Sendungsinfo
Mo / 10:30 / BR

Der Harz - Dunkler Wald und lichte Höhen

Dokumentation / D 2005

Beschreibung

Der Harz ist Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge, kühl und feucht das ganze Jahr hindurch. Wildkatze und Luchs, Auerhahn und Rothirsch leben hier. Über 1.000 Meter hoch ragt der Brocken, der höchste Berg des Harzes, aus der flachen norddeutschen Landschaft. Kahl ist sein Gipfel, nebelverhangen und wasserreich seine bewaldeten Hänge. Ranger lenken die Touristenströme durch neu entstandene Nationalparks und erklären, warum der letzte frei lebende Luchs 1818 ausgerottet wurde, und wie man ihn seit 1999 erfolgreich wieder angesiedelt hat. Der Luchs ist zum Symboltier geworden, er zeigt, dass Naturschutz und Tourismus erfolgreich nebeneinander existieren können. Wildnis ist im Harz noch nicht überall - aber sie entsteht an vielen Orten.

Crew

  • Drehbuch
    Uwe Anders

Ähnliche Sendungen