Aktuelles
Türkisch für Anfänger / Foto © Degeto Film, H&V Entertainment

Elyas M’Barek und Josefine Preuß in "Türkisch für Anfänger". / Foto © Degeto Film, H&V Entertainment

Auf DVD, im Stream & Film

Türkisch für Anfänger • Das Comeback der Chaossippe

  • Artikel vom 28. April 2017

Warum man ab 1. März 2017 wieder "Türkisch für Anfänger" gucken sollte, wo man das tun kann und womit Elyas M’Barek schon in der ersten Folge der Serie sein Star-Potential bewies.


∙ Der Trailer
∙ Die Schauspieler & ihre Rollen
∙ Das Erfolgsgeheimnis von Elyas M’Barek
∙ Was passiert in Staffel 1 bis 3?
∙ Der Kinofilm
∙ Gibt es eine Fortsetzung?
∙ Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?
∙ "Türkisch für Anfänger" auf DVD
∙ Die witzigsten Pannen im Video
∙ Die Macher

Es geht um

… die liebenswerteste deutsch-türkische Patchwork-Familie, die je fürs öffentlich-rechtliche Fernsehen erfunden wurde. Was für ein Glück, dass man die ausgezeichnete Serie jetzt wiedersehen oder neu entdecken kann.

Sollte man sehen weil

… die Schneiders und die Öztürks nicht nur bestens unterhalten, sondern auch wunderbar witzig zeigen, dass Herkunft oder Religion keine unüberwindlichen Hindernisse auf dem Weg zum sympathischen Miteinander sind. Schadet ja nix, wenn man was lernt, während man lacht, oder?

"Türkisch für Anfänger" – Trailer

Das Erfolgsgeheimnis von Elyas M’Barek

2006 war er noch kein Publikumsmagnet. Es gab keine kreischenden Mädels, als M’Barek eine der Hauptrollen in "Türkisch für Anfänger" bekam. Und doch zeigt sich schon in der allerersten Folge das Erfolgsgeheimnis, das ihn spätestens 2013 zum Star machte.

Natürlich ist es zum einen sein Aussehen. Auch in den fiesen Macho-Sportklamotten seiner Cem-Rolle ist nicht zu übersehen, dass der in München wohnende Österreicher attraktiv ist. Noch viel anziehender ist allerdings dieser Mix aus Kumpel-von-nebenan-Coolness, schnell aufblitzendem Strahlelachen und einer spürbaren Gutherzigkeit. Vor allem, weil man das Gefühl hat, dass das alles nicht nur gespielt, sondern nah dran am echten Elyas ist. Kein Wunder also, dass man sich schon in der ersten Serienepisode eine Romanze zwischen ihm und Lena (Josefine Preuß) wünscht. Und kein Wunder, dass die kreischenden Mädels und Menschenmassen jetzt da sind, nachdem M'Barek genau diesen Mix im Kino-Hit "Fack ju Göhte" voll zum Einsatz bringen konnte.

"Türkisch für Anfänger" – Die Schauspieler und ihre Rollen

Elyas M’Barek spielt Cem Öztürk

Cem Öztürk ist der schon ziemlich große Sohn von Papa Metin Öztürk. Er hat ein Faible für coole Klamotten und lässige Sprüche. Die selbstbewusste Lena bringt ihn schnell auf die Palme.


Foto: © Degeto Film, H&V Entertainment

Elyas M’Barek landete in der Serie seine erste große Rolle, nachdem er zuvor nur wenige kleinere Parts gespielt hatte. Es folgten Nebenrollen in Kinofilmen wie "Zweiohrküken" plus Serien-Engagements in "Doctor's Diary" (als Dr. Maurice Knechtelsdorfer) und "KDD – Kriminaldauerdienst". 2013 gelang ihm der endgültige Durchbruch zum Star-Status mit der Erfolgscomedy "Fack ju Göhte". Auch im Hacker-Thriller "Who Am I" spielte er eine tragende Rolle. Zuletzt sah man ihn neben Senta Berger in "Willkommen bei den Hartmanns".

Josefine Preuß spielt Lena Schneider

Lena Schneider ist ein Freigeist, dank der antiautoritären Erziehung ihrer Mutter Doris. Ihre bevorzugte Waffe im Öztürk-Schneiderschen Chaos: Sarkasmus.


Foto: © Degeto Film, H&V Entertainment

Josefine Preuß konnte bei Start der Serie schon auf einen beachtlichen Karrierebeginn zurückblicken. Angefangen bei ihrer Rolle in der Kinderserie "Schloss Einstein" (2001 bis 2004 spielte sie die Anna Reichenbach) bis zur Moderation des Kika-Formats "Quergelesen". Nachdem sie als Lena Schneider in den drei Staffeln und im Kinofilm ihren Bekanntheitsgrad noch steigerte, folgte die Rolle der Lucy in der Kino-Verfilmung der Edelsteintrilogie von Kerstin Gier (angefangen mit "Rubinrot") und die Hauptrolle im TV-Event "Die Hebamme" samt Fortsetzung. Im ZDF war Preuß in den fünf Fernsehfilmen der "Lotta"-Reihe zu sehen, 2017 folgt "Lotta & der Ernst des Lebens". Gefragt ist die 1986 geborene Schauspielerin (Tochter einer Lehrerin und eines Polizisten) auch als Synchronsprecherin (z.B. in "Zoomania") und als Hörbuchstimme.

Anna Stieblich spielt Doris Schneider

Doris Schneider ist Lenas und Nils Mutter, eine Vollzeit arbeitende Psychotherapeutin und die neue große Liebe von Metin Öztürk.


Foto: © Degeto Film, H&V Entertainment

Anna Stieblich ist nicht nur im TV erfolgreich, sie hat auch auf Theaterbühnen Karriere gemacht. Vor der Kamera ist der Part in "Türkisch für Anfänger" eine ihrer bekanntesten Rollen. Man kennt sie aber auch seit 2009 als Rechtsmedizinerin Rossi aus "SOKO Leipzig". Gespielt hat sie außerdem Episodenrollen in Filmen der "Tatort"-Reihe, in der Serie "Der Lehrer" und anderen Formaten.

Adnan Maral spielt Metin Öztürk

Metin Öztürk ist der Vater von Cem und Yağmur und arbeitet bei der Polizei als Kommissar. Mit Doris will er ein neues Familienglück finden.


Foto: © Degeto Film, H&V Entertainment

Adnan Maral war ebenso wie Lena-Darstellerin Josefine Preuß in der Kika-Serie "Schloss Einstein" zu sehen (ab 2008 spielte er darin für zwei Jahre Arvid Farsad). Den in der Türkei geborenen und in Frankfurt am Main aufgewachsenen Schauspieler kennt man vor allem aus "Türkisch für Anfänger". Danach war er im Kino unter anderem als strenger Vater in der Komödie "Einmal Hans mit scharfer Soße" zu sehen. Im Fernsehen spielte er seither in diversen Produktionen mit – vom "Tatort" bis zum TV-Movie "Kückückskind".

Pegah Ferydoni spielt Yağmur Öztürk

Yağmur Öztürk ist Cems Schwester. Sie ist strenggläubige Muslima und vor allem am Anfang sehr verschlossen.


Foto: © Degeto Film, H&V Entertainment

Pegah Ferydoni ist eine vielbeschäftigte TV-Darstellerin, die immer wieder in Gastrollen in Krimiserien (z.B. "Tatort", "Mordkommission Istanbul") und Filmen zu sehen ist. Zu ihren wenigen Kino-Auftritten gehört die Hauptrolle neben Christoph Maria Herbst in "300 Worte Deutsch". Ab 2011 moderierte sie außerdem die Sendung "zdf.kulturpalast". Die in Teheran geborene Künstlerin ist außerdem Sängerin mit eigener Band.

Emil Reinke spielt Nils Schneider

Nils Schneider ist Lenas kleiner Bruder. Er legt viel Wert auf Harmonie und fühlt sich mit der neuen Familie schneller wohl als seine Schwester.


Foto: © Degeto Film, H&V Entertainment

Emil Reinke ist der Sohn des Rammstein-Gitarristen Paul Landers. Der Part in "Türkisch für Anfänger" war die bislang größte Rolle des 1990 geborenen Darstellers. Nach Ende der Serie sah man Reinke unter anderem im Event-Dreiteiler "Krupp – Eine deutsche Familie", im Märchenfilm "Sechse kommen durch die ganze Welt" und 2017 in einer Gastrolle in einer "Tatort"-Folge.

Weitere Rollen

Arnel Taci spielt Costa, Cems besten Freund. Taci war nach der Serie in diversen TV-Movies und in Episodenrollen von "Tatort" bis "Danni Lowinski" zu sehen. Mit Kollegin Josefine Preuß stand er noch einmal im Fernsehfilm "Lotta & die großen Erwartungen" gemeinsam vor der Kamera.

Axel Schreiber spielt Axel Mende einen Patienten von Doris und Klassenkameraden von Lena. Schreiber sah man in diversen Gastrollen in Formaten wie "Tatort", "Bergdoktor" und "Der letzte Bulle". In der (nach einer Staffel eingestellten) Serie "Christine. Perfekt war gestern!" mit Diana Amft gehörte er 2013 als Mark zum Hauptcast.

Carl Heinz Choynski spielt Hans-Hermann Schneider, den Vater von Doris Schneider und ihrer Schwester Diana. Choynski startete seine Karriere am Theater, 1968 stand er zum ersten Mal vor der Kamera. Er spielte viele Episodenrollen in Serien wie "Praxis Bülowbogen" bis "Für alle Fälle Stefanie", "Polizeiruf 110" oder "Großstadtrevier". Teil des Casts war der in New York geborene Schauspieler in allen 21 Episoden der Serie "Absolut das Leben". In kleinen Parts sah man ihn auch auf der großen Leinwand – so zum Beispiel in "Der Wixxer" oder in "Männerherzen".


Foto: © Degeto Film, H&V Entertainment

Katharina Kaali spielt Diana Schneider, Doris Schwester. Kaali landete nach "Türkisch für Anfänger" weitere Serienrollen. In allen 100 Folgen von der ARD-Soap "Eine für alle – Frauen können’s besser" spielte sie die Yvonne Kurz. Seit 2013 ist sie als Mutter der Heldin in der Disney-Channel-Jugendserie "Binny und der Geist" zu sehen.

Andreas Hofer spielt Markus Lemke, Nils und Lenas Vater, der am Amazonas lebt, dann aber wieder in Deutschland auftaucht. Hofer ist ein TV-Darsteller, den man von diversen Gastauftritten kennt. Größere Serien-Parts hatte er in "Alles was zählt" (elf Episoden als David M. Degen) und in "Alisa – Folge deinem Herzen" (29 Episoden als Oskar Castellhoff).

Lilay Huser spielt Ümet Öztürk, Großmutter von Cem und Yagmur. Huser ist eine erfahrene TV-Darstellerin. Neben vielen Episoden-Auftritten war sie als Teil des Hauptcasts in "König von Kreuzberg" zu sehen. Im Kinofilm "Almanya – Willkommen in Deutschland" spielte sie Fatma, eine der Hauptrollen.


Foto: © Degeto Film, H&V Entertainment

Was passiert in "Türkisch für Anfänger" – Staffel 1 bis 3?

"Türkisch für Anfänger" – Staffel 1: die 16-jährige Lena ist es gewohnt, dass ihre Mutter Doris hier und da einen neuen Freund hat. Dass der aktuelle namens Metin Öztürk nun plötzlich der Richtige sein soll und samt seinen beiden Kids mit den Schneiders in ein Haus zieht, ist aber ein Schock. Auch wenn sie sich Mühe gibt: Die neuen Mitbewohner nerven. Ganz besonders der großspurige Cem und seine strenggläubige Schwester Yağmur. Ein bisschen hilft's, als Lena sich in Mitschüler Axel verguckt. Doch Cem scheint das seltsamerweise nicht zu gefallen.

"Türkisch für Anfänger" – Staffel 2: Lena ist zwar wieder Single – zu einem Happy End mit Cem, für den sie auch Gefühle entwickelt hat, kommt es aber nicht. Schuld sind Missverständnisse und Cems Zuneigung zu Pfarrerstochter Ulla. Zwischen Metin und Lenas Mutter Doris sieht es ebenfalls nicht mehr so rosig aus. Schuld ist Markus, der plötzlich wieder in Deutschland aufgetauchte Vater von Nils und Lena. Yağmur dagegen gönnt sich und ihren Gefühlen endlich mehr Raum. Der Mann, den sie mag, passt allerdings weder ihrem Vater noch ihrem Bruder.

"Türkisch für Anfänger" – Staffel 3: Drei Jahre sind vergangen. Lena und Cem haben die Schule hinter sich, doch die Frage nach dem "Was kommt danach" können beide nicht beantworten und verstricken sich in selbstgemachten Problemen. Doch dann weiß Lena, was sie werden will: Redakteurin ist ihr Berufsziel und dafür legt sie sich ins Zeug. Cem dagegen versucht vieles, das meiste davon endet im Desaster. Sowohl Metin und Doris als auch Yağmur und Costa arbeiten an ihren Beziehungsproblemen. Die Liebe zwischen Cem und Lena scheint aber weiterhin unter keinem guten Stern zu stehen. Doch dann eröffnen sich beiden neue Wege. Die Frage ist nur – gehen sie sie zusammen?


Foto: © Degeto Film, H&V Entertainment

"Türkisch für Anfänger" – Der Film

Schon 2010 wurde beschlossen, einen Film zur Serie zu entwickeln. Im April 2011 begannen die Dreharbeiten, am 15. März 2012 startete die Komödie in den Kinos. Die Handlung des Films ist allerdings keine Fortsetzung der Serie, sondern erzählt die Geschichte des Kennenlernens der Familien Schneider und Öztürk in einer actionreichen und "klamaukigeren" neuen Fassung.

Cem, Lena, Yağmur und Costa landen nach einem Flugzeugabsturz auf einer einsamen Insel. Dort finden sie ein Funkgerät und können ihre (an einen anderen Ort geretteten) Eltern kontaktieren. Doch weil der Peilsender zu schwach ist, muss auf effektivere Suchhilfe gewartet werden. Zeit genug für die Vier, sich auf ihrem exotischen Eiland in allerhand abenteuerliche, komische und vor allem romantische Verwicklungen zu stürzen. Auch nach der Wiedervereinigung mit Mutter Doris und Vater Metin nimmt das Drama erstmal kein Ende und Lena vertreibt aus Wut auf Cem beinahe den Mann aus ihrem Leben, für den sie doch längst Gefühle entwickelt hat.

Den Film ditrekt bei Amazon ansehen: Jetzt starten

"Türkisch für Anfänger 2" oder Staffel 4: Gibt es eine Fortsetzung?

2012 und 2013 äußerten sich Regisseur Bora Dagtekin und die Hauptdarsteller noch zuversichtlich, was zumindest die Fortsetzung des Kinofilms angeht. Doch im Moment sieht es leider nicht mehr gut aus für "Türkisch für Anfänger 2". Abgesehen davon, dass seit dem Film schon einige Jahre vergangen sind, haben die Darsteller natürlich mittlerweile viele andere Verpflichtungen. Gerade wenn sie so erfolgreich geworden sind wie Elyas M'Barek und Regisseur Dagtekin, die mit dem Dreh zu "Fack ju Göhte 3" begonnen haben.

Aber man soll ja niemals nie sagen. Sollte es Gerüchte, Meldungen oder eine offizielle Bekanntgabe zum Thema geben (natürlich auch zu einer möglichen Staffel 4 der Serie), melden wir es hier.

"Türkisch für Anfänger" auf DVD

Natürlich gibt es die drei Staffeln der ARD-Serie auch auf DVD fürs Heimkino.Die Komplettbox mit allen Folgen kann man hier bestellen:

Die ganze Serie auf DVD: Jetzt bei Amazon kaufen.

Außerdem kann man sich auch vom Kino-Abenteuer der Öztürks und Schneiders unterhalten lassen:

"Türkisch für Anfänger" – Der Film: Jetzt bei Amazon kaufen.

TV & Streaming: Wann und wo kann man die Serie sehen?

Während die komplette Serie schon seit einer Weile bei Video-on-Demand-Anbieter Netflix für die Abonnenten zum Streamen bereitsteht, legte Amazon im März 2017 nach: Alle Folgen der drei Staffeln sind kostenfrei für alle Prime-Mitglieder abrufbar:

HIER starten

Wer mag, kann sich auch den Kinofilm online angucken: Film jetzt bei Amazon ansehen: Hier starten

Die witzigsten Pannen im Video

Zu der Serie finden sich leider keine so genannten "Outtakes" – zum Kinofilm glücklicherweise schon. Hier ist Teil 1 :

Noch mehr lustige Mini-Pannen vom Dreh im zweiten Teil:

Die Macher

Die Idee zur ARD-Serie hatte Bora Dagtekin. Er blieb auch ihr Hauptautor über alle drei Staffeln. 2007 legte er mit dem Skript für den Pilotfilm des nicht weniger erfolgreichen Formats "Doctor's Diary" nach. Mit dem Kinofilm "Türkisch für Anfänger" wechselte der in Hannover geborene Sohn eines türkischen Vaters 2012 ins Regiefach. Nur ein Jahr später landete er mit Drehbuch und Regie zu "Fack ju Göhte" seinen bislang größten Hit. Natürlich inszenierte er auch die Fortsetzung des Kino-Blockbusters und ist beim dritten Teil, der am 26. Oktober 2017 in Deutschland starten wird, wieder als Autor und Regisseur dabei.

Autor: Katharina Happ

Anzeige