Kino

Foto © eOne Germany

Trailer & mehr

Die Misswahl • Keira Knightley schreibt Kinogeschichte

  • Artikel vom 29. September 2020

Knightley ist selbst keine Revolutionärin. Aber sie spielt im neuen Kinofilm "Die Misswahl" eine tatsächliche Heldin aus den 70er Jahren so inspirierend, dass man sich wundert, warum man noch nichts von dieser Geschichte gehört hat.

Der bewegendste Moment - und keine Angst, wie verraten nicht zu viel - kommt zum Schluss. Da sehen wir die Protagonistinnen wie sie zuversichtlich in die Zukunft schauen und plötzlich in die Augen ihres realen Vorbildes blicken: Die eigentlichen Heldinnen der Geschichte werden gezeigt, wie sie heute aussehen, und wir erfahren, wie es ihnen ergangen ist. Berührend, weil so noch deutlicher zu spüren ist, dass es diese Frauen wirklich gab und dass sie Großes geleistet haben.

Aber zurück zum Anfang der Ereignisse, die ab 1. Oktober 2020 bei uns im Kino zu sehen sein werden. Wir befinden us im London der 70er Jahre. Hier soll die alljährliche Miss-World-Wahl über die Bühne gehen und via TV an Millionen Haushalte weltweit übertragen werden. Doch einigen jungen Frauen passt es gar nicht, wie hier Geschlechtsgenossinnen im Badeanzug zur Schau gestellt und von Männern bewertet werden. Sally (Keira Knightley) und ihre Genossinnen wollen etwas dagegen unternehmen. Live, vor den Kameras und vor Publikum im Saal:

Muss man sich auch erst mal trauen, so vor aller Augen für Unruhe und Empörung zu sorgen. Eine Archivaufnahme der Associated Press zeigt einen Ausschnitt des tatsächlichen Rebellionsmoments:

Nicht nur wegen des Protests, der in den kommenden Monaten und Jahren eine stärkere Organisation der Frauenbewegung und weitere öffentliche Demonstrationen mit inspirierte ist die im Film festgehaltene Wahl 1970 historisch. Damals gewann mit Miss Granada (gespielt von Gugu Mbatha-Raw) auch die erste Schwarze Frau den Wettbewerb. Auch diese Perspektive wird in "Die Misswahl" gewürdigt.

Unser Fazit

Eine klare Ansehempfehlung! Die Story ist nicht nur hübsch inszeniert und gut besetzt. Sie macht auch Mut, für eigene Überzeugungen einzustehen und schenkt uns ein von den meisten vergessenenes Wissen über Galeonsfiguren des Feminismus, denen (und vielen anderen) wir Fortschritte in Rchtung Gleichberechtigung verdanken.

Autor: Katharina Happ

Themen

Der Klick auf eine Kategorie führt Sie zur Übersicht aller passenden Einträge.

Anzeige
Mit Gutscheinen Online sparen

Douglas-Gutschein
Douglas-Gutschein

Zalando-Gutschein
Zalando-Gutschein

Degustabox-Gutschein
Degustabox-Gutschein

Zooplus-Gutschein
Zooplus-Gutschein

Saturn-Gutschein
Saturn-Gutschein

notebooksbilliger.de-Gutschein
notebooksbilliger.de-Gutschein

Alle Gutscheine
Über 1.000 weitere Gutscheine, Rabatte und Angebote hier

Globista Reise Deutschland