Krimi-Spezial
 Chefinspektor Moritz Eisner (Harald Krassnitzer)
Zur Bilderstrecke

''Tatort: Unvergessen'': Chefinspektor Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) liegt mit Kopfschuss schwer verletzt in seinem Auto. / Foto: © rbb/ORF/Toni Muhr

Für Sie vorab gesehen: der ARD-Pfingstkrimi

''Tatort: Unvergessen'' im HÖRZU-Check

  • Artikel vom 20. Mai 2013

Politiker sind schon in Deutschland nicht sehr beliebt, die Österreicher aber scheinen den Obrigkeiten noch mehr zu misstrauen. Zum zweiten Mal in kurzer Zeit geht es um unterdrückte Wahrheit, rechte Gesinnung, verschwörerisches Wegschauen. Der letzte, ähnlich gelagerte "Tatort: Feuerteufel" aus Österreich lief im Februar.

Was passiert?
Ein nächtlicher Notruf aus einem fahrenden Auto alarmiert die Polizei in Kärnten: "Eisner, BKA Wien, brauche Unterstützung!" Wenig später wird Oberinspektor Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) schwer verletzt hinter dem Steuer seines Wagens in einem Steinbruch aufgefunden: Kopfschuss! Eisner überlebt, kann sich aber an den Vorfall kaum erinnern. Halbwegs wieder auf den Beinen, macht er sich auf, um in Kärnten selbst zu ermitteln. Das gefällt weder der Dorfpolizei noch den wichtigsten Honoratioren im Ort. Bald glaubt Eisner, einen Zusammenhang zwischen dem aktuellen Mord an einer Journalistin und einem grausamen Massaker zu erkennen, das Ende des Zweiten Weltkriegs an einer Familie begangen wurde. Seine Kollegin Bibi Fellner hat daran so ihre Zweifel.

Was ist das Besondere?
Harald Krassnitzer, seit nunmehr 14 Jahren im "Tatort"-Einsatz, schätzt die Fälle, die außerhalb Wiens spielen. "Das Land mit seinen extremen Widerparts wie der Schönheit der Berge und den Abgründen dahinter", faszinieren ihn. Gruselig unterstrichen wird das diesmal durch die Maske, die man Krassnitzer verpasst hat: Ein Auge blutunterlaufen, eine Stelle am Kopf rasiert und genäht, bietet er eine prächtige Frankenstein-Version. Die Schönheit Kärntens schmälert es nicht. Nebenher wird klar, wie sehr das Lebensgefühl zwischen den Wienern und der ländlichen Bevölkerung auseinanderklafft.

Wer ist dabei?
Adele Neuhauser bekommt als Eisners Kollegin Bibi Fellner immer mehr Gewicht. Es gelingt ihr wunderbar, mit dem sehr intensiv spielenden Krassnitzer mitzuhalten. Zumal alle weiteren Rollen in diesem Fall durchaus typgerecht, aber mit wenig Strahlkraft besetzt sind.

Tatort: Unvergessen

Autor: Sabine Goertz-Ulrich

Anzeige