Krimi-Spezial
Tatort heute Winternebel Bodensee
Zur Bilderstrecke

Klara Blum (Eva Mattes) muss ein Ermittlungsverfahren gegen den Thurgauer Kollegen
Matteo Lüthi (Roland Koch) eröffnen, denn Lüthi hat auf deutschem Gebiet einen
Verdächtigen erschossen. © SWR/Peter Hollenbach

Wie gut ist der neue "Tatort"?

"Tatort: Winternebel"

  • Artikel vom 04. Oktober 2014

Zwei Tote und eine Entführung: Es herrscht große Aufregung am sonst so beschaulichen Bodensee. Deshalb könnten die Kommissare Klara Blum (Eva Mattes) und Kai Perlmann (Sebastian Bezzel) die Unterstützung ihres Kollegen aus der Schweiz gut gebrauchen. Doch Matteo Lüthi (Roland Koch) steht diesmal selbst unter Mordverdacht ("Tatort: Winternebel", So., 5.10., 20.15 Uhr, Das Erste, s. auch TV-Tipps rechts)

Was passiert?

Gleich zwei Leichen werden am Ufer des Bodensees gefunden: der Maschinist einer Fähre sowie der Kriminelle Schmeisser. Bei Letzterem ist zumindest klar, wer ihn getötet hat: Kommissar Lüthi. Er behauptet, in Notwehr geschossen zu haben. Doch weder eine Waffe noch Schmauchspuren finden sich beim Toten. Der hatte zuvor einen Jungen entführt und ermordet. Lüthi war für den Fall verantwortlich und macht sich Vorwürfe, weil er weder das Leben des Kindes retten konnte noch Schmeisser überführen. Hat Lüthi jetzt Selbstjustiz geübt? Klara Blum empfindet viel Sympathie für den Kollegen. Zu viel, um die Wahrheit zu sehen? Dann stellt sich heraus, dass es eine Verbindung zwischen den Toten gab und beide in eine weitere Entführung verwickelt sind. Eine junge Frau ist verschwunden. Ihre Eltern aber wollen sich nicht auf eine Zusammenarbeit mit der Polizei einlassen.

Was ist das Besondere?

In seinen undurchsichtigen Verflechtungen wirft der Fall viele Fragen auf. Aus den Rätseln ergibt sich ein spannender Krimi, der einige Überraschungen bietet. Dabei arbeitet der Film, wie sonst beim "Tatort" oft üblich, keine aktuellen Schlagzeilen ab, sondern setzt auf zeitlose menschliche Dramen und Motive wie Schuld, Rache und Gier.

Wer ist dabei?

Neben dem starken Roland Koch beeindrucken zwei weitere Schweizer Schauspieler: Als Eltern des Entführungsopfers spielen Elisabeth Niederer und Benedict Freitag ein in Hassliebe verbundenes Paar. Ihre Szenen einer Ehe zeigen Abgründe menschlicher Beziehungen. Und Kristin Meyer, die vor vier Jahren bei der RTL-Soap "GZSZ" auszog, um andere Facetten ihres Könnens zu zeigen, gelingt es mit ihrer kleinen Rolle als temperamentvolle Witwe, besondere Akzente zu setzen.

Tatort heute Komstanz Winternebel Kritik

Autor: Thomas Kunze

Anzeige