Wissen
Produktempfehlung von Kochtopf Sets

Produktempfehlung

Welches Topfset eignet sich am besten zum Kochen?

  • Artikel vom 21. Februar 2022

Mit einem Kochtopfset erhalten Sie die wichtigsten Topfarten und Topfgrößen, die zu jeder Basisausstattung gehören, in einem Set. Nach und nach können Sie auch diese Sets mit anderen Kochtopfarten erweitern. Das Besondere an fertigen Topfsets ist aber, dass diese häufig viel günstiger sind als der Kauf von einzelnen Töpfen. Um Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung zu helfen haben wir drei verschiedene Topfsets von unterschiedlichen Herstellern ausprobiert.

Häufige Fragen und Antworten:

Welche Arten von Kochtöpfen gibt es?

Bevor Sie sich ein Kochtopfset zulegen, sollten Sie einiges über die verschiedenen Kochtopf-Arten wissen. Antihaftbeschichtete Kochtöpfe verhindern das Anbrennen von Speisen. Töpfe aus Aluguss sind leicht, durch die Antihaftbeschichtung einfach zu reinigen und zusätzlich ein guter Wärmeleiter. Gusseisentöpfe sind relativ schwer. Doch ihr Material ist ein guter Wärmespeicher und die Speisen in Gusseisentöpfen erhalten ein herzhaftes Aroma. Kochtöpfe aus Emaille sind nickelfrei. Kochtöpfe aus den Materialien E30 und Silargan sind ähnlich dazu aber noch ein wenig robuster. Kupfertöpfe sind tolle Wärmeleiter und erhitzen Speisen besonders schnell. Für Induktion sind Edelstahltöpfe, Kupferböden und auch Emaille-Kochtöpfe ideal. Weitere Kochtopfarten sind der Schnellkochtopf, der mit Überdruck arbeitet und die Kasserolle, die ideal für Fleisch und Schmorgerichte ist. Welchen Kochtopf Sie brauchen, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen ab.

Was muss man beim Kauf eines Kochtopfsets beachten?

Neben den verschiedenen Kochtopf-Arten gibt es noch weitere Punkte zu beachten. Prüfen Sie vor dem Kauf, ob die Töpfe auch zu Ihrem Herd passen. Für Gas, Elektro und Ceranfelder eignen sich so gut wie alle Kochtöpfe. Für den Induktionsherd sind Edelstahltöpfe, Kupferböden und auch Emaille-Kochtöpfe ideal, denn diese verfügen über einen magnetischen Boden. Achten Sie außerdem auf das Material und die Art des Kochtopfs. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Deckel. Mit einem Glasdeckel haben Sie immer einen Blick in das Innere des Topfs. Der Deckel sollte zudem auch gut verschließen. Der Topfboden sollte möglichst gerade und nicht verzogen sein. Zusätzlich sollten Ihre Töpfe über einen festen Griff verfügen, der sich nicht aufheizt, um Verbrennungen zu vermeiden.

Wie reinigt man angebrannte Töpfe?

Eingebrannte Verkrustungen in Töpfen sind oftmals viel zu hartnäckig für die Spülmaschine. Doch mit einigen Hausmittel lassen sich stark eingebrannte Töpfe einfach reinigen. Backpulver ist zum Beispiel ein solches Wundermittel. Rühren Sie Wasser und Backpulver zu einer zähflüssigen Paste an und geben Sie es auf die angebrannten Stellen. Dann sollten Sie den Topf kurz erhitzen und das Ganze für eine Stunde einwirken lassen. Im Anschluss lässt sich die Kruste einfach ablösen.

Auch mit Essiglösung funktioniert das. Hier sollten Sie zwei Esslöffel Salz mit Essig und Wasser, im Verhältnis eins zu drei, im Topf so lange köcheln lassen, bis sich die eingebrannten Rückstände selbständig lösen. Schalten Sie dabei die Dunstabzugshaube an oder öffnen Sie das Fernster, denn es kann zu unangenehmen Gerüchen kommen.

Zu guter Letzt können Sie auch einen halben Tab von Spülmittel in den Topf geben und in heißem Wasser auflösen lassen. Das sollte eine halbe Stunde einwirken und dann lassen sich die Verschmutzungen auch leicht entfernen.

Wie sind wir vorgegangen?

Für möglichst unterschiedliche Testszenarien wurden Kartoffeln und Milchreis gekocht sowie Fleisch angebraten.

Für die Kartoffeln wurden 0,5 Liter Wasser, 6 Kartoffeln und der 1,5 l Topf verwendet. Nach 2.30 Min hat das Wasser in allen drei Töpfen gekocht. Hier sehen Sie zuerst den Kochtopf von Rohe. Der Topf ohne Glasdeckel ist von Schulte-Ufer und rechts köcheln Kartoffeln im Kochtopf von Klamer.

Für den Milchreis wurde der 2,0 l Topf verwendet. Dazu 125g Milchreis und 400ml Milch.

Beim Anbraten handelte es sich um mehliertes Schweinefilet. Hierfür wurde der 3,0 l Topf verwendet.

Bei allen Sets passen vier Töpfe ideal nebeneinander auf die Herdplatten. Ebenso liegen bei allen Sets die Deckel gut auf. Alle Sets sind für die Induktionskochfelder und den Backofen sowie für die Spülmaschine geeignet. Alle verfügen über eine Innenskalierung und einen Schüttrand. Alle haben ein angenehmes Gewicht. Am leichtesten sind die Kochtöpfe von Rohe, danach überzeugen die Kochtöpfe von Schulte-Ufer. Die Kochtöpfe von Klamer sind im Gegensatz zu den Töpfen der anderen Herstellern am schwersten. Die Töpfe von Klamer und Rohe verfügen über einen Aluminium-Kapselboden. Die Schulte-Ufer-Töpfe besitzen einen Kupferboden.

Sind die Töpfe der verschiedenen Topfsets stapelbar?

Alle Töpfe sind auf ihre Weise stapelbar. Mit umgedrehtem Deckel ist unserer Meinung nach nur das Rohe Set gut stapelbar.

Beim Schulte-Ufer-Set sollten die Töpfe eher aufeinander mit richtig herum aufgesetztem Deckel oder komplett ohne Deckel (ineinander) gestapelt werden.

Das Klamer Set lässt sich unserer Meinung am besten ohne Deckel stapeln.

Wie verlief die Reinigung?

Alle Töpfe konnten mit der Hand gut gereinigt werden, ohne dass Rückstände bleiben. Kein Salzfraß o.Ä. war anschließend zu verzeichnen. Rückstände vom Anbraten des Fleisches sowie Rückstände des Milchreises konnten problemlos entfernt werden. Lediglich der Schulte-Ufer Topf hatte vom Anbraten leichte Rückstände, diese konnten mit einem Metallschwamm aber kinderleicht entfernt werden. Der Schulte-Ufer Topf lieferte beim Anbraten aber auch das beste Ergebnis.

Hier sehen Sie eine Vorher-, und eine Nachher-Collage. Links befindet sich ein Kochtopf von Klamer, in der Mitte sehen Sie Rohe und rechts steht ein Kochtopf von Schulte-Ufer.

Vorher

Nachher

Schulte-Ufer-Mega-Set Romana i

Dieses Topfset besitzt einen hochwertigen Protherm Allherd-Kupferboden. Dieser Boden hat die beste Wärmeleit- und Reguliereigenschaften. Er heizt schnell auf, verteilt die Wärme gleichmäßig und reagiert auf jede Temperaturveränderung. Mit ihm kochen Sie schnell und energiesparend. Der Kupferboden liegt immer ideal auf der Kochfläche auf und eignet sich besonders gut für den Einsatz auf Induktions- und Glaskeramik-Kochfeldern. Ein sicheres Abgießen ist durch den stabilisierenden Schüttrand möglich.

Mit diesem Topfset ist für Ordnung und Platz im Schrank gesorgt. Die Töpfe lassen sich entweder mit Deckel oder ineinander platzsparend stapeln. Dafür müssen Sie nur den Deckel des nächst kleineren Topfes in den größeren darunter legen. So benötigen Sie keine separate Deckelablage mehr.

Der einhängbare Deckel ist ein Merkenzeichen dieses Topfsets. Markant und einmalig, überzeugt er durch die praktische Ablagemöglichkeit, da er im Griff einhängbar ist. So wird die Arbeitsfläche frei von Kondenswasser gehalten. Die wärmeisolierenden Edelstahl-Profilgriffe schützen vor Verbrennungen.

Der Klassiker
Hochwertiges Topfset

Dieses Topfset überzeugt nicht nur mit seinem stilvollen Design, sondern auch durch hohe Qualität, induktionsgeeigneten Kupferboden und zahlreichen praktischen Eigenschaften.

Schulte Ufer Set131 Mega-Set Romana i 5-teilig

Erster Eindruck
Der erste Eindruck dieses Topfsets fällt ziemlich positiv aus. Das Topfset wirkt hochwertig und überzeugt mit seinen harmonischen Formen. Das Set hat keine Glasdeckel. Außerdem besitzt das Set „innenliegende“ Deckelgriffe.

Pro

  • Die Deckel dieser Töpfe können in den Griff eingehängt werden (siehe Foto)
  • Kupferboden
  • Geeignet für alle gängigen Herdarten, inkl. Induktion und Glaskeramik-Kochfeld
  • Bestes Ergebnis beim Anbraten


  • Zu beachten

  • Kein Glasdeckel
  • Griffe werden etwas warm, aber nicht störend
  • „Innenliegende“ Deckelgriffe


  • Fazit

    Dieses Topfset punktet mit seinen außergewöhnlichen Deckeln. Diese können nämlich in den Griff eingehängt werden. Außerdem zauberte das Set das beste Ergebnis beim Anbraten. Die Deckel sind leider nicht aus Glas und somit hat man keinen Blick in das Innere des Topfs. Trotzdem handelt es sich hier um ein hochwertiges Set, dass für alle Herdarten geeignet ist und über einen Kupferboden verfügt.

    Rohe Germany Meister-Set Ravenna

    Dieses Topfset aus hochwertigem, rostfreiem und hochglanzpoliertem Edelstahl eignet sich für alle gängigen Herdarten inklusive Induktion und Glaskeramik-Kochfelder. Auch die wärmeisolierende Profilgriffe bestehen aus rostfreiem Edelstahl. Der energiesparende Allherd-Aluminium-Kapselboden ermöglicht nachhaltiges Kochen.

    Der Glasdeckel ist hitzebeständig und bruchsicher. Damit haben Sie auch immer das Innere im Blick. Eine praktische Innenskalierung eignet sich gut als Dosierhilfe. Ein sicheres Abgießen wird dank des stabilisierenden Schüttrandes ermöglicht.

    Robustes Topfset
    Dieses Topfset verbindet Funktionalität mit Design. Mit dem energiesparenden Allherd-Aluminium-Kapselboden können Sie außerdem nachhaltiger kochen.

    Rohe Germany Meister-Set Ravenna

    Erster Eindruck
    Dieses Topfset macht einen gut verarbeiteten Eindruck. Die Glasdeckel sehen hochwertig und bruchsicher aus. Außerdem sind die Töpfe platzsparend stapelbar. Das angenehme Gewicht der Töpfe fällt auch positiv auf.

    Pro

  • Griffe werden nicht heiß
  • Top Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Geeignet für alle gängigen Herdarten, inkl. Induktion und Glaskeramik-Kochfeld


  • Zu beachten

  • Etwas Wasser hat sich im Deckel beim Abwaschen angesammelt
  • 4 Deckel


  • Fazit

    Dieses Topfset überzeugt mit dem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Für einen fairen Preis bekommen Sie solide Qualität, die sich blicken lassen kann. Das Set ist für alle Herdarten geeignet und besitzt sichere Griffe, die nicht heiß werden. Beim Abwaschen sammelt sich zwar etwas Wasser im Deckel, doch das ist nicht weiter schlimm, denn das Topfset ist gut verarbeitet und weißt eine gute Funktionalität auf.

    KLAMER Premium Edelstahl Kochtopf-Set

    Dieses fünf-teilige Topfset gehört zum idealen Zubehör für jede Küche. Das Set ist für alle Herdarten inklusive Induktion geeignet. Die Töpfe sind bis zu 250°C erhitzbar und bis zu 250°C backofenfest. Mit Deckel ist das nur bis 220°C möglich. Dank des hochwertigen Edelstahl-Materials erhitzt das Topfset sehr schnell. Das Set zeichnet sich durch eine gute Wärmeverteilung aus.

    Das Set beinhaltet insgesamt eine Stielkasserolle, einen Bratentopf, sowie Töpfe in verschiedenen Größen. Die Deckel sind aus Güteglas. Sie ermöglichen einen Blick in das Innere der Töpfe. Die edlen Kaltmetallgriffe bleiben während des Kochvorgangs kühl. Die Töpfe verfügen außerdem über einen hohen Schüttrand und über eine integrierte Messskala. Diese ermöglicht leichtes Abmessen der Füllmengen und vereinfacht somit die Kochschritte.

    Die Kochtöpfe sind robust, pflegeleicht und spülmaschinengeeignet.

    Das Moderne
    Edles Topfset

    Diese Edelstahl-Töpfe mit Sichtkochdeckel sind ideal zum wasserarmen und energiesparenden Kochen geeignet. Die Kombination aus gebürstetem Edelstahlkörper und polierten Edelstahlgriffen wirkt besonders elegant.

    KLAMER Premium Edelstahl Kochtopf-Set

    Erster Eindruck
    Der erste Eindruck dieses Topsets verläuft positiv. Das Topfset ist massiv und modern. Es macht einen stabilen und robusten Eindruck. Es sieht hochwertig verarbeitet aus und vor allem die edlen Kaltmetallgriffe fallen auf.

    Pro

  • Im Vergleich bester Halt beim Abgießen der Kartoffeln
  • Griffe werden nicht heiß
  • Praktische Aufhängemöglichkeit des Soßentopfes
  • Sehr robust und modern


  • Zu beachten

  • Grundgewicht der Töpfe ein wenig höher als bei den beiden anderen Sets
  • 4 Deckel


  • Fazit

    Bei diesem Topfset handelt es sich um ein elegantes Set- Es punktet mit seiner Robustheit und Hochwertigkeit. Beim Abgießen gibt dieses Topfset den besten Halt und die Griffe werden nicht heiß. Die Töpfe sind vom Gewicht zwar schwerer als die anderen Modelle, doch das lohnt sich, denn deren Qualität überzeugt in voller Länge.

    Autor: Wiebke Ohle

    Mit Gutscheinen Online sparen