• Home

"GNTM": Tränen-Drama beim Umstyling! Zwei Kandidatinnen verlassen die Show

17.03.2023 um 09:57 Uhr
    Umstyling | © ProSieben Emotionale Achterbahn beim "GNTM"-Umstyling. | ©ProSieben

    Die diesjährige Umstyling-Folge von „Germany’s Next Topmodel“ ist nichts für schwache Nerven! Einige Models sind danach kaum mehr zu erkennen, andere verlassen deswegen die Show...

    Wir sind beim Highlight jeder "GNTM"-Staffel (Donnerstag, 20:15 Uhr, ProSieben) angekommen: Die Umstyling-Folge! Wie jedes Jahr gibt es Models, die sich auf die Typveränderung freuen, andere, für die es der größte Albtraum ist und die, die auch in der 18. Staffel noch davon überrascht werden.

    Anya (19) gehört zur ersten Fraktion: "Ich will diese ekelhaften langweiligen Haare endlich wegbekommen!" Das Blatt wendet sich, als sich ihr Haar zu einem Pixie-Schnitt entwickelt. "Ich glaube, ich hab' grad meine Meinung geändert", so Anya unter Tränen. Die Einzelkämpferin ist so schockiert, dass sie sich sogar umarmen lässt. Ihre schlimmsten Befürchtungen bestätigen sich beim Blick in dem Spiegel: "Ich seh' aus wie ein Junge, ich find's scheiße." Auch in der Villa wird ihr "Herrenschnitt" ausgelacht. Ältere Zuschauer fragen sich vor allem, ob sich denn niemand mehr an die Kultfrisuren von Winona Ryder (51) oder Edie Sedgwick (1943-1971) erinnert?

    Es geht aber auch anders: Somajia (21) hat extreme Angst, dass ihre Afro-Haare dem weißen Schönheitsideal angepasst werden: "Alle schwarzen Mädchen da draußen, die gemobbt werden, die sollten rausgehen und sagen, ich liebe meine Haare, wie sie sind!" Ihre Sorge ist unbegründet: Eine Haarkünstlerin, die schon Beyoncé (41) oder Nicki Minaj (40) bearbeitet hat, flechtet ihr Braids bis zum Po und verschafft ihr einen deutlichen Selbstbewusstseinsschub.

    SELMA: VOM 0815-MÄDCHEN ZUM PINKEN HINGUCKER

    Besonders spannend wird es bei Selma (18). Wer nicht weiß, wer das ist: Das dürfte bis zu dieser Folge jedem so gegangen sein. Mit ihren mittellangen braunen Haaren war sie, entgegen ihres Charakters, die "menschgewordene 0815". Aber damit ist nun Schluss. Nach stundenlangem Schneiden, Blondieren und Färben steht eine neue Selma vor dem Spiegel, die sich mit ihrer pinken, kurzen Ponyfrisur selbst niemals wiedererkannt hätte: "Ich seh' aus wie ein anderer Mensch!" Das kann man so sagen, Selma sieht aus wie eine jüngere Version von Margot Robbie (32) und wirkt viel präsenter als jemals zuvor.

    Noch emotionaler wird es bei Emo-Sarah (20). Für sie bricht die Welt schon zusammen, bevor überhaupt eine Schere in Sicht ist. Sie kann sich nicht überwinden, weint und schluchzt bitterlich und kann sich nicht durchringen - lieber gibt sie ihren Traum von "GNTM" auf. Als sie sich zu der Entscheidung durchgerungen hat, ist sie sichtlich erleichtert: "Jeder, der sich hier anmeldet, weiß, dass das Umstyling kommen wird. Und ich war auch eine Person, die immer gesagt hat, 'Ihr wisst doch wo ihr euch anmeldet'. Es ist aber ein Unterschied, wenn man selbst in der Situation ist."

    AUCH HEIDI MACHT MIT

    Den freien Stuhl von Sarah nimmt kurzerhand Heidi Klum (49) selbst in Anspruch und gönnt sich ebenfalls ein kleines Umstyling. Knappe 20 Zentimeter dürfen runter, dazu eine frische Blondierung und Glätteisen. "Ein bisschen Solidarität mit uns!", freut sich Cassy.

    Nach dem ganzen Drama geht es in der Villa gleich dramatisch weiter: Elsa (18) lästert mit Lara (18) über Anyas neue "Jungs-Frisur" - während Anya daneben sitzt. Als sie daraufhin in die Kamera sagt, dass Elsa Fake sei, flippt Elsa aus: "Hab' ich deinen Namen vor der Kamera erwähnt? Also brauchst du nicht deinen Mund aufzureißen und zu sagen, dass ich Fake bin! [...] Du bist eine Schauspielerin!" Elsa kriegt sich nicht mehr ein, wirft mit Beleidigungen um sich und lässt Anya überhaupt nicht zu Wort kommen. Irgendwie wendet sich anschließend die ganze Gruppe gegen Anya. Die zieht sich alleine in ihr Zimmer zurück, weint: "Es sind immer alle gegen mich und das tut einfach weh."

    Am nächsten Tag wird dann auch mal wieder gearbeitet: Der Entscheidungswalk startet, passend zur Umstyling-Folge in einem Frisörstuhl. Als Catwalk-Coach und Gast-Jurorin ist Supermodel Alessandra Ambrosio (41) dabei. Die Anweisung: Die Models sollen in einem Frisörstuhl sitzen und Zeitung lesen, bis der Scheinwerfer sich auf sie richtet, dann Zeitung wegschmeißen, aufstehen, auf den Laufsteg, Umhang und Haare lösen, laufen, Abgang.

    CHAOS AUF DEM LAUFSTEG

    Die totale Überforderung für die Modelanwärterinnen, bei der Performance bricht das totale Chaos aus. Katherine (20) vergisst, den Catwalk zu verlassen, Elsa schmeißt ihre Zeitung zu früh weg und sitzt dann peinlich berührt und mit offenem Mund auf ihrem Platz. Jülide (23) ist so verwirrt von den Lichtern, dass sie Vivien (22) einfach auf den Laufsteg folgt. Bei einer Gruppe warten die Models überhaupt nicht auf ihren Einsatz. "Also... ihr macht hier alle einfach was ihr wollt", so Klum kopfschüttelnd zu dem "Worst Case Szenario".

    Weil es so viel Verwirrung und Durcheinander gab, verschiebt Heidi ihre Entscheidung sogar. Stattdessen bestimmt sie eine Gruppe aus Wackelkandidatinnen, die sich beim nächsten Shooting beweisen müssen. Eine geht trotzdem: Tracy (25) verlässt die Show aufgrund des Dramas in der Villa und der fehlenden Privatsphäre.

    "GNTM" immer donnerstags bei ProSieben oder Joyn.