Krimi-Spezial
Ein Mord stellt die Freundschaft der Münchener Ermittler auf eine harte Probe. -
Zur Bilderstrecke

Ein Mord stellt die Freundschaft der Münchener Ermittler auf eine harte Probe. - Foto © BR/Denise Vernillo

Tatort München

"Tatort: Am Ende des Flurs"

  • Artikel vom 04. Mai 2014

"Tatort: Am Ende des Flurs" im HÖRZU-Check. Ein Mord stellt die Freundschaft der Münchener Ermittler auf eine harte Probe. (So., 04.05., 20.15 Uhr, Das Erste).

Die Liebe kann richtig wehtun. Das spürt Kommissar Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) im neuen "Tatort" aus München am eigenen Leib. Leidtragender ist aber auch sein Partner Ivo Batic (Miroslav Nemec), denn der erfährt, dass ihm sein langjähriger Kollege und Freund nicht vertraut hat.

Was passiert?
Nach einem Sturz aus dem zwölften Stock liegt die Leiche von Lisa Brenner (Fanny Risberg) zerschmettert am Boden. Kommissar Leitmayr ist geschockt: Er kennt die Frau – sie war seine große Liebe. Doch die Beziehung ist vor anderthalb Jahren zerbrochen. "Dein Beruf sind nur Tote", waren Lisas letzte Worte, als sie sich von ihm trennte. Bei den Ermittlungen erfährt Leitmayr, der den Kollegen die Liebesaffäre verschweigt, dass Lisa zahlreiche Männerbekanntschaften hatte. Als die frühere Liaison auffliegt, ist Batic stinksauer. Die Freundschaft der beiden steht infrage.

Was ist das Besondere?
Seit 23 Jahren sind Batic und Leitmayr Kollegen, nun kommt es zu einer ernsten Zerreißprobe. "Das ist eine schwere Belastung für diese langjährige Freundschaft, wenn sich zeigt, dass einer so ein wichtiges Geheimnis vor dem anderen verbirgt", sagt Schauspieler Udo Wachtveitl über die Brisanz der Geschichte. Als der Kommissar zudem erfährt, dass seine große Liebe eine Prostituierte war, ist seine Krise komplett. Dass der Film trotz der tragischen Handlung nicht in völliger Düsternis versinkt, liegt vor allem an den erfrischenden neuen Kollegen: "Die Kommissare sind seit 1991 gemeinsam im Einsatz. Ich bin erst 1993 geboren", sagt Ferdinand Hofer, der den neuen Assistenten Kalli spielt. Und Lisa Wagner ergänzt das Team als Fall-Analytikerin Christine Lerch. Dabei half ein Münchener Analytiker als Vorbild und Berater.

Wer ist dabei?
Regisseur Max Färberböck ("Aimée und Jaguar") setzt die dramatische Geschichte intensiv um. Im Ensemble der Schauspieler glänzt neben den jungen Wilden vor allem ein Alter: Franz Xaver Kroetz, unvergessen als Baby Schimmerlos ("Kir Royal"), ist in diesem "Tatort" als zynischer Freier eine Klasse für sich.

Tatort Am Ende des Flurs

Autor: Thomas Kunze

Anzeige