Krimi-Spezial
Polizeiruf 110 Familiensache Rostock
Zur Bilderstrecke

"Polizeiruf 110: Familiensache": Der neue Fall aus Rostock ist enorm verstörend.
© NDR/Christine Schroeder

Wettlauf gegen die Zeit

"Polizeiruf 110: Familiensache"

  • Artikel vom 01. November 2014

Kleines Jubiläum für die Rostocker Ermittler Alexander Bukow (Charly Hübner) und Katrin König (Anneke Kim Sarnau): Bereits zum zehnten Mal sind sie gemeinsam unterwegs (So., 2.11., 20.15 Uhr, Das Erste, s. auch TV-Tipps rechts).

Bei ihrer Premiere 2010 galt es als Wagnis, dass bei diesem "Polizeiruf 110-Team einige Geschichten episodenübergreifend erzählt werden. Beim Publikum aber kommt das bestens an: Den vorherigen Fall aus Rostock verfolgten im Januar dieses Jahres fast neun Millionen Fernsehzuschauer.

Was passiert?

Das Leben von Arne Kreuz (Andreas Schmidt) liegt in Scherben: Seine Frau Jeanette (Laura Tonke) hat ihn mitsamt den drei gemeinsamen Kindern verlassen und bereits einen anderen Mann (Steffen Münster) an ihrer Seite. Kreuz will das nicht akzeptieren und versucht, Jeanette zurückzugewinnen. Als er damit endgültig scheitert, tötet er seine Frau und den jüngsten Sohn und bahrt beide liebevoll dekoriert am Tatort auf. Für Bukow und König ist schnell klar, dass Kreuz der Täter ist – und dass er auch seine anderen Kinder umbringen will. Von denen allerdings fehlt jede Spur. Mit einem Großeinsatz versuchen die Kommissare, den Mörder zu finden und das Leben der Kinder zu retten. Jede Sekunde zählt! Als wäre das nicht belastend genug, erfährt Bukow auch noch, dass seine Frau eine Affäre mit einem Kollegen (Josef Heynert) hat.

Wer ist dabei?

Der großartige Andreas Schmidt spielt den Mörder atemberaubend gut. Er stellt die Figur nicht als amoklaufendes Monster dar, sondern als facettenreichen Mann, der trotz aller begangenen Grausamkeiten geradezu rational handelt. Ein verstörender Balanceakt! Für diesen Auftritt dürften Schmidt zahlreiche Auszeichnungen sicher sein.

Was ist das Besondere?

Hass, Eifersucht und Rache sind in Krimis bekannte Mordmotive – hier aber tötet ein Familienvater mit schwerer Persönlichkeitsstörung diejenigen, die er liebt. Eine beklemmende Geschichte, für die Autor und Regisseur Eoin Moore Expertenrat einholte: Zur Seite stand ihm der Psychiater Andreas Marneros, der sich unter anderem in seinem Buch "Intimizid" mit ähnlichen Fällen beschäftigt hat.

Polizeiruf 110 heute Familiensachen

Autor: Sven Sakowitz

Anzeige