfalls 29 Punkte kassierte.

    ABDELKARIM MUSS DIE SHOW VERLASSEN

    Abdelkarim (41) bekam letzte Woche gerade mal einen Punkt von Joachim Llambi, doch auch der Komiker konnte seine Leistung steigern. "Ich habe bei 'Let's Dance' schon viel Schlimmeres gesehen", gab es ein verstecktes Kompliment von Motsi Mabuse für Abdelkarims Slowfox. Trotzdem hat es für den 41-Jährigen nicht gereicht und Abdelkarim musste die Tanzshow verlassen.

    "Let's Dance" immer freitags ab 20:15 Uhr bei RTL oder RTL+.